Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ein Blatt Papier dient als Abseitslinie. bild: screenshots twitter

Von wegen kalibriert – chinesischer Video-Schiri misst Abseits mit Papier



Viele Fussball-Fans sind ja bekanntlich kein grosser Freund des VAR (Video Assistant Referee). Für die einen ist er zu instransparent, für die anderen macht er den Spielverlauf kaputt. Aber manchmal ist er auch ganz hilfreich.

Was mancherorts so hinter den Kulissen passiert, hat gerade der Video-Assistent bei einem chinesischen Zweitliga-Spiel zwischen Shanghai Shenxin und Heilongjiang Lava Spring gezeigt. Was jetzt kommt, wird vor allem Kritikern ein Schmunzeln abfordern ...

In den grössen Ligen wie beispielsweise in der Bundesliga steht den Video-Schiedsrichtern eine kalibrierte, virtuelle Abseitslinie zur Verfügung. Nicht so in China: Der Schiri löst die unklare Situation, indem er ein Blatt Papier auf den Bildschirm legt, um die Situation zu klären. Das Tor zählte anschliessend nicht und Shanghai verlor 1:2.

Die kalibrierte Abseitslinie wird es übrigens auch in der Schweiz nicht geben, wenn der Videobeweis auf die Saison 2019/20 eingeführt wird. (mbi/pre)

31 Gründe, weshalb wir den Amateurfussball so sehr lieben

Snowboarder trinken am meisten, Fussballer ziemlich wenig

Play Icon

Das ist der moderne Fussball

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Über Goldsteaks, eingeflogene Coiffeure und unsere Hassliebe zum Fussball

Link zum Artikel

«Beleidigung des Sports» – italienischer Drittligist kassiert eine 0:20-Klatsche

Link zum Artikel

GC-Trainer liess sich angeblich von den Eltern junger Talente schmieren

Link zum Artikel

Gareth Bale, das Problemkind – nur noch Ersatzspieler und von den Teamkollegen verspottet

Link zum Artikel

Die FIFA ist endlich die Korruption losgeworden – aber nicht so wie du denkst

Link zum Artikel

Was VAR denn da los? In 1½ von 6 Fällen lag der Videobeweis gestern daneben

Link zum Artikel

So viele Schweizer Klubs hätte Liverpool statt Shaqiri kaufen können

Link zum Artikel

Fussball im Jahr 2018 ist, wenn statt der Münze eine Kreditkarte geworfen wird

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Real John Doe 02.04.2019 10:30
    Highlight Highlight und in der CH Super League wird dann ganz klassisch mit dem guten alten Holzmeter nachgemessen...
  • McStem 01.04.2019 19:04
    Highlight Highlight Wenn man etwas dummes macht, das funktioniert, ist es nicht dumm.
  • Forrest Gump 01.04.2019 18:43
    Highlight Highlight Solange es funktioniert kann er es von mir aus auch mit einem Kochlöffel nachmessen..

«Make America Great Again»? US-Fussballerin rechnet mit Donald Trump ab

Der Captain des US-Frauenteams nimmt in einem CNN-Interview kein Blatt vor den Mund.

Megan Rapinoe, frisch gebackene Fussballweltmeisterin und Star des US-Frauenteams, trifft nicht nur auf dem Spielfeld ins Schwarze. Dies stellt sie in einem aktuellen Interview mit dem amerikanischen TV-Sender CNN unter Beweis.

Als der Moderator Anderson Cooper fragt, ob sie eine Nachricht für den US-Präsidenten Donald Trump habe, wendet sich die lesbische Sportlerin direkt in Richtung Kamera und kritisiert dessen Politik der Ausgrenzung:

Bekanntlich hatte der Captain des siegreichen Frauenteams …

Artikel lesen
Link zum Artikel