DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Basel gewinnt den Klassiker und übernimmt die Tabellenführung von GC!



Liveticker: 25.07.2015: GC – Basel

Schicke uns deinen Input
Grasshoppers
Grasshoppers
2:3
FC Basel
FC Basel
IconCaio 31'
IconM. Dabbur 29'
IconM. Lang 68'
IconM. Janko 37'
IconS. Gashi 20'
Verdienter Sieg der Basler
Ausgerechnet Michael Lang – der Ex-Hopper – wird hier zum Matchwinner. Mit seinem Treffer zum 2:3 besiegelt er die Hoppers-Niederlage. GC kommt in der zweiten Hälfte kaum noch zu Chancen und lässt den Baslern viel zu viel Platz. Etwas Glück für den FCB, dass der Schuss von Ravet in der 93. Minute nur an die Latte geht.

Im Endeffekt geht der Basler-Sieg jedoch in Ordnung. Die Bebbi übernehmen nun die Tabellenführung von GC.
Der Basler Michael Lang, links, kaempft um den Ball gegen den Vaduzer Ali Messaoud, rechts, im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Basel und dem FC Vaduz im Stadion St. Jakob-Park in Basel, am Sonntag, 19. Juli 2015. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Die Zahlen zum umkämpften Spitzenkampf
von Jonatan Schäfer
Die Partie in Bildern
von Jonatan Schäfer
Shkelzen Gashi, nicht auf dem Bild, von Basel spielt durch die Mauer das 0:1 Tor am Super League Fussballspiel zwischen dem Grasshopper Club Zuerich und dem FC Basel am Samstag, 25. Juli 2015 im Stadion Letzigrund in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
Shkelzen Gashi trifft unter gütiger Mithilfe von Vaso Vasic per Freistoss zum 1:0.
Munas Dabbur, links, von GC, spielt den Ball zum 1:1 Tor am Super League Fussballspiel zwischen dem Grasshopper Club Zuerich und dem FC Basel am Samstag, 25. Juli 2015 im Stadion Letzigrund in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
Munas Dabbur und Caio sorgen innert zwei Minuten für die Wende. Für den Israeli Dabbur ist es bereits der fünfte Skorerpunkt.
Marc Janko, von links, jubelt mit seinen Mitspielern Birkir Bjarnason, und Shkelzen Gashi, von Basel am Super League Fussballspiel zwischen dem Grasshopper Club Zuerich und dem FC Basel am Samstag, 25. Juli 2015 im Stadion Letzigrund in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
Erst gelingt Marc Janko in seinem Pflichtspieldebüt per Kopf der Ausgleich, dann sorgt ausgerechnet Michael Lang gegen seine Ex-Teamkollegen gar noch für den Siegtreffer.
27.06.2015; Herzogenbuchsee; Fussball - FC Basel - SC Austria Lustenau;
Trainer Urs Fischer (Basel)
(Urs Lindt/freshfocus)
Coach Urs Fischer feiert somit im zweiten Ernstkampf mit dem FCB den zweiten Sieg.
Entry Type
90+3Spielende
Bieri pfeift ab! Basel gewinnt den Klassiker.
90+3
Wie bitte??! Ravet knallt den Ball an die Latte! Um ein Haar hätte Vaclik sich hier einen groben Schnitzer geleistet. Der Basler Torhüter steht etwas zu weit vor seinem Kasten, der heranrauschende Ravet sieht dies, zieht aus geschätzten 30 Meter ab und trifft den Querbalken. Glück für den FC Basel.
90+1
By the way, drei Minuten werden nachgespielt.
90'
Entry Type
Gelbe Karte - Grasshoppers - Yoric Ravet
Ravet sieht auch noch Gelb. Bieri will ein Handspiel gesehen haben, doch der Zürcher sieht dies anders.
89'
Die Zürcher hoffen hier wohl auf ein Fussballwunder! Es geht kaum noch was gegen vorne.
87'
Entry Type
Gelbe Karte - FC Basel - Mohamed Elneny
Unglaublich, kaum auf dem Platz schon sieht der Basler den Gelben Karton, weil er bei Einwurf für die Hoppers den Ball weggeschmissen hat. Ziemlich dumm.
87'
Entry Type
Auswechslung - FC Basel
rein: Mohamed Elneny, raus: Zdravko Kuzmanovic
Basel wechselt nochmals. Elneny kommt für Kuzmanovic.
84'
Källström holt an der rechten Strafraumgrenze einen Freistoss heraus, doch der Schuss landet direkt bei Vaclik in den Händen. So wird das nichts!
83'
Entry Type
Gelbe Karte - FC Basel - Taulant Xhaka
Xhaka motzt den Linienrichter an. Auch das gibt Gelb.
82'
Den Hoppers gelingt in den Schlussminuten nicht mehr viel. Die Basler haben mittlerweile die volle Kontrolle.
80'
Endlich kommen die Zürcher wieder zu einer Chance. Lüthi bekommt das Leder auf der rechten Seite am Sechzehner unter Kontrolle und kann auf Dabbur spielen. Der Stürmer verzieht jedoch kläglich.
Erneut patzt Vasic
von Jonatan Schäfer
Bereits zum sechsten Mal in zwei Spielen muss Vaso Vasic den Ball aus dem Netz fischen, bei zwei der drei heutigen Gegentreffer wirkt der GC-Schlussmann alles andere als sattelfest. Aarau-Neuzuzug Joël Mall lacht sich ins Fäustchen:
18.06.2015; Niederhasli; Fussball Super League - Training Grasshopper Club Zuerich;
Torhueter Joel Mall (GC) beim Trainingsstart mit GC. 
(Andy Mueller/freshfocus)
79'
Entry Type
Gelbe Karte - FC Basel - Marc Janko
Janko säbelt Dabbur mit gestrecktem Bein nieder. Das gibt zurecht Gelb.
78'
Entry Type
Auswechslung - FC Basel
rein: Adama Traoré, raus: Behrang Safari
Auch die Basler wechseln, Traoré kommt für Safari ins Spiel.
77'
Entry Type
Auswechslung - Grasshoppers
rein: Gubari Sherko, raus: Shani Tarashaj
Sherko darf für Tarashaj ran.
73'
Die Hoppers nun etwas planlos, wenn sie hier noch etwas reissen möchten, dann müssen die Zürcher aufmachen. Die Basler stehen in der Defensive aber souverän.
9'
600 Zuschauer ...
von Jonatan Schäfer
... haben den Weg in den Letzigrund gefunden. Die GC-Spieler kommen sich bei solch einem Menschenauflauf wahrscheinlich vor wie im Champions-League-Finale.
70'
Auf Seite der Hoppers ist nun eine Reaktion gefordert. Caio bekommt einen Freistoss auf der linken Seite. Der Ball kommt jedoch genau auf Vaclik. Schade, das kann er besser.
68'
Entry Type
Tor - 2:3 - FC Basel - Michael Lang
Ausgerechnet Lang ballert Basel aus dem Nichts in Führung! Gashi versucht's aus gut 25 Metern, Vasic hat freie Sicht und lässt trotzdem nach vorne abprallen. Dort steht Micheal Lang goldrichtig und netzt gnadenlos zum Führungstreffer für den FCB ein.
63'
Die Chancen nehmen ein wenig ab. Basel weiterhin überwiegend im GC-Sektor, kommt aber selten zu guten Abschlusspositionen.
61'
Tim Toupet ist ein heimlicher FC Basel-Fan und hat Bjarnason schon ein eigenes Lied gewidmet.
Ein Mann, ein Wort
von Jonatan Schäfer
«Ich verstehe ja, dass er wechselt. Aber warum muss es ausgerechnet der FCB sein?» Dies sagte Michael Lang im Sommer 2014 über den Wechsel von Shkelzen Gashi ans Rheinknie – und tat es ihm ein Jahr später gleich. Kein Wunder, dass der Aussenverteidiger bei seiner Rückkehr nach Zürich keine Liebesbekundungen beim GC-Anhang hervorzurufen vermag.
25.07.2015; Zuerich; Fussball Super League - Grasshopper Club Zuerich - FC Basel;
Michael Lang (Basel) gegen Caio (GC) 
(Andy Mueller/freshfocus)
58'
Hat der eigentlich bei Game of Thrones oder Vikings mitgespielt? Oder sehen die Nordländer einfach alle so aus? Fragen über Fragen ...
Vaso Vasic, links, von GC, spielt um den Ball mit Birkir Bjarnason, Mitte, von Basel am Super League Fussballspiel zwischen dem Grasshopper Club Zuerich und dem FC Basel am Samstag, 25. Juli 2015 im Stadion Letzigrund in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
57'
Vikinger Bjarnason kommt gefährlich vor Vasic zum Kopfball. Das Leder wird jedoch abgefälscht. Die anschliessende Ecke eher harmlos. Der FC Basel aber trotzdem zu jeder Zeit brandgefährlich.
54'
Immer wenn es in der Basler-Hälfte gefährlich wird, dann ist Källström an dem Angriff beteiligt. Der Schwede passt geschickt auf Caio, der es auf der rechten Seite am Sechzehner mit den Aussenrist versucht. Vaclik bekommt dadurch jedoch keine Probleme. Der Angriff aber auf jeden Fall ein Beispiel dafür, wie schnell es gehen kann.
51'
Wie schon zu Beginn lassen die Hoppers den Baslern viel Platz. Wie eine Cobra auf ihre Beute warten die Zürcher darauf, den entscheidenden Biss zu setzten.
48'
Kuzmanovic spielt herrlich mit dem Aussenrist auf Janko. Der Österreicher zögert nicht lange und zieht per Seitenfallzieher in die kurze Ecke ab. Vasic ist jedoch zur Stelle. Trotzdem, genial gespielt!
Janko trifft gleich im ersten Einsatz
von Jonatan Schäfer
Das erste Pflichtspieltor von Marc Janko für den FCB – gefilmt mit einer Kartoffel.
45'
Genug gesoffen, Bier(i) lässt weiterspielen!
Geht der Schlagabtausch auch in der zweiten Halbzeit weiter?
Wahnsinn wie die beiden Teams hier aufspielen. Nach einem kurzen Abtasten gehen die Basler durch Gashi per Freistoss in Führung. Die Hoppers können jedoch völlig aus dem Nichts in der 29. und 31. Minute mit Dabbur und Caio reagieren. Der schnelle Doppelschlag beeindruckt die Basler jedoch nicht. Janko trifft in der 37 Minute völlig frei per Kopf. Nun darf man gespannt sein, ob das Torfestival auch in der zweiten Halbzeit weitergeht.
Shkelzen Gashi, nicht auf dem Bild, von Basel spielt durch die Mauer das 0:1 Tor am Super League Fussballspiel zwischen dem Grasshopper Club Zuerich und dem FC Basel am Samstag, 25. Juli 2015 im Stadion Letzigrund in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
Effiziente Grasshoppers
von Jonatan Schäfer
Am letzten Wochenende schoss die Mannschaft von Pierluigi Tami fünf Mal aufs Tor – und erzielte fünf Treffer. Heute knüpfen die Hoppers genau an dieser effizienten Vorstellung an und stehen nach nur zwei Versuchen zur Halbzeit mit ebenso vielen Treffern da. Mit anderen Worten: Wenn GC den Ball auf den Kasten bringt, dann zappelt er zu 100% im Netz.
19.07.2015; Thun; Fussball Super League - FC Thun - Grasshopper Club Zuerich: Jubel bei GC nach dem Tor zum 1:4. (Christian Pfander/freshfocus)
Die Zahlen zur unterhaltsamen ersten Hälfte
von Jonatan Schäfer
45'
Entry Type
Ende erste Halbzeit
Schiri Bieri braucht ein Bier und pfeift zur Halbzeitspause.
44'
Wir nähern uns der ersten Halbzeit. Eine Verschnaufpause tut hier wohl beiden Mannschaft gut. Die Hoppers kommen noch einmal zu einem Eckball, doch es folgt ein Offesiv-Foulspiel.
40'
Was für ein Schlagabtausch hier im Letzigrund. So darf es von mir aus die ganze Saison weitergehen. Schwer zu sagen, wer hier im Vorteil ist. Die Effizienz ist auf beiden Seiten bewundernswert.
Auf Umwegen zum Ziel
von Jonatan Schäfer
Seit dem Sommer 2013 steht Veljko Simic beim FCB unter Vertrag – gespielt hat er noch keine Minute. Dem serbischen Jungtalent wurde aufgrund mangelnder Profierfahrung die Arbeitsbewilligung verweigert, weshalb nach über einem Jahr ohne einen einzigen Einsatz in der höchsten Spielklasse nach Slowenien ausgeliehen wurde. Dort holte er sich die nötige Spielpraxis, verletzte sich dann aber und verpasste deshalb die U20-WM, die seine Teamkollegen ohne ihn gewannen. Mittlerweile ist der 20-Jährige für den FCB spielberechtigt und wird, wenn er sich von der Verletzung vollständig erholt hat, sein Können erstmals in der Super League präsentieren.
08.07.2015; Lens; Fussball Valais Cup - Trainingslager FC Basel;
Veljko Simic (Basel) 
(Andy Mueller/freshfocus)
37'
Entry Type
Tor - 2:2 - FC Basel - Marc Janko
Jetzt geht es aber Schlag auf Schlag. Janko trifft zum Ausgleich! Delgado legt zurück auf Bjarnason. Der Isländer flankt in die Mitte, wo Marc Janko völlig frei steht und zum 2:2 per Kopf einnetzt!
36'
Und wieder taumelt die Basler-Defensive, Caio wird völlig frei von Källström im Strafraum angespielt. Der Stürmer steht dabei aber leicht im Offside. Glück für die Bebbis!
Dabbur ist nicht zu bremsen
von Jonatan Schäfer
Nach dem Schaulaufen im Startspiel gegen den FC Thun, als der Israeli neben seinem eigenen Treffer drei weitere vorbereitete, ist Munas Dabbur nun bereits bei fünf Skorerpunkten angelangt.
19.07.2015; Thun; Fussball Super League - FC Thun - Grasshopper Club Zuerich: Munas Dabbur (GC) jubelt nach dem Tor zum 1:4. (Christian Pfander/freshfocus)
31'
Entry Type
Tor - 2:1 - Grasshoppers - Caio
Jetzt ist hier aber richtig was los! GC präsentiert die gleiche Effizienz wie gegen den FC Thun. Dabbur legt den Ball zurück auf Ravet und dieser sieht in der Mitte Caio, der den Ball mit etwas Glück über die Linie murkst. Zwei Chancen, zwei Tore! Kann man machen.
29'
Entry Type
Tor - 1:1 - Grasshoppers - Munas Dabbur
Das ist Effizienz! Die Hoppers kommen erneut zu einem Eckball, Källström zirkelt den Ball perfekt auf Dabbur und der macht's mit Köpfchen! Ausgleich nach Corner! Ganz grosses Tennis.
26'
Lüthi hat auf der rechten Seite viel Platz, die Flanke des GC-Aussenverteidigers ist aber viel zu harmlos. Der anschliessende Corner ist ebenfalls nicht erwähnenswert. Trotzdem, kann man wiedereinmal eine Chance für die Hoppers notieren.
25'
Torchancen auf Seite der Zürcher sind weiterhin Mangelware. GC hat bisher noch überhaupt nicht ins Spiel gefunden.
Vasic schenkt Gashi Saisontreffer Nummer 1
von Jonatan Schäfer
Ok, so schlecht wie dieser orientierungslose Schlussmann sah Vasic bestimmt nicht aus – der Freistoss von Gashi war aber trotzdem mehr als haltbar.
20'
Entry Type
Tor - 0:1 - FC Basel - Shkelzen Gashi
Tor für den FCB! Nach dem Foul von Källström kommt der Schweizermeister zu einem Freistoss unmittelbar am Sechzehner. Gashi ballert das Ding durch die Mauer, der Ball kommt noch vor Vasic auf und landet in den Maschen. Da macht der GC-Torhüter aber gar keine gute Figur.
19'
Nun wieder der FC Basel am Drücker, Delgado bringt den Ball auf der rechten Seite gefährlich in den Strafraum, der Ball wird aus dem Strafraum gespielt, dort steht Källström zur Stelle und kickt einem Basel Stürmer ins Gesicht.
17'
Entry Type
Gelbe Karte - FC Basel - Zdravko Kuzmanovic
Kuzi holt sich die erste Gelbe Karte des Spiels. Der Rückkehrer reisst Tarashaj beim GC-Konter zurück.
13'
Erster kleiner Aufreger! Delgado zieht auf Höhe des Strafraums Vollspann auf Vasic ab. Der Schuss ist zwar relativ platziert, der GC-Keeper lässt jedoch leicht nach vorne abprallen. Vasic hechtet dem Leder aber hinterher, als ob er den Ball heute noch zum Abendessen verspeisen möchte. Gefahr relativiert.
Fest der Debütanten
von Jonatan Schäfer
Mit Marc Janko, Birkir Bjarnason und Zdravko Kuzmanovic geben gleich drei Neuzugänge des FCB heute ihr Startelfdebüt. Während Kuzmanovic in der ersten Runde nach rund einer Stunde eingewechselt wurde, stehen Sturmriese Janko und Mittelfeldmann Bjarnason zum ersten Mal überhaupt in einem Pflichtspiel für den FCB im Einsatz. Bei den Grasshoppers darf mit Alban Pnishi ebenfalls ein Neuzuzug erstmals von Beginn weg ran.
Die neuen Spieler Marc Janko, Daniel Hoegh, Manuel Akanji, Michael Lang und Zdravko Kuzmanovic, von links, posieren fuer ein Gruppenfoto auf der Terrasse des Hotel Crans Ambassador waehrend einigen Trainingstagen mit der Mannschaft des FC Basel 1893 in Crans-Montana am Mittwoch, 8. Juli 2015.  (KEYSTONE/Dominic Steinmann)
Von den sechs Basler Einkäufen (Bjarnason ist nicht auf dem Foto) steht einzig der junge Manuel Akanji nicht in der Startformation.
10'
Die Hoppers nun etwas aufgetaut, wagen erste Versuche in der Basel-Hälfte. Und Cabanas so von der Tribüne: «Chömed Jungs, dänked dra, Rekordmeister simmer!»
7'
Auf dem Platz ist weiterhin Abtasten angesagt. Wir wagen einen Blick auf die Tribüne und bemerken, es hat tatsächlich wieder ein paar Zuschauer mehr als wir es uns gewohnt sind. Spitzenkampf in der Schweiz halt.
5'
Alain Bieri weiterhin tadellos. Wir haben die Livebilder vom Platz.
3'
Basel übernimmt bereits das Spielgeschehen und lässt den Ball ein bisschen durch die eigene Reihe tanzen. Von Gefahr kann hier jedoch noch keine Rede sein.
1'
Erste Pfiffe gegen Lang, der für diese Saison von den Hoppers zu Basel gewechselt ist. Das Pfeiffkonzert wird ihn wohl wahnsinnig stören.
1'
Entry Type
Spielbeginn
Schiedsrichter Alain Bieri trötet in die Pfeife. Bieri bisher ohne fehlerlos!
Annette Fetscherin und ihr Freundschaftsbuch
Wer den Match gerade via Teleclub schaut, dem wird diese Blondine wohl nicht entgangen sein. Teleclub-Moderatorin Annette Fetscherin hat übrigens vor kurzem ihr Freundschaftsbuch auf der Pressetribüne liegen lassen. Wir haben die Einträge abfotografiert.
Die YB-Fans haben bereits resigniert
von Jonatan Schäfer
YB rettet einen Punkt
In einer äusserst Umkämpften Partie trennen sich der FC Luzern und die Young Boys mit einem Unentschieden. Die Gastgeber gehen durch Bertone in der 12. Minute in Führung, bekommen jedoch in der 34. Minute durch Lezcano den Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit macht Luzern mehr Druck und kann dank der Roten Karte von Loris Benito in der 64. Minute sogar mit einem Mann mehr auf dem Feld agieren. Der entscheidende Treffer gelingt den Innerschweizer jedoch nicht. Glück für den Berner Stadtclub!
Schiedsrichter Nikolaj Haenni zeigt YBs Loris Benito, rechts, die rote Karte im Fussball Super League Spiel zwischen dem BSC Young Boys Bern und dem FC Luzern in Bern am Samstag, 25. Juli 2015. (KEYSTONE/Thomas Hodel)
Die Absenzen
von Jonatan Schäfer
Neo-FCB-Coach Urs Fischer muss auf Degen, Gonzalez, Ivanov, Simic und neuerdings auch auf Kakitani verzichten. Der Japaner, am vergangenen Wochenende noch Torschütze gegen Vaduz, fehlt verletzungsbedingt. Bei GC ist das Lazarett deutlich überschaubarer: Mit Alexandre Barthe fällt nur gerade ein Akteur aus – doch auch er stellte in der ersten Runde seine «Torgefahr» unter Beweis:
Was meinsch eigetlich wer du bisch, ey? Rekordmeischter!
Ohne Zweifel, die Grasshoppers haben in dieser Saison Ambitionen auf die vorderen Plätze. Mit dem gelungenen Start gegen den FC Thun (3:5 Auswärtssieg) haben die Zürcher ein erstes Mal bewiesen, dass in diesem Jahr mit ihnen zu rechnen ist. Zusätzlich wurde mit Källström einen routinierten Mittelfeld-Regisseur verpflichtet, der weiss wie man ein Team zu führen hat. Man darf heute also mehr als gespannt sein, wie sich die Hoppers präsentieren. Der FC Basel ist auf jeden Fall ein erstes Mal gefordert!
Und im Falle einer GC-Niederlage wissen wir ja sofort wer die Schuld trägt. Cabanas hat uns ja schon damals des besseren belehrt:
Der Zwischenstand nach Runde 1
von Jonatan Schäfer
Nach erst einer gespielten Runde ist die Tabelle selbstverständlich noch nicht allzu aussagekräftig, dennoch wird die heutige Partie einige Fragen aufklären. Für den FCB ist es nach dem wenig grandiosen Auftaktsieg eine wichtige Standortbestimmung im Hinblick auf die kommenden Intensivwochen, die Grasshoppers bekommen nach der insbesondere in der ersten Halbzeit fantastischen Vorstellung gegen Thun heute einen etwas schwereren Prüfstein in den Weg gelegt.
Klassiker und erster SpitzenkampfVor dem Spiel
Für Leader GC folgt heute eine erste aussagekräftige Standortbestimmung. Im Match gegen Liga-Krösus Basel wird sich weisen, wie gefestigt die neue Equipe von Trainer Pierluigi Tami um die Top-Verpflichtung Kim Källström wirklich ist. Der FCB lanciert mit dem Gastspiel im Letzigrund seine «englischen Wochen». Die Partie beginnt um 20 Uhr.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Liebe UEFA, du tust mal wieder alles, damit wir dich einfach nicht mögen 🏳‍🌈

Die UEFA verbietet eine Regenbogen-Arena in München und lässt damit keine Kritik an den homophoben Entscheidungen des ungarischen Parlaments zu. Es ist ein weiteres bedenkliches Zeichen des europäischen Fussballverbandes.

Die Euro 2020 ist ein tolles Turnier. Aus sportlicher Sicht macht es Spass. Grosse Spiele, viel Spannung, alles super so weit. Das ist nicht nur eine schöne Sache für die Fans, sondern auch für den Veranstalter, die UEFA. Aus der grossen Aufmerksamkeit ergeben sich auch viele Gelegenheiten, das Image aufzupolieren.

Ob das gelingt? Man darf skeptisch sein. Der europäische Fussballverband schafft es, noch während der Vorrunde mehrere fragwürdige Entscheidungen zu treffen.

Ungarn hat nicht nur ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel