DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Töff-Fans organisieren 20 Kräne, um trotz Corona zusehen zu können



Ein Bild geht gerade um die Welt. Es zeigt Motorsport-Fans in Polen, die sich neben dem Stadion auf Kränen eingerichtet haben, um dabei zu sein. Grund für ihre Aktion ist das Coronavirus, aufgrund der Pandemie war die Zuschauerzahl beschränkt worden.

Bild

Die Speedway-Fans auf ihren privaten Tribünen. bild: reddit/magutek

Auf seiner Facebook-Site zeigt der Rennveranstalter, dass die Extra-Fans dabei auch für Stimmung sorgten:

Und so hat das Ganze aus der «Hinter-Kran-Perspektive» ausgesehen:

Bild

bild: wcbruno

Speedway war in der Schweiz vor Jahrzehnten so bekannt, dass von den Rennen in Niederbipp regelmässig Zusammenfassungen im «Sport am Wochenende» gezeigt wurde, zwischen Radballturnieren und Waffenläufen. In Polen scheint der Sport nach wie vor gross zu sein. Die Fans von Motor Lublin bekamen in der Ekstraliga einen klaren Sieg ihrer Lieblinge über GKM Grudziadz zu sehen. (ram)

abspielen

Falls du dir 2:48 h Speedway geben willst. Video: YouTube/MotorLublin

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Historische Bilder von Autorennen in der Schweiz

1 / 26
Historische Bilder von Autorennen in der Schweiz
quelle: photopress-archiv / str
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ab in die Badi!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Gebt diesem Olympia-Reporter Gold für seine Vielsprachigkeit!

Jann Billeter begrüsst die SRF-Zuschauer auf Schweizerdeutsch, wenn dieser Tage nach Tokio geschaltet wird. Doch nicht jeder Fernsehsender hat eigenes Personal an den Olympischen Spielen – und da kommt Philip Crowther ins Spiel.

Er arbeitet für die Nachrichten-Agentur AP und trumpft mit seiner Mehrsprachigkeit auf. Geboren in Luxemburg als Sohn eines britischen Vaters und einer deutschen Mutter spricht er diese drei Sprachen fliessend. Und Crowther kann noch viel mehr: Auch Französisch, …

Artikel lesen
Link zum Artikel