DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL-Playoffs, Conference-Halbfinals

Columbus (mit Kukan) – Boston 1:4; Serie: 2:2

Colorado (ohne Andrighetto) – San Jose (mit Meier) 3:0, Serie: 2:2

Boston Bruins forward Sean Kuraly, right, scores past Columbus Blue Jackets goalie Sergei Bobrovsky, left, of Russia; Bruins forward Jake DeBrusk; Blue Jackets defenseman Dean Kukan, of Switzerland; and Blue Jackets defenseman David Savard during the third period of Game 4 of an NHL hockey second-round playoff series in Columbus, Ohio, Thursday, May 2, 2019. The Bruins won 4-1. (AP Photo/Paul Vernon)

Kukan (14) muss mitansehen, wie Bostons Kuraly zum 3:1 für die Bruins einnetzt. Bild: AP/FR66830 AP

Alles wieder offen! Kukans Blue Jackets und Meiers Sharks kassieren den Ausgleich



Die Columbus Blue Jackets mit Dean Kukan müssen in der Viertelfinal-Serie der NHL-Playoffs den Ausgleich (2:2) hinnehmen. Daheim unterliegt das Team aus dem US-Bundesstaat Ohio den Boston Bruins mit 1:4.

abspielen

Der einzige Treffer der Blue Jackets durch Panarin. Video: streamable

Zum ersten Mal siegte in der umkämpften Serie ein Team mit mehr als einem Tor Differenz. Patrice Bergeron stand als Doppeltorschütze im Powerplay (8./58.) am Ursprung des Sieges, der den Bruins den Heimvorteil zurückbrachte. Das zweitbeste Team der Qualifikation in der Eastern Conference war im zweiten Heimspiel der Serie nach einem 2:3 nach Verlängerung in Rücklage geraten.

Der Schweizer Verteidiger Dean Kukan stand für die Blue Jackets während rund zwölf Minuten auf dem Eis, fiel nur mit einem Ellbogencheck gegen David Backes auf und beendete das Spiel mit einer Minus-1-Bilanz.

abspielen

Kukan räumt Backes mit einem Ellbogencheck ab. Video: streamable

Bei den San Jose Sharks konnte Timo Meier nicht an seinen Gala-Auftritt aus dem dritten Viertelfinal-Duell (4:2) anknüpfen, wo er dank einem Treffer und einem Assist zum Matchwinner avancierte. Bei der 0:3-Niederlage in Denver fiel der 22-jährige Stürmer lediglich durch zwei Strafen auf.

abspielen

Das Game-Winning-Goal von Wilson zum 2:0. Video: streamable

Nicht zum Einsatz kam bei Colorado Sven Andrighetto. Der 26-Jährige Angreifer, der zuletzt mit einem möglichen Wechsel in die KHL in Verbindung gebracht worden war, schaffte es nach der Rückkehr von Matt Calvert nicht ins Kader. (sda)(pre/sda)

Like watson Eishockey auf Instagram

Checks, bei denen es Brunner und drüber geht. Tore, die Freudensprunger verursachen. Memes von Fora und hinten aus der Tabelle. Diaz alles findest du auf unserem Hockey-Account auf Instagram.

Schenk uns doch einen Kubalike!

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 15
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
quelle: ap/fr170793 ap / mark zaleski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das Büro steht Kopf, wir sind im Playoff-Fieber

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Die Buffalo Sabres erfinden einen Japaner, um beim NHL-Draft alle reinzulegen

28. Mai 1974: Es ist eine der kuriosesten Episoden der NHL-Geschichte. Im Draft 1974 ziehen die Buffalo Sabres den völlig unbekannten Taro Tsujimoto. Dass ihn niemand sonst auf der Rechnung hat, hat einen einfachen Grund: Der Japaner existiert gar nicht.

Den Stanley Cup haben die Buffalo Sabres noch nie gewonnen. Dafür aber die Herzen aller Fans mit Sinn für Humor.

Der Amateur Draft 1974 zieht sich ewig in die Länge. Die Klubvertreter treffen sich nicht an einem Ort, sondern werden Runde für Runde vom NHL-Präsidenten Clarence Campbell angerufen. Das dauert. Denn Campbell rattert erst die Namen der bereits gedrafteten Spieler herunter und bittet dann einen Klubvertreter um den Namen des Spielers, dessen Rechte sich sein Team sichern will.

George …

Artikel lesen
Link zum Artikel