DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Granit Xhaka konnte am Mittwoch nicht mitspielen.
Granit Xhaka konnte am Mittwoch nicht mitspielen.
Bild: keystone

Nati-Captain Xhaka liess sich nicht impfen und hat jetzt Corona

Die Fussball-Nati wollte nicht fürs Impfen werben – nun hat es den ungeimpften Captain Granit Xhaka erwischt: Er fiel wegen Covid beim Testspiel gegen Griechenland aus.
Cet article est également disponible en français. Lisez-le maintenant!
01.09.2021, 21:5202.09.2021, 12:14

Die Schweizer Fussball-Nati musste am Mittwochabend im Testspiel gegen Griechenland auf Captain Granit Xhaka verzichten. Der Grund: Xhaka wurde am Mittwoch positiv auf eine Infektion durch das Coronavirus getestet.

Die Meldung löste Schock, aber auch Häme in den Sozialen Medien aus. Auch wenn alle wohl Xhaka nur das Gute wünschen und auf einen milden Verlauf hoffen: Seine Erkrankung kam wenige Tage nachdem bekannt wurde, dass die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft es abgelehnt hatte, bei einer Impfkampagne des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) mitzumachen. Begründet wurde das mit Sponsorenverträgen, die das nicht ermöglichen könnten.

Entsprechend kam auch die Präzisierung von Adrian Arnold, Leiter Unternehmenskommunikation beim Fussballverband, wie ein PR-Flop daher: Er musste in der Spielpause öffentlich machen, dass Xhaka sich nicht impfen liess. Der Fussballverband habe das jedem selbst überlassen. Was auf Twitter und Co. zu weiteren zynischen Kommentaren führte.

«Er liess sich nicht impfen. Wir haben es jedem Spieler selbst überlassen.»
Adrian Arnold

Granit Xhaka wies am Mittwochmorgen Symptome auf. Der vorgenommene Schnelltest fiel negativ aus. Der daraufhin durchgeführte PCR-Test am Abend war dann allerdings positiv. Xhaka wurde im Teamhotel isoliert und hatte den ganzen Tag keinen Kontakt mit den Mitspielern.

Wie SFV-Kommunikationschef Adrian Arnold gegenüber dem TV-Sender SRF sagte, sei Xhaka einer der wenigen nicht geimpften Spieler im Kader. Die übrigen Akteure sind entweder geimpft oder genesen. Deshalb ordnete der Kantonsarzt des Kantons Baselland auch keine Quarantäne gegen die Mannschaft oder einzelne Spieler an. (pit/sda)

23 Gründe, wieso watsons sich impfen lassen haben

Video: watson/Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Betrug, nichts anderes – Dominique Aegerter wurde der Sieg gestohlen

Dominique Aegerter ist auf skandalöse Art und Weise um Sieg und Weltcup-Titel gebracht worden. Für ein korrektes Überholmanöver wird er mit 38 Sekunden bestraft und vom 1. auf den 12. Platz zurückversetzt.

Was ist passiert? Jordi Torres führt in der letzten Runde des letzten Rennens um den MotoE-Weltcup vor Dominique Aegerter. Bleibt es so, ist der Spanier Weltcup-Sieger. Dann passt Jordi Torres einen Augenblick nicht auf, fährt nicht konsequent seine «Kampflinie» und lässt eine Lücke offen.

Aegerter schlüpft nach einem halsbrecherisch späten Bremsmanöver durch, kann die über beide Räder rutschende Maschine unter Kontrolle halten, behauptet nun seinerseits die «Kampflinie». Der Spanier …

Artikel lesen
Link zum Artikel