Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kopf hoch, Thalmann – Islands Torhüterin zeigt, was ein wirklich schlimmer Patzer ist



abspielen

Video: streamable

Autsch! Was für ein Patzer der isländischen Torfrau Gudbjörg Gunnarsdottir. Bei der 0:3-Niederlage gegen Österreich musste die Keeperin das 0:1 auf ihre Kappe nehmen, da sie eine harmlose Flanke von Nina Burger fallen liess. Die Österreicherin Sarah Zadrazil konnte aus kürzester Distanz abstauben.

Vielleicht ist es ein kleiner Trost für Gaëlle Thalmann, deren Fehlgriff das Out für die Schweiz bedeutete. Die sonst so starke Torhüterin unserer Frauen-Nati liess gegen Frankreich in der 76. Minuten einen harmlosen Freistoss von Camille Abily passieren. Der Gegentreffer zum 1:1 bedeutet das Out in der Gruppenphase. (zap)

Betrinken und Beklagen mit Andrea

Video: watson/Emily Engkent

Die höchsten Transfersummen im Fussball in jedem Jahr seit 1980

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mia_san_mia 27.07.2017 22:03
    Highlight Highlight Nichts mit Kopf hoch Frau Thalmann. Unten behalten und schämen.
  • Guzmaniac 27.07.2017 11:51
    Highlight Highlight Naja, finde diesen Patzer nicht wirklich schlimmer als denjenigen von Thalmann. Der Freistoss kam nicht wesentlich schneller....

    Ganz ganz übel fand ich auch die Co-Kommentatorin. Bsp.: beim Freistoss in der Nachspielzeit meinte diese, dass "jetzt eifach die mitem schärfschte Schuss muss schüssä". Grümpelturniermässig...

    Zudem finde ich auch noch spannend wie nett die Medien zu den Spielerinnen sind (bei miserablen Leistungen oder Flopps) - bei den Männern wird dann immer übelst drauf gedrescht. Hier haben die Medien wohl angst die armen Damen zu verletzen!?
    • c-bra 27.07.2017 13:49
      Highlight Highlight Das habe ich mir auch gedacht.

      "die mitem schärfschte Schuss muss schüsse, in Goali Ecke mitene Ufpraller!"

      hä!?

      und immer wieder wie erwähnt lobende Worte:

      "Bachmann macht das gut, alles ok"

      Sie hat gekämpft, das war wirklich Top, aber bitte nicht immer mit dem Kopf alleine durch die Wand. Ball halten und auf Mitspielerinnen warten wäre manchmal wohl die bessere Lösung gewesen.

      Whatever, was ich gestehen muss, Frauenfussball hat sich in den letzten Jahren wirklich enorm gesteigert. Mal sehen wie es in ein paar Jahren aussieht, vorallem im technischen Bereich.

      Kopf hoch Ladies
    • bibaboo 27.07.2017 14:40
      Highlight Highlight Oder auch:
      "Frankreich hat beim jetzigen Spielstand [1:0] die bessere Ausgangslage, da sie nur ein Tor brauchen."

      und ca. in der 55. Minute, als Frankreich hinten lag:
      "Die Französinnen müssen jetzt Kräfte sparen, um dann ab der 80. Minute den Ausgleich zu suchen."

      Moll, doch, super Expertin.

  • Mia_san_mia 27.07.2017 11:29
    Highlight Highlight Die können einfach nichts.

Quizzticle

Erinnerst du dich an die FCB-Spieler, die 8 Meistertitel in Folge holten?

Der Schweizer Meister 2020 heisst mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit nicht FC Basel. Es ist die dritte Saison in Folge, in der Rot-Blau den Titel nicht gewinnen kann. Dabei waren die Basler bis vor kurzem das Mass aller Dinge: Zwischen 2010 und 2017 feierte der FCB sagenhafte acht Meistertitel am Stück.

Kannst du dich noch an alle Spieler erinnern, die bei einem dieser Titel dabei waren?

Artikel lesen
Link zum Artikel