DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Suter bringt den Puch hier nicht an Dallas-Keeper Anton Khudobin vorbei.
Suter bringt den Puch hier nicht an Dallas-Keeper Anton Khudobin vorbei.Bild: keystone

Suter und Kuraschew mit je einem Assist – nur noch ein Playoff-Platz offen

10.05.2021, 06:4510.05.2021, 10:10

Chicago – Dallas 4:2

Pius Suter, 1 Assist, 5 Shots, 1 Block, 16:57 TOI
Philipp Kuraschew, 1 Assist, 1 Shot, 2 Hits, 1 Block, 18:02 TOI

Die zwei Schweizer NHL-Rookies Philipp Kurashev und Pius Suter tragen mit je einem Assist zum 4:2-Heimsieg der Chicago Blackhawks gegen die Dallas Stars bei.

Kurashev war im ersten Drittel mit seinem 16. Skorerpunkt der Saison am 2:1 beteiligt, und Suter bereitete im Schlussabschnitt das 4:2 von Goalgetter Alex DeBrincat vor. Suter steht nach 54 NHL-Partien bei 25 Skorerpunkten. Wie Dallas wird auch Chicago die Playoffs verpassen.

Die besten Szenen der Partie.Video: YouTube/NHL

Ein einziger Playoff-Platz in der NHL ist noch offen. Die Calgary Flames hielten sich dank des 6:1 gegen die Ottawa Senators im Rennen. Die Chancen auf die Playoffs bleiben aber gering: Calgary muss die restlichen vier Partien (alle gegen Vancouver) gewinnen und auf zwei Niederlagen der Montreal Canadiens (beide gegen Spiele gegen Edmonton) hoffen. (pre/sda)

Die Schweizer NHL-Skorer:

bild: screenshot nhl
watson Eishockey auf Instagram
Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
quelle: ap/fr170793 ap / mark zaleski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn Hockeyspieler im Büro arbeiten würden

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Wie eine Liga ihre Seele verkauft hat – Champagner für Langnau und Ajoie
Für 50'000 Franken haben die Klubs der Swiss League ihre Aufstiegs-Chancen zu einem grossen Teil verkauft. Eine Dummheit, die an eine Geschichte aus der Bibel mahnt. Eine Dummheit von biblischen Dimensionen also. Langnau und Ajoie sind dem Liga-Erhalt ein grosses Stück nähergekommen.

Es gibt im nächsten Frühjahr wieder einen Auf-/Abstieg. Der Verlierer der NL-Playouts (zwischen dem 13. und 14. der Qualifikation) muss seinen Platz in der höchsten Liga gegen den Meister der Swiss League verteidigen.

Zur Story