Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Soll der doch tänzeln: So stoppt der 21-Jährige Tete Neymars Dribbelkünste



abspielen

Video: streamable

Schon fies, wenn du 222 Millionen Euro gekostet hast, dann kann dir mal ein Dribbling nicht gelingen und schon lacht die ganze Welt über dich. So ergeht es aktuell Neymar. Gestern siegte der PSG zwar im sechsten Ligue-1-Spiel zum sechsten Mal. Aber der Brasilianer konnte sich beim 2:0 gegen Lyon nicht zu den Torschützen zählen.

Mit ein Grund dafür ist Kenny Tete. Der 21-jährige Holländer scheint die Videostudium-Hausaufgaben erledigt zu haben. Als Neymar ihn an der Strafraumgrenze mit schnellen Bewegungen austanzen will, bleibt Tete erst einfach stehen, macht die Beine zu, um ein Tunnel zu verhindern und spitzelt dem Superstar dann locker den Ball weg. (fox)

Das sind die 43 teuersten Fussball-Transfers der Welt

Die schönsten Tore, Fouls und Tricks im Fussball

Hobby-Fussballer aufgepasst! Wayne Rooney zeigt dir, wie allerletzter Einsatz geht

Link zum Artikel

Bend it like Sturridge – das sind die 13 besten Aussenrist-Tore aller Zeiten

Link zum Artikel

Gesucht! Das schönste Tor der WM-Vorrunde – Coutinho, Kroos oder doch Ronaldo?

Link zum Artikel

Diese 17 Hammer-Treffer streiten um das Tor des Jahres 2017 

Link zum Artikel

27 zeitlose Klassiker: Die  schönsten Tore der Schweizer Nati

Link zum Artikel

Iniesta erzielt sein erstes Tor in Japan – es ist wunderschön und von Podolski vorgelegt

Link zum Artikel

Barças Penalty-Pass: Der endete auch schon sehr peinlich – und Cruyff war nicht der Erfinder

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Bruno S.1988
18.09.2017 11:19registriert July 2016
Es liegt nicht wirklich an Neymars Elastico, dieser war top.
Aber der Verteidiger...Was für ein Reflex!! Perfekte Verteidigungsarbeit und denn Ball noch vor der Aussenlinie geklärt!
840
Melden
Zum Kommentar
Linus Luchs
18.09.2017 13:44registriert July 2014
Ist jetzt Kenny Tete 223 Millionen wert? 😉
382
Melden
Zum Kommentar
3

23 Transfers, die die Fussball-Landkarte für immer veränderten

Das Transfer-Business ist aus dem modernen Fussball nicht mehr wegzudenken. Jährlich wechseln hunderte Profis für unzählige Millionen ihren Klub. Meist sind es 0815-Transaktionen – einige Transfers haben die Fussball-Welt aber nachhaltig verändert.

Ein Name steht in den 1960er- und 1970er-Jahren für die grossen Erfolge von Ajax Amsterdam – der von Johan Cruyff. Sechsmal führt die niederländische Fussball-Legende seinen Klub zum nationalen Meistertitel, dreimal in Serie (1971 bis 1973) zum Gewinn des Europapokals der Landesmeister.

Doch im Sommer 1973 kommt es trotz der grossen Erfolge zu Unstimmigkeiten: Der als arrogant verschriene «König Johan» wird von seinen Teamkollegen als Captain abgewählt, gleichzeitig öffnet Spanien die …

Artikel lesen
Link zum Artikel