Sport
Review

Weshalb «Quarterback» ein Muss für NFL-Fans ist – und Rodgers leiden lässt

Quarterback Netflix
Sie sind die Protagonisten der Serie «Quarterback»: Marcus Mariota, Patrick Mahomes und Kirk Cousins (v. l.).Bild: imago
Review

Weshalb «Quarterback» ein Muss für NFL-Fans ist – und Aaron Rodgers leiden lässt

Mit der Serie über drei NFL-Stars ist Netflix eine weitere grossartige Sport-Dokumentation gelungen – auch zum Leid von Aaron Rodgers und den New York Jets.
27.07.2023, 15:44
Mehr «Sport»

Vor den Augen der Welt führt Patrick Mahomes seine Kansas City Chiefs im Super Bowl zum Triumph über die Philadelphia Eagles. Rund 200 Millionen Menschen sehen dann, wie der Quarterback die Lombardi-Trophäe in die Höhe reckt und zudem die Auszeichnung als wertvollster Spieler des NFL-Finals erhält. Was der Öffentlichkeit hingegen weitestgehend verborgen bleibt, ist das Geschehen abseits des Feldes und der Spiele. Zumindest bisher.

Mahomes ist nämlich einer der drei Protagonisten in der Netflix-Serie «Quarterback», die während der vergangenen Saison begleitet wurden. Daraus entstanden sind acht für American-Football-Fans sehr spannende Folgen, die schöne Einblicke in das Leben von Mahomes und Co. geben und deutlich machen, weshalb die Position von vielen als schwierigste im Sport angesehen wird.

Besonders kurzweilig macht «Quarterback» die Auswahl der Hauptdarsteller. Neben Mahomes sind dies Kirk Cousins von den Minnesota Vikings und Marcus Mariota von den Atlanta Falcons. Es sind drei vom Spielstil und den Situationen, in denen sie sich in der letzten Saison befanden, völlig unterschiedliche Personen, die man auch als völlig unterschiedliche Charaktere kennenlernt.

Der Trailer zur Serie.Video: YouTube/Netflix

Hier der selbstbewusste Mahomes, der zurzeit beste Quarterback der Welt mit seinem unbändigen Siegeswillen. Da der bescheidene Familienmensch Cousins, der seine Andenken wie Trikots, Auszeichnungen und Bälle aus seinen besten Spielen in einem versteckten Raum aufbewahrt, da er es sonst als selbstdarstellerisch empfinden würde. Und dann wäre da auch noch der eher nachdenkliche Mariota, der sich stark in der Gemeinschaft engagiert und eine sehr schwierige Saison erlebt. Trotz der Unterschiede ist bei allen aber auch eine Gemeinsamkeit erkennbar: Sie sind allesamt Anführer.

Was es sonst noch braucht, um einer der Besten in diesem Sport zu sein, zeigt «Quarterback» ebenso eindrücklich. Sei dies tägliches Training mit dem persönlichen Fitnesscoach bei Mahomes, Konzentrationsübungen bei Cousins oder das Erlernen von den zum Teil ellenlangen Spielzügen, was Mariota mit der Hilfe seiner Frau tut.

Jede Woche gilt es zudem, blaue Flecken, Prellungen oder andere Verletzungen auszukurieren. «Während der Saison ist man nie bei 100 Prozent», erzählt Mariota. Daher müsse man lernen, «auf die Zähne zu beissen und gegen den Schmerz anzukämpfen», wie Cousins sagt. Mahomes liefert mit seinen Auftritten im Halbfinal sowie im Super Bowl gleich den passenden Beweis dazu.

CA: Netflix s QUARTERBACK Los Angeles Premiere - Arrivals L-R Football quarterback Minnesota Vikings Kirk Cousins and Wife Julie Cousins arrives at the Netflix s QUARTERBACK Los Angeles Premiere held  ...
Der heimliche Star der Serie: Kirk Cousins mit seiner Ehefrau Julie.Bild: www.imago-images.de

Die Zuschauerinnen und Zuschauer erhalten ausserdem Einblicke in die Gedankengänge des derzeit besten Quarterbacks. Wie Mahomes die Defensive liest und, je nachdem, in welcher Formation diese steht oder wie sie auf Bewegungen der Offensivspieler vor dem Snap reagiert, auch einmal die Spielzüge anpasst oder verändert.

Es sind Einblicke wie diese, welche die Serie zu einem Muss für NFL-Fans machen, die sich auch abseits der Spiele für den Sport und seine Protagonisten interessieren. Der Mix aus Spielszenen, dem weiteren sportlichen Geschehen und Privatem ist dabei sehr gelungen. So wird auch gezeigt, was für Opfer die Spieler und ihre Familien während der Saison bringen müssen.

Einziger Wermutstropfen ist, dass Mitspieler und Gegner in der Serie nicht wirklich zu Wort kommen. Dabei wäre ebenso spannend zu erfahren, wie diese über die Quarterbacks sowohl als Spieler als auch als Person denken. Dennoch ist Netflix nach «Drive to Survive», «Break Point» oder zuletzt «Tour de France: Unchained» eine weitere sehr gute Sport-Dokumentation gelungen. Und die Fans von «Quarterback» dürfen sich bereits auf eine zweite Staffel mit neuen Protagonisten freuen, wie der frühere NFL-Star und Produzent Peyton Manning bereits bestätigte.

Die drei Quarterbacks im gemeinsamen Interview.Video: YouTube/Still Watching Netflix

Rodgers und Jets als Leidtragende

Anders als Netflix produziert HBO bereits seit 2001 eine American-Football-Serie namens «Hard Knocks». Dort wird jährlich ein Team während der Saisonvorbereitung begleitet, in den letzten beiden Jahren gab es während der Saison eine zusätzliche Staffel mit einem weiteren Team. Nach dem Erfolg des Konkurrenten entschied sich HBO nun für das Team, das wohl die besten Zuschauerzahlen verspricht. Vor der Spielzeit 2023 werden nämlich die New York Jets im Mittelpunkt stehen – sehr zum Unbehagen von Trainer Robert Saleh und Quarterback Aaron Rodgers.

NFL, American Football Herren, USA New York Jets Training Camp Jul 22, 2023 Florham Park, NJ, USA New York Jets quarterback Aaron Rodgers 8 participates in drills during the New York Jets Training Cam ...
Ist nicht begeistert von der zusätzlichen medialen Aufmerksamkeit: Aaron Rodgers.Bild: www.imago-images.de

Saleh sagte im Frühling: «Wir wollen nicht Teil von ‹Hard Knocks› sein.» Die New York Jets konnten sich aus vertraglichen Gründen zwischen NFL und HBO jedoch nicht dagegen wehren. Dies gefällt auch dem 39-jährigen Rodgers überhaupt nicht. Der polarisierende Neuzugang der Jets spricht ausserhalb der Show vom ihm wohlgesinnten früheren NFL-Profi Pat McAfee kaum mit den Medien. Nun wird er jedoch keine Wahl haben.

Zwar beschwichtigte Saleh etwas, als er über konstruktive Gespräche mit den Verantwortlichen für die Serie sprach, doch wurde berichtet, dass die Jets den Zugang der Filmcrew beschränken möchten. Rodgers äusserte sich dazu deutlich: «Sie haben es uns aufgezwungen. Nun müssen wir damit klarkommen.»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Nummer-1-Draft in der NFL seit 2000
1 / 25
Die Nummer-1-Draft in der NFL seit 2000
2023: Bryce Young
Position: Quarterback
Team: Carolina Panthers
quelle: keystone / chris carlson
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Marco schickt Nico zum «Platzgen» – und dieser findet seine Passion
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13
Kein Glücksspiel – das ist Arne Slot und deshalb hat Liverpool ihn geholt
Der 45-jährige Niederländer tritt die schwierige Nachfolge von Jürgen Klopp beim FC Liverpool an. Obwohl er bisher nur in seiner Heimat gearbeitet hat, ist nicht nur er davon überzeugt, dass er genau der richtige Mann für diese Aufgabe ist.

Der FC Liverpool hat den Nachfolger für Jürgen Klopp gefunden. Arne Slot von Feyenoord Rotterdam übernimmt den Job als Trainer an der Anfield Road und soll an die erfolgreiche Ära unter dem Deutschen anknüpfen. Es wird keine einfache Aufgabe für den 45-jährigen Niederländer, schliesslich gewann Liverpool mit Klopp jeden Titel, den ein englischer Klub gewinnen kann und ist der 56-Jährige bei den Fans der «Reds» so beliebt wie kaum ein Trainer vor ihm.

Zur Story