Sport
NHL

NHL: Nico Hischier und Jonas Siegenthaler bei Devils-Kantersieg stark

New Jersey Devils center Nico Hischier (13) clears the puck in front of Florida Panthers center Aleksander Barkov during the second period of an NHL hockey game Tuesday, Nov. 9, 2021, in Newark, N.J.  ...
Der Mann des Spiels: Nico Hischier brillierte beim Sieg gegen das formstarke Florida.Bild: keystone

Je zwei Punkte – Hischier und Siegenthaler führen Devils zu Kantersieg

10.11.2021, 06:3010.11.2021, 06:35
Mehr «Sport»

New Jersey – Florida 7:3

Nico Hischier, 1 Tor, 1 Assist, 2 Schüsse, 14:51 TOI
Jonas Siegenthaler, 2 Assists, 2 Hits, 18:54 TOI

Nico Hischier und Jonas Siegenthaler überzeugen in der NHL beim 7:3-Sieg der New Jersey Devils gegen die Florida Panthers. Der Walliser ist Torschütze und Passgeber, der Zürcher zweimal Vorbereiter. Hischier wurde nach dem Spiel zudem zum «First Star» gewählt.

New Jersey, das zu Beginn des ersten und des zweiten Drittels in Rückstand geraten war, stellte den letztendlich klaren Sieg in den ersten fünf Minuten des dritten Abschnitts sicher, als Pavel Zacha im Powerplay und Ty Smith innert 29 Sekunden den Vorsprung auf 6:3 ausbauten.

Captain Hischier hatte das Team aus Newark mit seinem zweiten Tor in dieser Saison im ersten Drittel ein erstes Mal in Führung gebracht, dazu war der Walliser einer der Vorbereiter von Zachas Treffer in Überzahl. Siegenthaler liess sich mit Assists zu P.K. Subbans 4:3 am Ende des zweiten Drittels und zu Jimmy Veseys 7:3 ins leere Tor vier Minuten vor Schluss seine ersten zwei Skorerpunkte in der laufenden Meisterschaft gutschreiben.

Detroit – Edmonton 4:2

Pius Suter, 2 Schüsse, 16:54 TOI

Ebenfalls einen Sieg konnte Pius Suter mit seinen Detroit Red Wings feiern. Für das Team aus Michigan gab es einen 4:2-Heimsieg gegen die Edmonton Oilers. Matchwinner war dabei der Russe Wladislaw Namestnikow, welcher sein Team mit den ersten beiden Toren des Spiels auf die Siegesstrasse führte. Für den 28-Jährigen waren es bereits die Saisontreffer Nummer sechs und sieben. Suter hingegen blieb zwei Tage nach seiner starken Leistung gegen Las Vegas ohne Punkte.

Chicago – Pittsburgh 3:2 n.P.

Philipp Kurashev, 1 Block, 10:10 TOI

Mit Philipp Kurashev war auch der dritte Schweizer an diesem Spieltag siegreich. Mit den Chicago Blackhawks schlug der Berner die Pittsburgh Penguins in einem umkämpften Spiel mit 3:2 nach Penaltyschiessen. Für die Blackhawks war es im 14. Saisonspiel der erst fünfte Sieg.

Schweizer Skorerliste:

Bild

(dab/sda)

watson Eishockey auf Instagram
Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
Roman Josi (Nashville Predators): Verteidiger, Vertrag bis 2028, Jahressalär (inkl. Boni): 9,059 Millionen Dollar.
quelle: imago/usa today network / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen
NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Joker Watkins schiesst England in der 91. Minute in den EM-Final – Oranje trauert
Trotz gutem Start muss die Niederlande nach dem Halbfinal die Segel streichen. England setzt seinen Steigerungslauf hingegen fort und trifft im EM-Final auf Spanien – auch dank dem goldenen Händchen von Trainer Gareth Southgate.

Als sich alles schon auf eine Verlängerung eingestellt hat, spielt Cole Palmer noch einmal einen wunderbaren Pass in den Strafraum, in welchen Ollie Watkins gerade hineinläuft. Dieser nimmt den Ball an, schirmt Verteidiger Stefan de Vrij geschickt ab und verschafft sich so genau so viel Platz, wie er für seine Drehung in Richtung Tor braucht. Dann zieht er mit dem zweiten Ballkontakt ab und trifft perfekt neben den Innenpfosten – Goalie Bart Verbruggen kommt nicht mehr heran.

Zur Story