Sport
Olympia 2022

Olympia 2022: Nathan Chen begeistert mit neuem Weltrekord

Nathan Chen, of the United States, competes during the men's singles short program team event in the figure skating competition at the 2022 Winter Olympics, Friday, Feb. 4, 2022, in Beijing. Chen ...
Nathan Chen stellte im Kurzprogramm einen neuen Weltrekord auf.Bild: keystone

One-Man-Show statt Kampf der Systeme – Nathan Chen begeistert mit neuem Weltrekord

08.02.2022, 11:1208.02.2022, 12:28
Mehr «Sport»

Angekündigt war ein Kampf der Systeme: Auf der einen Seite der sprunggewaltige Dreifach-Weltmeister Nathan Chen aus den USA, auf der anderen Seite der filigrane Doppel-Olympiasieger Japaner Yuzuru Hanyu. Doch nach dem Kurzprogramm der Eiskunstläufer steht bereits fest: Es wird wohl eine One-Man-Show.

Chen begeisterte bei seinem ersten Einzel-Auftritt bei Olympia seit dem Desaster von Pyeongchang, als er bei seinem Kurzprogramm gleich dreimal stürzte, mit einem fehlerfreien Auftritt und unterstrich mit einem neuen Weltrekord zu Charles Aznavours «La Bohème» seine Gold-Ambitionen.

Von Nervosität war dieses Mal nichts spüren: Seine zwei Vierfach-Sprünge stand Chen genauso souverän wie den tückischen dreifachen Axel. Mit 113,97 Punkten erhielt er eine so hohe Wertung wie noch kein Mann vor ihm.

Da zeigte sogar der sonst so stoische Chen für einmal Emotionen: «Ich bin überwältigt», erklärte der 22-Jährige danach im Interview. «Bei den letzten Olympischen Spielen liefen beide Kurzprogramme nicht so, wie ich es wollte. Dass ich nun die Programme so laufen konnte, wie ich es wollte – das fühlt sich wirklich grossartig an. Es bedeutet mir viel.»

Das komplette Kurzprogramm von Nathan Chen.Video: YouTube/Eurosport

Ganz anders lief es für Chens Erzrivale Yuzuru Hanyu, der im Kurzprogramm noch geschont wurde. Der Olympiasieger von 2014 und 2018 verpatzte den vierfachen Salchow komplett und verspielte somit bereits früh alle Chancen auf das dritte Gold in Folge. Auch die angekündigte Weltpremiere eines vierfachen Axel zeigte Hanyu nicht.

«Ich habe mich gut gefühlt, aber bei meinem ersten Sprung ein Loch im Eis gespürt. Das war aber einfach nur ein Zufall, es ist in Ordnung. In der Kür habe ich eine neue Chance, mein Bestes zu geben», erklärte Hanyu. Mit 95,15 Punkten lieferte der 27-jährige Japaner sein schlechtestes Kurzprogramm seit 2019 ab und liegt nur auf Zwischenrang 8.

Dennoch hat Chen den langersehnten Olympiasieg noch nicht ganz auf sicher. Mit Yuma Kagiyama und Shoma Uno liegen zwei weitere Japaner nur knapp hinter dem US-Amerikaner. Behält Chen in der Kür aber die Nerven, dürfte er dennoch kaum noch von der Spitze zu verdrängen sein. (pre)

Mehr Eiskunstlauf:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der Olympischen Spiele 2022 in Peking
1 / 102
Die besten Bilder der Olympischen Spiele 2022 in Peking
Zum Abschied gibt's wie immer ein riesiges Feuerwerk.
quelle: keystone / wu hong
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Olympia 2022? Pff! Diese 11 Alltags-Disziplinen sind viel anstrengender
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Kannst du alle 44 Schweizer Silberhelden von 2013 und 2018 aufzählen?
Mit dem heutigen Halbfinal gegen Kanada (18.20 Uhr) greift die Hockey-Nati zum ersten Mal seit 2013 und 2018 nach einer WM-Medaille. Doch wie gut sind dir die Silberhelden von damals in Erinnerung geblieben? Beweise es in unserem Quizzticle.

Dieses Quiz erschien 2021 ein erstes Mal und wurde aus aktuellem Anlass neu publiziert.

Zur Story