DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Slowenischer Dreifacherfolg in Sapporo - Ammann auf Platz 15

30.01.2016, 10:1130.01.2016, 10:21

Die slowenischen Skispringer feiern in Sapporo einen Dreifacherfolg. Simon Ammann muss sich beim überlegenen Sieg von Peter Prevc mit Platz 15 bescheiden.

Peter Prevc feiert in Japan einen weiteren Sieg.&nbsp;<br data-editable="remove">
Peter Prevc feiert in Japan einen weiteren Sieg. 
Bild: KIMIMASA MAYAMA/EPA/KEYSTONE

Peter Prevc setzte sich beim ersten von zwei Springen auf der japanischen Insel Hokkaido wie vor Weihnachten in Engelberg vor seinem 16-jährigen Bruder Domen durch. Dritter wurde deren Teamkollege Robert Kranjec. Für den Skiflug-Weltmeister und Gewinner der Vierschanzentournee, der am Ende 16,8 Punkte Vorsprung aufwies, war es der achte Saisonsieg und der 14. Weltcup-Erfolg insgesamt. In der Gesamtwertung baute Prevc seine Führung um 78 auf 383 Zähler gegenüber Severin Freund aus. Der Deutsche fiel im Finaldurchgang aufgrund eines Sturzes nach der Landung vom 5. Zwischen- in den 12. Schlussrang zurück.

Simon Ammann vermochte sich im Vergleich zur Qualifikation zu steigern und klassierte sich nach zwei soliden Sprüngen auf 126 m im 15. Rang. Nach dem ersten Durchgang war der vierfache Olympiasieger Zehnter gewesen. Massgebliche Fortschritte bei der Landung waren keine zu erkennen.

Die anderen beiden Schweizer Starter enttäuschten. Sowohl der Luzerner Gregor Deschwanden (36.) als auch der Waadtländer Killian Peier (44.) verpassten die Zulassung zum Finaldurchgang der besten 30 deutlich. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
«Manchester United are rubbish» – Panne bei BBC, Schuld ist der Praktikant
Was du hier findest? Aussergewöhnliche Tore, kuriose Szenen, Memes, Bilder, Videos und alles, das zu gut ist, um es nicht zu zeigen. Lauter Dinge, die wir ohne viele Worte in unseren Sport-Chats mit den Kollegen teilen – und damit auch mit dir. Chat-Futter eben.
Zur Story