Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hischiers Assist ermöglicht Devils den Sieg – auch Müller punktet



In seinem ersten Auftritt nach dem All-Star-Spiel war Nico Hischier bereits entscheidend am Sieg der New Jersey Devils beteiligt. Beim 4:3 nach Penaltys gegen Ottawa ermöglichte der Walliser mit seinem Assists zum 3:3 kurz vor Schluss den Devils die Verlängerung und somit das Penaltyschiessen, wo Jack Hughes dem Team schliesslich den Zusatzpunkt sicherte.

abspielen

Hischier leitet das späte 3:3 ein. Video: streamable

Auch Mirco Müller hatte einen erfolgreichen Abend. An der Seite von Will Butcher dominierte der Winterthurer das Spiel und sammelte seinen ersten Assist in dieser Saison.

abspielen

Müllers Assist zum zwischenzeitlichen 2:1 für New Jersey. Video: streamable

Auch die San Jose Sharks feierten einen Sieg. Im kalifornischen Duell gegen Anaheim gab es für Timo Meier und Co. einen 4:2-Heimerfolg. Der Appenzeller blieb dabei aber in einer Nebenrolle.

Die Schlagzeilen gehörten stattdessen Patrick Marleau. Der 40-Jährige erzielte zwei Tore und ist damit erst der vierte Spieler in der NHL-Geschichte, der in 22 aufeinanderfolgenden Saisons immer mehr als zehn Treffer erzielte.

Jonas Siegenthaler kam mit den Washington Capitals ebenfalls zu zwei Punkten. Der Zürcher stand dabei 14 Minuten auf dem Eis. Eine Niederlage mussten Roman Josi und Yannick Weber einstecken. Die beiden Nashville-Verteidiger verloren zuhause gegen Toronto mit 2:4. (abu)

Bild

Bild: screenshot nhl.com

watson Eishockey auf Instagram

Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Wayne Gretzky betritt die NHL-Bühne und schickt sich an, alle Rekorde zu brechen

10. Oktober 1979: Der Einstieg der Edmonton Oilers ist gleichzeitig der erste Auftritt von Wayne Gretzky in der National Hockey League. 20 Jahre lang verzaubert der Kanadier die Eishockeywelt, bis er als bester Spieler der Geschichte abtritt.

Sport bedeutet: Emotionen. Sport bedeutet aber vor allem auch: Zahlen. Sie entscheiden schliesslich über Sieg und Niederlage.

Im Idealfall werden Emotionen und Zahlen verbunden. Wayne Gretzky wird deshalb immer in Erinnerung bleiben. Wie Roger Federer im Tennis oder Michael Jordan im Basketball gilt er als der beste seiner Sportart aller Zeiten – und zwar nicht nur wegen der Erfolge, sondern auch wegen der Art und Weise, wie er sie errungen hat. «The Great One» mit der legendären …

Artikel lesen
Link zum Artikel