Sport
Schaun mer mal

Was Messi kann, kann Marcelo schon lange: Auch der Real-Verteidiger beherrscht den Super-Schlenzer

Was Messi kann, kann Marcelo schon lange: Auch der Real-Verteidiger beherrscht den Super-Schlenzer

19.02.2016, 18:2420.02.2016, 12:49
Mehr «Sport»
Die Marcelo-Version.
streamable

Lionel Messi hat uns Anfang Woche ganz schön staunen lassen. Um Eros Ramazzotti zu beeindrucken, schlenzte er einen Ball aus schier unmöglicher Position mit viel Effet ins Tor. «Was der kann, kann ich schon lange», dachte sich wohl Real-Madrid-Verteidiger Marcelo und probierte den Trick am Dienstagabend im Abschlusstraining vor der Champions-League-Partie in Rom ebenfalls aus. Und siehe da: Auch der Brasilianer zwirbelte den Ball ins Tor – dank einer ganz speziellen Technik. Also raus auf den Platz und auch probieren! (pre)

Die Messi-Version.
streamable
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Panenka wird zur Legende – und Hoeness hämmert den Ball in den Belgrader Nachthimmel
20. Juni 1976: Der EM-Final wird erstmals im Penaltyschiessen entschieden. Die Tschechoslowakei schlägt Deutschland, Uli Hoeness wird zum Depp und Antonin Panenka zum gefeierten Helden. Noch heute eifern Schützen dem frechen Schnauzträger nach.

«Wenn es morgen einen Elfmeter gibt und du lupfst den Ball wie immer und verschiesst, bist du mein Freund gewesen.» Die Worte des tschechoslowakischen Natigoalies Ivo Viktor wirken einschüchternd. Aber nicht auf seinen Zimmerkollegen. Denn als es tags darauf im EM-Final 1976 zum Penaltyschiessen kommt, läuft Antonin Panenka zum letzten Versuch an und er lupft den Ball wie immer ins Tor.

Zur Story