Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mountainbike-Weltcup

Podestplatz für Mathias Flückiger in Australien



epa04181944 Switzerland's Mathias Flueckiger salutes as he finished second in the Elite Men's  Olympic Cross-country event at the Mountain Bike World Cup in the Smithfield Regional Park, Cairns, Australia, 27 April 2014.  EPA/BRIAN CASSEY AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Bild: EPA/AAP

Beim zweiten Cross-Country-Rennen der Weltcupsaison fuhr der Schweizer Mathias Flückiger im australischen Cairns auf Rang 2. Für den 25-jährigen Berner ist es der erste Weltcup-Podestplatz der Karriere. Flückiger musste sich einzig dem Franzosen Julien Absalon geschlagen geben. Die Überfigur der Mountainbike-Szene siegte mit 16 Sekunden Vorsprung. Thomas Litscher und Fabian Giger klassierten sich auf den Rängen 7 und 11.

In Cairns nicht am Start war Weltmeister Nino Schurter. Der Bündner wird in der nächsten Woche die Tour de Romandie bestreiten. Ebenfalls im australischen Bundesstaat Queensland nicht angetreten waren Lukas Flückiger, Ralph Näf und Florian Vogel.

Bei den Damen verteidigte Jolanda Neff nach ihrem Sieg im Auftaktrennen die Weltcup-Gesamtführung. In Cairns fuhr sie, von Magenkrämpfen geplagt, auf Rang 9. Neff war damit nur die drittbeste Schweizerin, Kathrin Stirnemann und Katrin Leumann beendeten das Rennen auf den Plätzen 6 und 7. Der Sieg ging an die Italienerin Eva Lechner. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mountainbike-Star Jolanda Neff pflanzt Biskuits, um Corona-Krise zu überleben …

Mountainbikerin Jolanda Neff befindet sich nach einem schweren Trainingsunfall auf dem Weg zurück. Die 27-Jährige beschäftigt sich derzeit aber nicht bloss mit dem Formaufbau, sondern – es gibt ja kein Vorbeikommen – auch mit der Corona-Krise. Neff hat ein Video gepostet, in dem sie einen «Überlebenstipp» gibt: In einer Blumenkiste pflanzt die Ostschweizerin Biskuits ihres Sponsors an.

«Bleib gesund, bleib zuhause, bereite deinen Garten vor und vergiss nicht, ein bisschen Spass zu haben!», …

Artikel lesen
Link zum Artikel