DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mountainbike-Weltcup

Podestplatz für Mathias Flückiger in Australien

27.04.2014, 10:0927.04.2014, 11:40
Bild: EPA/AAP

Beim zweiten Cross-Country-Rennen der Weltcupsaison fuhr der Schweizer Mathias Flückiger im australischen Cairns auf Rang 2. Für den 25-jährigen Berner ist es der erste Weltcup-Podestplatz der Karriere. Flückiger musste sich einzig dem Franzosen Julien Absalon geschlagen geben. Die Überfigur der Mountainbike-Szene siegte mit 16 Sekunden Vorsprung. Thomas Litscher und Fabian Giger klassierten sich auf den Rängen 7 und 11.

In Cairns nicht am Start war Weltmeister Nino Schurter. Der Bündner wird in der nächsten Woche die Tour de Romandie bestreiten. Ebenfalls im australischen Bundesstaat Queensland nicht angetreten waren Lukas Flückiger, Ralph Näf und Florian Vogel.

Bei den Damen verteidigte Jolanda Neff nach ihrem Sieg im Auftaktrennen die Weltcup-Gesamtführung. In Cairns fuhr sie, von Magenkrämpfen geplagt, auf Rang 9. Neff war damit nur die drittbeste Schweizerin, Kathrin Stirnemann und Katrin Leumann beendeten das Rennen auf den Plätzen 6 und 7. Der Sieg ging an die Italienerin Eva Lechner. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Der «Fall Bichsel» – eine unentschuldbare Dummheit
Die Schweizer fahren mutwillig ohne ihren besten Verteidiger zur U20-WM. Weil die Prinzipien und das Ego des Trainers wichtiger sind als der Erfolg des Teams.

Lian Bichsel gehört zu den besten jungen Verteidigern der Welt. Deshalb ist der 18-Jährige bei der Welt-Talentbörse – beim NHL-Draft – von den Dallas Stars schon in der ersten Runde ausgewählt worden.

Zur Story