Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Skispringen in Garmisch-Partenkirchen

1. Anders Jacobsen (No) 286,0 (135,5/136,5)

2. Simon Ammann (Sz) 279,4 (138/133)

3. Peter Prevc (Sln) 276,9 (136,5/136)

6. Stefan Kraft (Ö) 270,0 (132/135)

28. Gregor Deschwanden (Sz) 217,2 (121/118)

Simon Ammann from Switzerland reacts after placing second in the second jumping of the 63rd four-hills tournament in Garmisch-Partenkirchen, southern Germany, January 1, 2015. The prestigious four-hills tournament will end in Bischofshofen on January 6.    REUTERS/Michael Dalder (GERMANY  - Tags: SPORT SKIING)

Ammann jubelt über Rang 2. Bild: MICHAEL DALDER/REUTERS

Vierschanzentournee

Ammann im Neujahrsspringen nur von Jacobsen geschlagen

Simon Ammann zeigt sich von der herben Enttäuschung seines Sturzes beim Auftakt der Vierschanzentournee bestens erholt. Der Toggenburger wird beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen Zweiter. 

«Guets Neus!», rief der zufriedene Vierfach-Olympiasieger nach seinem ersten Sprung in die TV-Kamera und auch nach dem zweiten Satz jubelte er. Einzig Anders Jacobsen war im ersten Wettkampf des neuen Jahres noch besser als Simon Ammann. «Mir liegt diese Schanze einfach perfekt», erklärte der Norweger seinen Triumph.

Simon Ammann hatte bei Halbzeit 1,7 Punkte Rückstand auf Jacobsen. Im Finaldurchgang war er bei starkem Rückenwind ohne Chance, diese Lücke noch zu schliessen. «In der Luft hatte ich plötzlich kein sehr gutes Gefühl mehr», sagte Ammann im SRF, er habe auch nicht mehr an einen Podestplatz geglaubt. «Und dann steht da die 1 auf der Tafel!», freute er sich. «Es ist wunderbar, so zurück zu finden», sagte er und spielte auf seinen Sturz in Oberstdorf an, der den Traum vom erstmaligen Gewinn der Vierschanzentournee schon früh platzen liess.

Tournee-Leader Kraft verteidigt Führung

Der Österreicher Stefan Kraft, Sieger des ersten Bewerbs, wurde Sechster. Er liegt in der Gesamtwertung der Vierschanzentournee nun noch 1,1 Punkte vor dem heute Drittklassierten Peter Prevc aus Slowenien und seinem Landsmann Michael Hayböck.

Mit Gregor Deschwanden holte auch der zweite zum Wettkampf angetretene Schweizer Weltcuppunkte. Der Innerschweizer wurde 28. (ram)

Switzerland's Simon Ammann soars during his first jump at the second stage of the four hills ski jumping tournament in Garmisch-Partenkirchen, Germany, Thursday, Jan. 1, 2015. (AP Photo/Matthias Schrader)

Simon Ammann fliegt erfolgreich ins neue Jahr. Bild: Matthias Schrader/AP/KEYSTONE



Das könnte dich auch interessieren:

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel

Hitzewarnung der höchsten Stufe ++ So bereitet sich die Armee auf die Hitze vor

Link zum Artikel

Das gab's noch nie: Schweizer Mathe-Genie startet als 15-Jähriger mit Master-Studium

Link zum Artikel

Fans raten GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger zu grösseren Brüsten – aber ihr Konter sitzt

Link zum Artikel

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

Hitzewarnung der höchsten Stufe

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Luzern ruft Klimanotstand aus

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schweizer enttäuschen auf Grossschanze

Oldie Kasai bei zweitem Triumph von Stoch der Sieger der Herzen

Kamil Stoch ist Doppel-Olympiasieger. Der Pole gewinnt nach dem Erfolg auf der Normalschanze erneut. Bester Schweizer wird Gregor Deschwanden als 14., Simon Ammann enttäuscht als 23.

Der bald 22-jährige Luzerner Gregor Deschwanden konnte seine glänzende Ausgangslage aus dem ersten Durchgang, als er auf Platz 6 gesprungen war, nicht nutzen und fiel im finalen Durchgang mit einer Weite von 123 m auf Rang 14 zurück. «Ich wäre gerne wieder einmal in die Top Ten gesprungen», ärgerte sich Deschwanden.

Simon Ammann hatte bei seinem wohl letzten Olympia-Einsatz die Chance auf eine bessere Klassierung bereits im ersten Durchgang vergeben. Der 32-jährige Toggenburger kam wie andere …

Artikel lesen
Link zum Artikel