Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das unfassbare Eigentor, das YB die Champions League kosten könnte



abspielen

Video: streamable

>>> Hier gibt es den ganzen Spielbericht mit allen wichtigen Szenen.

Was war das für eine Szene! Man kann es auch beim zehnten Mal anschauen noch nicht glauben. Kasim Nuhu – bis dahin der beste Mann auf dem Platz – köpfelt in der 91. Minute den Ball nach einem Befreiungsschlag Moskaus zweimal in Richtung David von Ballmoos. Doch der Keeper ist herausgeeilt und wird überlobbt. Seine Rettungstat kommt zu spät: 1:0 für den ZSKA Moskau. Die Mannschaft, die ab der 49. Minute nicht mehr aufs Tor schoss und kaum noch geordnet über die Mittellinie kam. 

Statt mit einem verheissungsvollen 0:0 reist YB in einer Woche mit einer 0:1-Hypothek nach Moskau. Verloren ist noch nichts, aber kostet der Treffer die erstmalige CL-Qualifikation, ist dies doppelt bitter. (fox)

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jean de Bolle 16.08.2017 18:06
    Highlight Highlight Jetzt noch daran zu glauben, dass YB in Moskau gewinnt, der glaubt auch mit 60. noch an den Weihnachtsmann!
  • _domi_r 16.08.2017 08:15
    Highlight Highlight "Gopfertami nomau" auf Berndeutsch gesagt
  • NumeIch 16.08.2017 07:51
    Highlight Highlight Veryoungboysen wurde noch nie besser umgesetzt. 😂😂😂
    • Passierschein A38 16.08.2017 08:17
      Highlight Highlight Das ist die Champions League des Veryoungboysens...

      Nein, aber im Ernst, also es wär schon wieder mal an der Zeit, dass mal sonst jemand etwas für den UEFA-Länderkoeffizienten tut!
  • chnobli1896 16.08.2017 07:23
    Highlight Highlight Mir tut der Junge leid, wie muss man sich fühlen in so einer Situation?! Husarenaufgabe für den Trainer ihn bis zum Wochenende wieder aufzubauen

Wo du in dieser Saison Champions League sehen kannst

Champions League jeden Abend auf SRF – das ist Geschichte. Neu hält der Bezahlsender Teleclub die Rechte an der Königsklasse. Der Quali-Auftakt des FC Basel bei PAOK Saloniki heute Abend wird nicht im Free-TV übertragen, aber die Schweizer Fussball-Fans müssen nicht schwarz sehen. An ihren TV-Gewohnheiten müssen sie vorerst nur wenig ändern.

Heute beginnt aus Schweizer Sicht die neue Champions-League-Saison. Der FC Basel muss im Hinspiel der 2. Qualifikations-Runde beim griechischen Vizemeister PAOK Saloniki ran. Wer am Abend aber SRF einschaltet, kriegt trotzdem kein Fussball zu sehen. Weil die Rechte für Champions und Europa League neu beim Bezahlsender Teleclub liegen, gibt's den FCB-Auftritt in Griechenland (19.30 Uhr, Teleclub) nur im Pay-TV zu sehen.

Überhaupt müssen sich die Europacup-Fans in dieser Saison …

Artikel lesen
Link zum Artikel