Sport
Roger Federer

Federers siegreiches Debüt in Südafrika

epa08201043 Roger Federer of Switzerland reacts whilst playing Rafael Nadal from Spain (not pictured) during the Match in Africa Cape Town charity event, Cape Town, South Africa 07 February 2020. Pres ...
Bild: EPA

Federers siegreiches Debüt in Südafrika

Das Resultat war für einmal Nebensache. Bei seinem ersten Tennisauftritt in Südafrika gewann Roger Federer «gegen» Rafael Nadal, machte rund 50'000 Besuchern im Fussballstadion von Kapstadt Freude und sammelte viel Geld für seine Stiftung.
07.02.2020, 22:0708.02.2020, 15:43
Mehr «Sport»

Es windete am fast südlichsten Punkt Afrikas so sehr, dass an hochklassiges Tennis kaum zu denken war – und es störte absolut niemanden. Rafael Nadal erwies sich in der Heimat von Federers Mutter Lynette wie erwartet als gut erzogener Gast und kämpfte nicht mit letzter Kraft um den Sieg.

Vielmehr amüsierten sich die beiden Erzrivalen und Freude auf einem orange-roten Hartplatz – «damit sich Rafa wohl fühlt», wie Federer scherzhaft angekündigt hatte – mit Trickbällen, Slice-Duellen und anderen Schlägen aus der Zauberkiste. Zu «Sweet Caroline» gab es sogar ein kleines Tänzchen des Maestro. Der Vollständigkeit halber: Federer gewann in eindreiviertel Stunden 6:4, 3:6, 6:3 – wie seit gut sechs Jahren immer auf Hartplätzen.

Mit rund 50'000 Zuschauern im Cape Town Stadium, an dem an der Fussball-WM 2010 acht Partien stattgefunden hatten, überboten die beiden den Rekord von der Exhibition vor gut zwei Monaten zwischen Federer und Alexander Zverev in der Stierkampfarena von Mexico City. Es war alles angerichtet für ein Tennisfest. Emotionale Höhepunkte erlebte Federer bereits vor dem freundschaftlichen Duell mit Nadal.

Er gewann an der Seite von Bill Gates ein Doppel gegen Rafael Nadal und den südafrikanischen Komiker Trevor Noah und erhielt aus den Händen von Siya Kolisi, dem Captain des südafrikanischen Rugby-Nationalteams, ein Trikot der Springboks mit seiner Lieblingsnummer 8. Südafrika war im letzten Jahr zum dritten Mal Weltmeister geworden, was den Doppelbürger Federer enorm gefreut hatte. Auch Nadal hat gute Erinnerungen an die Sportnation Südafrika. Er hatte als Junior schon hier gespielt und vor allem 2010 den Triumph Spaniens an der Fussball-WM live in Johannesburg mitbekommen.

Federer betonte im Interview, wie viel es ihm bedeute, erstmals in Südafrika zu spielen. Und Janine Händel, die Geschäftsführerin der Roger-Federer-Stiftung, betonte, dass «Bildung der Schlüssel zum Erfolg» sei. Die Stiftung engagiert sich seit 2003 in der Schweiz und im südlichen Afrika insbesondere für die vorschulische Bildung von Kindern, um ihnen einen guten Start in die Schulzeit zu ermöglichen. Bereits beim ersten «Match for Africa» im Dezember 2010 im Zürcher Hallenstadion war Rafael Nadal der Gegner/Partner Federers gewesen – auch damals mit einem Dreisatz-Sieg des Schweizers als Resultat.

Diesmal startete Federer gleich mit einem Break und servierte in der Folge den ersten Satz sicher nach Hause. Im zweiten Durchgang war das Bild umgekehrt – und im dritten liess Nadal dann wieder Federer den Vortritt. Am Ende waren nach einem Tennisspiel aber für einmal alle glücklich. (jaw/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Federers «Matches for Africa»
1 / 14
Federers «Matches for Africa»
2019: Zum ersten Mal findet ein «Match in Africa» statt. Vor der Rekordkulisse von 51'954 Zuschauern duelliert sich Roger Federer bei der 6. Austragung im WM-Stadion von Kapstadt mit Rafael Nadal. Der Schweizer gewinnt mit 6:4, 3:6, 6:3.
quelle: epa / nic bothma
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Roger Federer weint
Video: other_external
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pana
07.02.2020 23:54registriert Juni 2015
Ich freue mich auf Trevor Noah's Feedback in der Daily Show. Ich meine hallo, vor 50'000 Zuschauern in seiner Heimatstadt mit/gegen Federer und Nadal Tennis spielen? Der wird Stories auf Lager haben :D
383
Melden
Zum Kommentar
3
Edmonton erzwingt Spiel 7 gegen Florida und träumt von einem Kapitel NHL-Geschichte
In der NHL wird der Stanley-Cup-Sieger im allerletzten Spiel der Saison gekürt. Die Edmonton Oilers gewinnen zum dritten Mal in Folge gegen die Florida Panthers und erzwingen damit eine Belle.

Sie hatten schon wie die Verlierer ausgesehen in dieser Serie, die Edmonton Oilers. Und spätestens nach der dritten Niederlage in Folge sprach nicht viel dafür, dass die Kanadier im Finalduell um den Stanley Cup eine Chance haben würden gegen die phasenweise entfesselten Florida Panthers, die mit der Chance auf den ersten Titel ihrer Geschichte vor Augen nicht aufzuhalten schienen.

Zur Story