Sport
Sport kompakt

Barça bietet Torhüter Valdés trotz Kreuzbandriss einen neuen Vertrag an

Schöne Geste

Barça bietet Torhüter Valdés trotz Kreuzbandriss einen neuen Vertrag an

29.03.2014, 13:4029.03.2014, 16:37
Mehr «Sport»
Victor Valdés riss sich gegen Celta Vigo das vordere Kreuzband.
Victor Valdés riss sich gegen Celta Vigo das vordere Kreuzband.Bild: Reuters

Der FC Barcelona will seinem verletzten Torwart Víctor Valdés eine Vertragsverlängerung anbieten. Dies verspricht Clubpräsident Josep Maria Bartomeu. Eigentlich hatte Torhüter Victor Valdés Ende Saison den FC Barcelona verlassen wollen.

Nach einem Kreuzbandriss im Spiel vom Mittwoch gegen Celta Vigo (3:0) sieht die Situation für den 32-Jährigen plötzlich nicht mehr so günstig aus. Doch Klubpräsident Josep Maria Bartomeu kündigte am Freitag an, seinen Goalie nicht fallen lassen zu wollen und ihm nun eine Vertragsverlängerung anzubieten.

Die Sportpresse brachte ihn mit AS Monaco und Manchester City in Verbindung. Mit dem angekündigten Angebot für eine Vertragsverlängerung will Barça dem Keeper helfen für den Fall, dass er aufgrund seiner Verletzung keinen neuen Verein findet.

Als Nachfolger von Valdés bei Barcelona steht Borussia Mönchengladbachs Marc-André ter Stegen im Vordergrund, der bei Lucien Favres Borussen nächste Saison durch den Schweizer Yann Sommer abgelöst wird. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Savinho und die halbseidenen Machenschaften von Manchester City
Seit Jahren tanzt der englische Meister den Fussballverbänden auf der Nase herum. Nun liefert der Transfer des brasilianischen Angreifers Savinho neuen Gesprächsstoff.

In 115 Fällen soll Manchester City gegen das Financial Fairplay der Premier League verstossen haben. Die Vorwürfe sind mehrere Jahre alt und werden angeblich untersucht. Einen Zeitplan gibt es jedoch nicht. Es gibt Berichte, dass der Klub in diesem Herbst angehört und allenfalls im Sommer 2025 bestraft wird.

Zur Story