bedeckt, wenig Regen
DE | FR
Sport
Native

Die Grössten der Geschichte – das sind die «GOATs» der Wintersportarten

Sie gehen in die Geschichtsbücher ihrer Sportart ein.
Sie gehen in die Geschichtsbücher ihrer Sportart ein.bild: keystone/Watson.ch

Die Grössten der Geschichte – das sind die «GOATs» der Wintersportarten

Es ist die Frage aller ­Fragen in der Sportwelt: Wer ist die oder der «GOAT», die oder der Grösste aller Zeiten? Hier unsere Vorschläge für die Geissen und Böcke der Wintersport-Welt.
20.12.2022, 10:53
Präsentiert von
Branding Box
Präsentiert von
Branding Box
Philipp Reich
Folge mir

Ski alpin

Mikaela Shiffrin (USA)

Erfolge: 2x Olympiasiegerin, 6x Weltmeisterin, 76 Weltcupsiege, 4x Gesamtweltcup

Noch ist es bei den Ski-Frauen ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Zwar hat die 28-jährige Mikaela Shiffrin noch weniger Weltcupsiege auf dem Konto als ihre zurückgetretene Landsfrau Lindsey Vonn (82), dennoch ist sie bereits die «GOAT». Denn es zählen nicht nur die Erfolge, sondern auch Ausstrahlung und Einfluss auf den Sport. Shiffrin hat in jungen Jahren den Slalom-Stil revolutioniert und neue Standards gesetzt. Wie Roger Federer im Tennis fuhr sie ihre Erfolge mit einer scheinbaren Leichtigkeit ein, die ihresgleichen sucht.

FILE - Mikaela Shiffrin celebrates on the podium with the trophy for the alpine ski women's overall World Cup title, in Meribel, France, Sunday, March 20, 2022. Shiffrin heads into the World Cup  ...
Bild: keystone

Marcel Hirscher (AUT)

Erfolge: 2x Olympiasieger, 7x Weltmeister, 67 Weltcupsiege, 8x Gesamtweltcup

Mit Ingemar Stenmark gibt es auch bei den Ski-Männern einen, der mehr Weltcuprennen gewonnen hat als unser «GOAT» Marcel Hirscher. Wie Shiffrin hievte aber auch der österreichische Technik-Spezialist den Sport auf ein neues Level. Acht Erfolge im Gesamtweltcup in Folge sprechen Bände – und Hirscher hätte noch erfolgreicher und populärer sein können, wenn er die Speed-Disziplinen nicht konsequent gemieden hätte.

epa07805011 (FILE) - Marcel Hirscher of Austria poses with his Overall Globe and Globes in other events at the FIS Alpine Skiing World Cup finals in Soldeu-El Tarter, Andorra, 17 March 2019. According ...
Bild: EPA

Skispringen

Sara Takanashi

Erfolge: 1x Olympiabronze, 7 WM-Medaillen, 63 Weltcupsiege

Da das Frauen-Skispringen noch eine relativ junge Disziplin ist – sie entstand erst um die Jahrtausend-Wende –, ist es nicht ganz einfach eine «GOAT» zu küren. Die Wahl fiel auf Sara Takanashi: Die nur 1,52 Meter grosse Japanerin sammelte in ihrer Karriere mit 63 zwar mit Abstand die meisten Weltcupsiege, bei Grossveranstaltungen versagten ihr aber oft die Nerven. So steht sie immer noch ohne Einzel-Gold bei Olympia oder Weltmeisterschaften da. Mit Carina Vogt und Maren Lundby gibt es dagegen zwei Springerinnen, die sich sowohl Doppel-Weltmeisterin als auch Olympiasiegerin nennen dürfen.

Sara Takanashi from Japan celebrates her overall World Cup title during the award ceremony following the Ski Jumping World Cup mens event in Planica, Slovenia, Sunday, March 20, 2016. (AP Photo/Darko  ...
Bild: AP/AP

Gleich geht es weiter mit den GOATs des Wintersporst, aber vorab eine kurze Werbeunterbrechung:

Die Eishockey GOATS in einer App
Hol dir jetzt die MySports App und verpasse kein Spiel deines Lieblingsclubs aus der National League. Dazu gibt es 150 NHL-Spiele mit den Eishockey-GOATS und spannende Eishockey-Dokumentationen.
Promo Bild

Und nun zurück zu den Grössten aller Zeiten...

Matti Nykänen (FIN)

Erfolge: 4x Olympiasieger, 6x Weltmeister, 46 Weltcupsiege, 4x Gesamtweltcup, 2x Vierschanzentournee

Matti Nykänen gewann in seiner kurzen Karriere als Skispringer alles, was es zu gewinnen gab. Während eines Jahrzehnts dominierte der Finne die Sportart schier nach Belieben – und das trotz grossen privaten Problemen. Nykänen war schon während seiner aktiven Zeit alkoholkrank und beendete seine Karriere deshalb vorzeitig. Mit nur 55 Jahren starb der «Maradona des Skispringens» im Jahr 2019 an einer Lungenentzündung.

Matti Nyk
Bild: imago sportfotodienst

Langlauf

Marit Björgen (NOR)

Erfolge: 8x Olympiasiegerin, 18x Weltmeisterin, 114 Weltcupsiege, 4x Gesamtweltcup, 1x Tour de Ski

Mit achtmal Gold, viermal Silber und dreimal Bronze ist Marit Björgen die erfolgreichste Olympionikin der Geschichte. Ob Lang- oder Kurzdistanz – in den 2010er-Jahren räumte die norwegische «Grande Dame» alles ab. Anders als ihre Dauerrivalin Therese Johaug wirkte Björgen stets nahbar und fröhlich. Selbst leise, nie bestätigte, Dopingvorwürfe wegen eines Asthmamittels konnten ihrem guten Ruf nichts anhaben.

SOTSJI, RUSSLAND 20140222. Vinter OL, Olympiske leker i Sotsji 2014. Avslutningsseremoni. Langrenn 30 km kvinner. Cross country. Norwegian athletes Gold winner Marit Bjorgen showing her three gold med ...
Bild: www.imago-images.de

Björn Dählie (NOR)

Erfolge: 8x Olympiasieger, 9x Weltmeister, 46 Weltcupsiege, 6x Gesamtweltcup

Die Langlauf-Herzen flogen in den 1990er-Jahren nicht Björn Dählie, sondern seinem Landsmann Vegard Ulvang zu. Dem eher introvertierten Rotschopf war das egal, er konzentrierte sich auf den Sport und wurde zum grossen Abräumer. Trotz acht Olympiasiegen und 46 Erfolgen im Weltcup muss Dählie um seinen «GOAT»-Status zittern. Mit Johannes Hösflot Kläbo ist ihm ein Aktiver dicht auf den Fersen.

980222 Winter Olympics 1998, Cross Country Skiing: Gold medalist Bjorn Daehlie of Norway celebrate with all his olympic medals 3 gold, 1 silver after 50 km freestyle at The Winter Olympic Games, Olymp ...
Bild: www.imago-images.de

Snowboard

Lindsey Jacobellis (USA)

Erfolge: 2x Olympiasiegerin, 6x Weltmeisterin, 9x X-Games-Siegerin

Lange war Lindsey Jacobellis diejenige, der 2006, mit Olympiagold im Snowboardcross vor Augen, eine Showeinlage zum Verhängnis wurde. Das Gold-Geschenk nahm Tanja Frieden dankend an und Jacobellis wäre beinahe daran zerbrochen. Doch die US-Amerikanerin liess sich auch von weiteren olympischen Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen und krönte ihre ohnehin schon beeindruckende Karriere 2022 in Peking mit Olympiagold im Einzel- und im Teamwettbewerb.

China Olympics 2022 Medal Ceremony 8109348 09.02.2022 Gold medalist Lindsey Jacobellis, of the United States, poses during the medal ceremony after the women s snowboard cross event during the Beijing ...
Bild: www.imago-images.de

Shaun White (USA)

Erfolge: 3x Olympiasieger, 15x X-Games-Sieger

Schon als Teenager galt Shaun White als Wunderkind – der Snowboarder wurde seinem Ruf schnell gerecht. 2006, 2010 und 2018 gewann er Olympiagold und dominierte die Szene fast nach Belieben. Wegen seiner Überlegenheit, aber auch seines sportlichen Alleingangs und extravaganten Lebensstils war White für die Mitstreiter lange nicht greifbar – ein überehrgeiziger Sonderling, so der Tenor. Erst gegen Ende seiner Karriere konnte er den Sport und das Drumherum in vollen Zügen geniessen.

epa09745726 An emotional Shaun White of USA is seen after competing in his last event before retirement, the Men's Snowboard Halfpipe final at the Zhangjiakou Genting Snow Park at the Beijing 202 ...
Bild: keystone

Eishockey

Hayley Wickenheiser (CAN)

Erfolge: 4x Olympiasiegerin, 7x Weltmeisterin

Hayley Wickenheiser war der erste grosse Superstar im Frauen-Hockey. Viermal gewann sie mit Kanada OIympia-Gold, siebenmal wurde sie Weltmeisterin. 2003, als sie in Finnland für Kirkkonummi Salamat spielte, wurde sie zudem zur ersten Frau, die sich in einer Profi-Liga der Männer in die Skorerliste einschrieb. Und Wickenheiser hatte noch weitere Talente: 2000 nahm sie im Softball auch an Olympischen Sommerspielen teil.

Canada's Hayley Wickenheiser, left, and Colleen Sostorics, right, skate around the rink with Canadian flags after Canada beat USA 2-0 to win the women's gold medal ice hockey game at the Van ...
Bild: AP

Wayne Gretzky (CAN)

Erfolge: 4x Stanley Cup, 10x Art Ross Trophy, 9x Hart Trophy, 2x Conne Smythe Trophy

Noch immer führt «The Great One» zahlreiche NHL-Bestenlisten an. 20 Jahre dominierte Wayne Gretzky die beste Hockey-Liga der Welt – vier Stanley-Cup-Erfolge mit den Edmonton Oilers sind der verdiente Lohn dafür. Als Sportler überragend, war der Kanadier auch neben dem Eis ein Vorzeige-Athlet. Noch immer ist seine Nummer 99 die einzige, die in der NHL ligaweit gesperrt ist.

Wayne Gretzky lifts the Stanley Cup
Bild: ap

Biathlon

Magdalena Neuner (GER)

Erfolge: 2x Olymipasiegerin, 12x Weltmeisterin, 34 Weltcupsiege, 3x Gesamtweltcup

Nur sechs Jahre dauerte die Karriere von Magdalena Neuner. In dieser Zeit dominierte die Biathletin ihren Sport aber auf eindrückliche Art und Weise: Im Weltcup waren nur Magdalena Forsberg und Kaisa Mäkäräinen erfolgreicher, doch anders als Neuner gingen die beiden Skandinavierinnen bei Olympia quasi leer aus. Die Deutsche holte 2010 in Vancouver zweimal Gold, zwei Saisons später trat sie im Alter von nur 25 Jahren zurück.

Magdalena Neuner of Germany prepares for a warm up shooting prior to the Women's 7.5 km Sprint competition at the Biathlon World Championships in Ruhpolding, Germany, Saturday, March 3, 2012. (AP ...
Bild: AP

Ole Einar Björndalen (NOR

Erfolge: 8x Olympiasieger, 20x Weltmeister, 94 Weltcupsiege, 6x Gesamtweltcup

Kein Wunder, wird Ole Einar Björndalen «König des Biathlons» genannt, der norwegische Perfektionist hat ein äusserst beeindruckendes Palmarès: Achtmal OIympiasieger, 20 Mal Weltmeister, sechs Siege im Gesamtweltcup – viel mehr ist nicht möglich. Fast 20 Jahre lang war Björndalen der Mann, den es zu schlagen galt. Schon als Kind schaffte er Aussergewöhnliches: Während einer Show im norwegischen Fernsehen zog er sich auf einem Seil balancierend bis auf die Unterhose aus und danach wieder an.

Bildnummer: 01459774 Datum: 13.03.2005 Copyright: imago/Ulmer
Ole Einar Bj
bild: imago-images.de

Eiskunstlauf

Sonja Henie (NOR)

Erfolge: 3x Olympiasiegerin, 10x Weltmeisterin

Erst Übersportlerin, dann Hollywood-Superstar: Sonja Henie gewann zwischen 1928 und 1936 dreimal in Folge Olympiagold im Eiskunstlaufen und prägte als erste Frau, die kurze Röcke und weiss Schlittschuhe trug, den Sport nachhaltig. Nach ihrem Rückzug aus dem Amateursport ging Henie mit Eisrevuen auf Tournee und fasste dabei schliesslich in der Filmindustrie von Los Angeles Fuss. In elf Hollywood-Streifen spielte sie mit und wurde zu einer der bestbezahlten Schauspielerinnen der Welt.

Bildnummer: 60002032 Datum: 01.01.1900 Copyright: imago/United Archives International
14 year old Sonja Henie wins the Womens Figure Skating Championships in Oslo. 1927, Olympia, Olympiade, Olympisch ...
bild: imago-images.de

Yuzuru Hanyu (JPN)

Erfolge: 2x Olympiasieger, 2x Weltmeister

Bei den Männern ist das «GOAT»-Rennen etwas umstrittener: Zwischen Richard Button, Jewgeni Pljuschtschenko, Yuzuru Hanyu und Nathan Chen haben wir uns für den Japaner entschieden. Als zweifacher Olympiasieger und zweifacher Weltmeister hat er alles gewonnen und macht gleichzeitig auch neben dem Eis eine gute Figur: Der «Eisprinz» mit den geschmeidigen Bewegungen zählt in Japan wegen seiner Bescheidenheit und Anmut zu den beliebtesten Persönlichkeiten. Auch weil er ein etwas anderes Männerbild verkörpert, als man es sich im konservativen Japan gewohnt ist.

Yuzuru Hanyu of Japan reacts after his performance in the men's free figure skating final in the Gangneung Ice Arena at the 2018 Winter Olympics in Gangneung, South Korea, Saturday, Feb. 17, 2018 ...
Bild: AP/AP

Eisschnelllauf

Ireen Wüst (NED)

Erfolge: 6x Olympiasiegerin, 22x Weltmeisterin, 49 Weltcupsiege

Gold bei fünf Olympischen Spielen – mit insgesamt 13 Olympiamedaillen ist Ireen Wüst die zweiterfolgreichste Winterolympionikin der Geschichte. Dazu kommen 22 (!) Weltmeistertitel. Trotz der grossen Erfolge ist die «Kufen-Königin», die 2009 ihre Bisexualität als eine der ersten Sportlerinnen in den Niederlanden öffentlich machte, nahbar geblieben: Als ihre langjährige Trainingspartnerin Paulien van Deutekom 2019 an Lungenkrebs starb, schenkte sie die wenig später gewonnene WM-Goldmedaille der einjährigen Tochter van Deutkoms und legte einen bewegenden Brief bei, in dem sie beschrieb, wie viel ihr die langjährige Weggefährtin bedeutete.

Bildnummer: 01935432 Datum: 13.02.2006 Copyright: imago/Sven Simon
Olympiasiegerin Ireen W�st (Niederlande) �berpr�ft die Echtheit ihrer Goldmedaille w�hrend der Siegerehrung �ber 3000m bei den Olymp ...

Sven Kramer (NED)

Erfolge: 4x Olympiasieger, 27x Weltmeister, 63 Weltcupsiege

Die zweite niederländische Eisschnelllauf-Ikone neben Ireen Wüst heisst Sven Kramer. Im «Schaatsen-Land» kennt ihn jedes Kind, denn seine Beziehung mit der Hockey-Olympiasiegerin Naomi Van As sorgt dafür, dass er es auch in die Klatschblätter geschafft hat. Aber Kramer ist kein Glamour-Boy, er wollte immer nur eines: eisschnelllaufen. Sein Ehrgeiz und sein Trainingsfleiss haben ihn zu vier Olympiasiegen und 27 Weltmeistertiteln und damit in den Eisschnelllauf-Olymp geführt.

Sven Kramer of The Netherlands reacts after his 10,000 meters race during the European Speed Skating Championships in Heerenveen, The Netherlands, Sunday Jan. 9, 2005. (KEYSTONE/AP Photo/Bas Czerwinsk ...
Bild: AP

Bob

Kaillie Humphries (CAN/USA)

Erfolge: 3x Olympiasiegerin, 5x Weltmeisterin

Kaillie Humphries ist die erste Frau, die für zwei Nationen Olympia-Gold gewonnen hat. 2010 und 2014 triumphierte die Bob-Pilotin im Zweierbob für Kanada, 2022 setzte sie sich bei der Premiere im Monobob durch. Grund für den Nationenwechsel war ein verbaler Missbrauch ihres ehemaligen Trainers Todd Hays. Dieser hat Humphries gemäss Gerichtsakten über eine Stunde lang an einem öffentlichen Ort mit Beleidigungen persönlich und beruflich so sehr attackiert, dass die Bob-Pilotin in Tränen ausgebrochen sei. Humphries steckte aber nicht auf, forcierte den Nationenwechsel und zeigte es in der Bahn mit 37 noch einmal allen.

Olympics: Bobsleigh-Womens Monobob, Feb 14, 2022 Yanqing, China Kaillie Humphries USA in the women s monobob during the Beijing 2022 Olympic Winter games, Winterspiele,Spiele, Summer games at Yanqing  ...
Bild: www.imago-images.de

Francesco Friedrich (GER)

Erfolge: 4x Olympiasieger, 13x Weltmeister, 68 Weltcupsiege

Lange war klar, dass André Lange dereinst als «GOAT» in die Bob-Geschichtbücher eingehen wird. Doch dann kam Francesco Friedrich, der wie sein grosses Vorbild innert vier Jahren zum Doppel-Olympiasieger wurde. Mit 13 WM-Titeln in zehn Jahren hat er seinen Landsmann in dieser Sparte bereits sehen lassen. Und 2021 gelang ihm wohl sein grösstes Kunststück: Im Zweier blieb er als erster Bobpilot überhaupt eine ganze Saison lang ungeschlagen.

Bobpilot Francesco Friedrich zeigt auf dem Balkon des Pirnaer Rathaus seine vier Goldmedaillen von den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang und 2022 in Peking, Olympiasieger, viermal Gold, Go ...
Bild: www.imago-images.de
Dein Club. Alle Spiele. Eine App
Lust auf etwas Farbe im weissen Winter? Die MySports App bietet dir pro Club eine individuelle Skin. Einfach deinen Lieblingsclub auswählen und die App ganz individuelle entdecken. Neben allen Live-Spielen gibt es Statistiken und Hintergründe zu deinem Club. Jetzt loslegen!
Promo Bild
Promo Bild
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
60 Sportfotos, die unter die Haut gehen
1 / 62
60 Sportfotos, die unter die Haut gehen
7. Februar 1988: Michael Jordan gewinnt beim NBA-All-Star-Game den Slam-Dunk-Contest. Bei seinem letzten Versuch springt er von der Freiwurflinie ab.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
16-jährige Eiskunstläuferin zeigt Nico die Pirouette – er schmilzt dahin
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
66 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Grouler
20.12.2022 11:04registriert September 2021
Seit diesem Jahr gehört Fussball auch zu den Wintersportarten.
924
Melden
Zum Kommentar
avatar
The Moose
20.12.2022 11:13registriert März 2019
Wo bleibt der Hackl Georg? :) Ok das Eisstockschiessen nicht dabei ist, aber Rodeln und Curling sind doch auch olympische Sportarten...
471
Melden
Zum Kommentar
avatar
FreddyKruger
20.12.2022 11:13registriert Juli 2021
Ich weiss, vor allem Zahlen zählen hier. Und Shaun White gebührt auch alle Ehre. Dennoch MÜSSTE in der Snowboard-Freestyle-GOAT-Diskussion ein Terje Haakonsen wenigstens in Klammern erwähnt sein. Ebenfalls Wunderkind, ebenfalls seiner Zeit weit voraus. Dass er keine Zahlen wie White vorweisen kann liegt einzig daran, dass Snowbaord als Wettkampfsport damals noch in den Kinderschuhen steckte (auch nicht olympisch war) und der Glaubenskrieg zwischen ISF und Fis noch tobte.
360
Melden
Zum Kommentar
66
Winterthur dank Burkarts Doppelpack im Cup-Halbfinal + Basels Aufholjagd nicht belohnt

Der FC Winterthur steht zum dritten Mal in acht Jahren im Cup-Halbfinal. Die Mannschaft von Trainer Patrick Rahmen gewinnt das Zürcher Kantonsduell beim FC Zürich 2:0.

Zur Story