Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Slalom in Madonna di Campiglio

1. Henrik Kristoffersen (Nor)

2. Marcel Hirscher (Ö) +1,25

3. Marco Schwarz (Ö) +1,59

5. Luca Aerni (Sz) +1,84

11. Daniel Yule (Sz) +2,51

Henrik Kristoffersen of Norway clears a gate during the first run in the men's slalom at the Alpine Skiing World Cup in Madonna di Campiglio, northern Italy, December 22, 2015. REUTERS/Dominic Ebenbichler

Der junge Norweger Henrik Kristoffersen deklassiert die gesamte Konkurrenz.
Bild: DOMINIC EBENBICHLER/REUTERS

Slalom in Madonna: Kristoffersen macht Kleinholz aus der Konkurrenz – Aerni dank Top-Lauf 5.

Der Norweger Henrik Kristoffersen zeigt beim Weltcup-Slalom in Madonna ein beeindruckendes Rennen. Keiner kommt an den jungen Norweger heran.



Der Sieger

Der erst 21-jährige Junioren-Weltmeister Henrik Kristoffersen, der vor gut einer Woche in Val d'Isère schon den ersten Slalom des Winters für sich entschieden hatte, setzt sich mit über einer Sekunde Vorsprung auf alle seine Gegner durch.

Henrik Kristoffersen of Norway clears a gate during the first run in the men's slalom at the Alpine Skiing World Cup in Madonna di Campiglio, northern Italy, December 22, 2015. REUTERS/Dominic Ebenbichler

Henrik Kristoffersen lässt der Konkurrenz in Madonna di Campiglio keinen Stich. 
Bild: DOMINIC EBENBICHLER/REUTERS

Das Podest

Die beiden Österreicher Marcel Hirscher und Marco Schwarz komplettieren das Podest. Hirscher kann mit einem Rückstand von 1,25 Sekunden nicht zufrieden sein, der 20-jährige Schwarz bucht mit 1,59 Sekunden Zeitverlust einen veritablen Coup.

Marcel Hirscher of Austria clears a gate during the first run in the men's slalom at the Alpine Skiing World Cup in Madonna di Campiglio, northern Italy, December 22, 2015. REUTERS/Dominic Ebenbichler

Wie in Val d'Isere muss sich Marcel Hirscher mit Platz 2 zufrieden geben.  
Bild: DOMINIC EBENBICHLER/REUTERS

Die Schweizer

Bester Schweizer war der Berner Luca Aerni, der einen fulminanten zweiten Lauf hinlegte. Im ersten Durchgang hatte sich der 22-Jährige auf einer bereits ziemlich gezeichneten Piste mit Nummer 28 auf Platz 26 gekämpft. Danach nutzte Aerni seine frühe Startnummer. Er verbesserte sich dank Laufbestzeit um 21 Positionen in den 5. Schlussrang. Damit egalisierte Aerni sein bisher bestes Weltcup-Resultat. Fünfter war Aerni schon im Januar 2014 in Kitzbühel geworden.

Der Walliser Daniel Yule, der im ersten Lauf einen groben Fehler begangen hatte, konnte sich ebenfalls verbessern. Yule steigerte sich vom 23. in den 11.Schlussrang. Die übrigen fünf Schweizer hatten sich nicht für den zweiten Lauf qualifizieren können.

abspielen

Enttäuscht: Daniel Yule verspielt seine Chancen bereits im ersten Lauf und wird 11.
streamable

Der Aufreger

Marcel Hirscher wird im zweiten Lauf fast von einer abstürzenden Drohne getroffen. Das Fluggerät sollte spektakuläre TV-Bilder aus der Vogelperspektive liefern. (dux/si)

abspielen

Angriff von oben: Marcel Hirscher wird beinahe von einer abstürzenden TV-Drohne getroffen. 
streamable

Die letzten Schweizer Sieger im Skiweltcup

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

«Schaun mer mal, dann sehn mer scho» – zum 75. Geburtstag Beckenbauers beste Sprüche

Es ist ruhig geworden um den Kaiser. Seit einigen Jahren plagen Franz Beckenbauer gesundheitliche Sorgen, er hat zwei Herz-Operationen hinter sich, eine künstliche Hüfte und ist auf einem Auge fast blind. Nach einem Leben im Rampenlicht zieht er sich deshalb zunehmend zurück. Auch die Sommermärchen-Affäre um Bestechungsgelder rund um die WM 2006 hat ihm wohl mehr zugesetzt, als er zugeben möchte. «Die letzten Jahre waren schon hart», sagte Beckenbauer dieser Tage zur «Bild». «Was da …

Artikel lesen
Link zum Artikel