Sport
Olympia 2024

Olympia 2024: Diese Schweizer SportlerInnen sind in Paris dabei

Die Austragungstätte der Olympischen Spiele in Paris 2024

1 / 37
Die Austragungstätten der Olympischen Spiele in Paris 2024
Arena Champ-de-Mars (Paris Zentrum): Judo und Ringen. Kapazität: 8356 Zuschauer.
quelle: imago/usa today network / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Mit 128 Athleten nach Paris – Schweizer Delegation peilt sieben Medaillen an

Vom 26. Juli bis 11. August 2024 finden in Paris die Olympischen Sommerspiele statt. Diese Schweizer Sportlerinnen und Sportler wurden nominiert.
08.07.2024, 15:08
Mehr «Sport»

Die Schweizer Delegation an den Olympischen Sommerspielen in Paris umfasst 128 Sportlerinnen und Sportler. Dies steht nach den letzten Selektionen am Montag fest.

Bezüglich Medaillenziel gab sich der Delegationsleiter Ralph Stöckli etwas zurückhaltender als in der Vergangenheit. «Medaillen und Diplome sind nach wie vor das grosse Ziel für viele unserer Athletinnen und Athleten, von Verbänden und von Swiss Olympic», sagte er. «Wir wollen aber realistisch sein: Im Durchschnitt der letzten Sommerspiele seit 1972 hat die Schweiz fünf Medaillen gewonnen und nie eine zweistellige Zahl erreicht. Die 13 Medaillen von Tokio müssen wir daher richtig einordnen. Ich denke, wir können uns an den Sommerspielen 2016 orientieren. Auch diese Spiele waren sehr erfolgreich.»

Damals in Rio de Janeiro hatten die Schweizer Athletinnen und Athleten sieben Medaillen und 18 Diplome gewonnen.

Rekordaufgebot in der Leichtathletik

Mit 35 Athletinnen und Athleten ist Swiss Athletics bei Olympischen Spielen so zahlreich vertreten wie noch nie.

14 Schweizer Frauen und 10 Männer werden zwischen dem 1. und 11. August in einer Einzeldisziplin an den Start gehen. Darunter alle Schweizer Medaillengewinnerinnen und Medaillengewinner der EM 2024 in Rom: Mujinga Kambundji, Ditaji Kambundji, Angelica Moser, Simon Ehammer, Timothé Mumenthaler, William Reais und Jason Joseph.

Timoth� Mumenthaler a les JO de Paris en t�te
Europameister Mummentahler reist nach Paris.Bild: fxp-fr-sda-rtp

Und dank der drei Staffeln – 4x100 m Frauen, 4x400 m Frauen, 4x400 Mixed – wächst die Delegation weiter an. Wer alles läuft oder zumindest nach Paris darf, ist noch nicht im Detail bestimmt. Die letzten Startplätze in den beiden 4×400-m-Teams werden nach dem Meeting am Samstag, 27. Juli, in Lausanne vergeben.

Mit dem Selektionsentscheid ist auch klar, dass Annik Kälin auf den Siebenkampf setzen wird – und nicht wie Ehammer dem Weitsprung den Vorzug gibt. Die Bündnerin musste sich wegen des Zeitplans für eine Disziplin entscheiden.

Hier findest du das ganze Schweizer Olympia-Aufgebot in der Übersicht:

Badminton

Jenjira Stadelmann (Bern), Tobias Künzi (Turgi, AG).

Beachvolleyball

Nina Brunner (Bellmund BE), Tanja Hüberli (Reichenburg SZ), Esmée Böbner (Bern), Zoé Vergé-Dépré (Bern).

epa10786506 Tanja Hueberli and Nina Brunner of Switzerland celebrate after winning the Women's Gold Medal match against Daniela Alvarez Mendoza and Moreno Matveea of Spain at the CEV EuroBeachVol ...
Bild: keystone

BMX

Nadine Aeberhard (Rapperswil BE), Cédric Butti (Herdern TG), Zoé Claessens (Villars-sous-Yens VD), Simon Marquart (Winterthur), Nikita Ducarroz (Holly Springs/USA.

Fechten

Alexis Bayard (Champlan VS), Pauline Brunner (La Chaux-de-Fonds).

Fünfkampf

Alexandre Dällenbach (Saint-Leu/FRA), Anna Jurt (Sarnen).

Golf

Albane Valenzuela (Irving, Texas/USA), Morgane Métraux (Cully VD), Joel Girrbach (Kreuzlingen).

Albane Valenzuela, of Switzerland, reacts after making a putt on the 10th green during the second round of the U.S. Women's Open golf tournament at Lancaster Country Club, Friday, May 31, 2024, i ...
Bild: keystone

Judo

Daniel Eich (Gebenstorf), Binta Ndiaye (Le Mont-sur-Lausanne), Nils Stump (Windisch).

Kanu

Martin Dougoud (Pau/FRA), Alena Marx (Bern).

Kunstturnen

Lena Bickel (Morbio Inferiore TI), Luca Giubellini (Kirchdorf AG), Matteo Giubellini (Kirchdorf AG), Florian Langenegger (Uerkheim AG), Noe Seifert (Oftringen AG). Taha Serhani (Winterthur ZH).

Klettern

Boulder & Lead

Sascha Lehmann (Burgdorf, BE).

Leichtathletik

Marathon

Tadesse Abraham (Confignon GE), Matthias Kyburz (Belp BE), Helen Bekele (Petit-Lancy GE), Fabienne Schlumpf (Wetzikon ZH).

Tadesse Abraham, aus Schweiz, ueberquert die Ziellinie, waehrend dem traditionellen 10 Meilen Grand Prix von Bern, am Samstag, 18. Mai 2024 in Bern. (KEYSTONE/Anthony Anex)
Bild: keystone

100 m

Géraldine Frey (Zürich), Mujinga Kambundji (Wabern), Salomé Kora (St.Gallen).

200 m

Timothé Mumenthaler (Onex), William Reais (Chur), Felix Svensson (Lausanne), Mujinga Kambundji (Wabern), Léonie Pointet (Jongny).

400 m

Lionel Spitz (Adliswil).

800 m

Rachel Pellaud (Biel), Valentina Rosamilia (Hunzenschwil), Audrey Werro (Courtepin).

5000 m

Jonas Raess (Zürich).

100 m Hürden

Ditaji Kambundji (Bern).

Ditaji Kambundji (STB Leichtathletik) im Halbfinal ueber 100 m Huerden bei den Schweizer Leichtathletik-Meisterschaften in Winterthur, am Samstag, 29. Juni 2024. (KEYSTONE/ATHLETIX.CH/Ulf Schiller)
Bild: keystone

110 m Hürden

Jason Joseph (Allschwil).

400m Hürden

Yasmin Giger (Romanshorn).

Weitsprung

Simon Ehammer (Gais).

Stabhochsprung

Angelica Moser (Andelfingen), Pascale Stöcklin (Nidau).

Siebenkampf

Annik Kälin (Grüsch)

4x100 m

Sarah Atcho-Jacquier (St-Prex), Géraldine Frey (Zürich), Mujinga Kambundji (Wabern), Salomé Kora (St.Gallen), Léonie Poinet (Jongny), Emma van Camp (Lens).

4x400 m

Yasmin Giger (Romanshorn), Giulia Senn (Zürich), 2 Plätze noch offen

Mixed Staffel

Lionel Spitz (Adliswil), Yamsin Giger (Romanshorn), Giulia Senn (Zürich), 3 Plätze noch offen.

Mountainbike

Mathias Flückiger (Leimiswil BE), Nino Schurter (Chur), Alessandra Keller (Ennetbürgen NW), Jolanda Neff (Goldach SG).

Rad

Strasse

Marlen Reusser (Hindelbank BE), Elise Chabbey (La Croix-de-Rozon GE), Noemi Rüegg (Schöffisdorf ZH), Linda Zanetti (Camignolo TI), Stefan Küng (Frauenfeld TG), Stefan Bissegger (Felben-Wellhausen TG).

Bahn

Alex Vogel (Wittenwil TG), Michelle Andres (Hägglingen AG), Aline Seitz (Buchs AG).

Reiten

Springen

Martin Fuchs (Wängi TG), Steve Guerdat (Elgg ZH), Pius Schwizer (Oensingen SO), Edouard Schmitz (Zürich).

Concours Complet

Robin Godel (Donatyre FR), Mélody Johner (Lausanne VD), Nadja Minder (Illnau ZH), Felix Vogg (Überlingen/GER).

Dressur

Andrina Suter (Thayngen SH).

Rudern

Skiff

Aurelia-Maxima Janzen (Bern),

Doppelvierer Männer

Scott Bärlocher (Würenlos AG), Dominic Condrau (Jona), Maurin Lange (Kriens), Jonah Plock (Jona).

Doppelvierer Frauen

Lisa Lötscher (Meggen LU), Pascale Walker (Zürich), Célia Dupré (Genf) und Fabienne Schweizer (Buchrain LU).

Vierer ohne

Patrick Brunner (Sempach), Tim Roth (Berikon AG), Kai Schätzle (Luzern), Joel Schürch (Sursee).

epa11370562 Joel Schuerch, Tim Roth, Patrick Brunner and Kai Schaetzle of Switzerland, from left, compete in the Men's Four Final B on the third day of the 2024 World Rowing Cup at Rotsee in Luce ...
Bild: keystone

Leichter Doppelzweier

Raphaël Ahumada (Denges VD), Jan Schäuble (Hergiswil NW).

Zweier ohne

Andrin Gulich (Zumikon ZH), Roman Röösli (Luzern).

Segeln/Windsurfen

470 Mixed

Yves Mermod (Bern), Maja Siegenthaler (Bern).

49er

Arno de Planta (Pully), Sébastien Schneiter (Genf).

ILCA 6

Maud Jayet (Lausanne).

Windsurfen

Elia Colombo (Bironico TI).

Kitesurfen

Elena Lengwiler (Unterterzen SG).

Schiessen

Nina Christen (Immensee SZ), Audrey Gogniat (Le Noirmont (JU), Chiara Leone (Frick AG), Jason Solari (Malvaglia TI), Christoph Dürr (Gams SG).

Nina Christen disputera trois �preuves aux JO de Paris
Bild: fxp-fr-sda-rtp

Schwimmen

Thierry Bollin (Niederried b. Interlaken), Antonio Djakovic (Uster), Lisa Mamié (Zürich), Roman Mityukov (Genf), Noè Ponti (Quartino).

Staffel

Tiago Behar (Lutry), Jérémy Desplanches (Bernex), Nils Liess (Grand Landy).

Tennis

Viktorija Golubic (Winkel ZH), Stan Wawrinka (Coppet VD).

Triathlon

Adrien Briffod (Clarens VD), Max Studer (Kestenholz SO), Julie Derron (Zürich), Cathia Schär (Mézières VD). (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das wurde aus den Wettkampfstätten von Rio 2016
1 / 9
Das wurde aus den Wettkampfstätten von Rio 2016
Das Olympic BMX Centre von Rio hat definitiv schon besesere Tage gesehen – eine Fotoaufnahme vom Juli 2021.
quelle: keystone / antonio lacerda
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Diese (wortwörtlich) atemberaubende Trend-Sportart will Olympia 2028 aufmischen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15
Mourinho nach Spiel gegen Lugano genervt: «Auf Plastik kann man keinen Fussball spielen»

Mit dem Spiel gegen den türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul startete Lugano gestern Abend in die europäische Saison. In der Champions-League-Qualifikation mussten die Tessiner in Thun im Exil antreten, weil sich das heimische Cornaredo derzeit im Umbau befindet.

Zur Story