Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ski-Star Sofia Goggia kriegt eine Auszeichnung – für diesen kuriosen Autounfall



Olympiasiegerin Sofia Goggia kriegt eine Auszeichnung, obwohl die Ski-Saison längst vorbei ist. Die Italienerin hat den «goldenen Tapir» erhalten – der Preis stammt von der Satire-Sendung «Striscia la Notizia».

Wie die Speed-Spezialistin das geschafft hat? Mit einem Autounfall. Am vergangenen Wochenende verlor die 27-Jährige im Ski-Ort Sestriere die Kontrolle über ihr Auto, geriet von den Fahrbahn und ... landete auf einem unterhalb der Strasse geparkten Lieferwagen.

Goggia hatte Glück, sie kam mit dem Schrecken davon. Auch sonst wurde beim kuriosen Unfall niemand verletzt. Die Skifahrerin meldete sich über Facebook bei ihren Fans: «Ich weiss, dass ihr von meinem Unfall erfahren habt, aber ich versichere euch, dass es mir gut geht. Wie man bei uns sagt, verspreche ich euch, wieder in die rechte Fahrbahn zu kommen.»

(zap)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

So ausgelassen feiert Sofia Goggia den Abfahrts-Olympiasieg

Wir löchern unsere Skiprofis

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Hitz verdrängt Bürki – und 7 andere Dinge, die uns beim Champions-League-Auftakt auffielen

Der Blick auf die Aufstellung von Borussia Dortmund zum Champions-League-Auftakt gegen Lazio Rom zeigte Überraschendes. Im Tor des BVB stand nicht etwa Stammkeeper Roman Bürki, sondern sein Lands- und Ersatzmann Marwin Hitz. Schon in der Bundesliga gegen Hoffenheim musste die 29-Jährige Nummer 1 im Dortmunder Tor Hitz Platz machen. Damals konnte man es dadurch erklären, dass Bürki nach überstandener Verletzung für die Königsklasse geschont wurde.

Und nun? Hat Hitz etwa Bürki den Posten als …

Artikel lesen
Link zum Artikel