DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Die Schweiz ist monstermässig» – FCZ-Stürmer freut sich einen Ast über sein retourniertes Portemonnaie

18.04.2015, 20:0518.04.2015, 21:33
«Der Montag war ein trauriger Tag für mich, denn ich habe mein Portemonnaie mit Geld allen Papieren verloren», schreibt FCZ-Stürmer Franck Etoundi auf Instagram. Tage später die Überraschung: Der Kameruner erhält einen Anruf vom Zürcher Fundbüro. Sein Portemonnaie ist wieder aufgetaucht. Etoundi ist fassungslos und überglücklich: «Es ist unglaublich. Alles war noch drin, sogar das Geld. Ich bin diesem Land so dankbar.» (dux)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Eingespielte, verschworene Truppe»: Diese 25 Spieler nominiert Patrick Fischer für Peking

Am 4. Februar starten in Peking die Olympischen Spiele 2022. 17 Tage davor hat Eishockey-Natitrainer Patrick Fischer nun sein Kader für die Mission Edelmetall bekanntgegeben. NHL-Stars sind aufgrund der Coronavirus-Pandemie keine dabei – im Aufgebot stehen deshalb 25 Spieler aus der National League. Dabei sind auch 16 Akteure, welche schon an der letzten WM in Riga im Kader standen.

Zur Story