DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erster Schweizer Halbfinalist – check! Wawrinka bezwingt Tsonga klar

24.01.2017, 04:5924.01.2017, 08:20
Schicke uns deinen Input
avatar
avatar
Da könnt ihr euch wieder eine Scheibe abschneiden ;)
Entspanntes Interview
«Ich bin sehr glücklich, dich zu sehen» , meinte Stan Wawrinka im Platzinterview zu Jim Courier mit einem breiten Lachen, «denn das heisst, dass ich gewonnen habe.» Der Schweizer zeigte sich zufrieden mit seiner Leistung, was ja durchaus angebracht ist. Im ersten Satz seien die Bedingungen noch windig gewesen, entsprechend schwierig sei es gewesen, zu spielen. Danach sei der Schlüssel gewesen, dass er aggressiver agiert habe, was Tsonga nicht behagt hat.
Gefragt nach seiner Bandage am rechten Bein winkte er lässig ab: «Das ist nur, damit ich eine Ausrede habe, falls ich verliere.» Und wie wir alle freut sich der Romand nun auf einen spannenden Viertelfinal zwischen Federer und Zverev.
Die wichtigsten Zahlen zum Match
Zum 3. Mal im Australian-Open-Halbfinal
Stan Wawrinka steht zum dritten Mal nach 2014, als er das Turnier gewann, und 2015 (Fünfsatzniederlage gegen Novak Djokovic) in den Halbfinals des Australian Open.
Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob es zum Halbfinal gegen Roger Federer kommt. Der Basler spielt seinen Viertelfinal gegen den deutschen Überraschungsmann Mischa Zverev in der Night Session (9.00 Uhr Schweizer Zeit). (sda)
Allez!
Der erste Schweizer Halbfinalist am Australian Open ist fix: Stan Wawrinka schlägt Jo-Wilfried Tsonga 7:6, 6:4, 6:3!
40:0 – drei Matchbälle!
Zwei Punkte noch
Es steht 5:3, Wawrinka führt bei eigenem Aufschlag mit 30:0.
Breakchance abgewehrt – 5:2
Eigentlich wirkt Aufschläger Stan unantastbar, muss aber in diesem Game merhmals über den Zweiten, was Tsonga, der offensichtlich noch nicht aufgegeben hat, eine Breakchance ermöglicht. Wawrinka bleibt aber cool, wehrt sie ab und zeigt uns, begleitet von einem lauten «Come ooooooooon!», erstmals sein Markenzeichen, den Fingerzeig an die Schläfe. Wenig später ist das 5:2 perfekt, der Halbfinaleinzug zum greifen nah.
Noch zwei Games fehlen
Stan hält seinen eigenen Aufschlag. Was auch immer Tsonga versucht, der Waadtländer hat stets die richtige Antwort parat.
Stan geht mit 3:0 in Führung
Aber eines müssen wir Tsonga lassen. Seine Frisur ist auch im dritten Satz noch ein Hingucker.
Animiertes GIFGIF abspielen
Absolut fantastisch!
Tsonga hat keinen Stich, Stan liegt bereits wieder mit 2:0 in Front. Die Weltnummer 4 holt sich das Break gleich zu null. Der aktuelle Stand aus Sicht von Wawrinka 7:6, 6:4, 2:0.
Das sieht sehr gut aus
Stan holt sich das erste Aufschlagspiel und hat bereits wieder drei Breakbälle.
Dureschnuufe :-)
Psycho-Spielchen
Ja, die beiden liefern sich ein heisses Duell hier. Zuerst zanken sie sich auf der Spielerbank, dann knallt Stan dem Franzosen die Filzkugel auf den Körper. Tsonga hadert offenbar mehr mit den Psycho-Spielchen und verliert Ende des zweiten Satzes komplett den Faden. Stan steht bereits mit einem Bein im Halbfinal.
epa05745467 Jo-Wilfried Tsonga of France drinks water during Quarterfinals of the Men's Singles against Stan Wawrinka of Switzerland at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Victoria, Australia, 24 January 2017.  EPA/MADE NAGI
Bild: MADE NAGI/EPA/KEYSTONE
Tennis - Australian Open - Melbourne Park, Melbourne, Australia - 24/1/17 Switzerland's Stan Wawrinka talks to the umpire during his Men's singles quarter-final match against France's Jo-Wilfried Tsonga. REUTERS/Jason Reed
Bild: JASON REED/REUTERS
Das ist das Ding!
Auch der zweite Durchgang geht an Wawrinka.
Zwei Satzbälle für Wawrinka
So, das ging jetzt aber schnell. Daumendrücken, dann haben wir bald auch Durchgang Nummer 2 im Trockenen.
avatar
von humbi
Habe im Französischunterricht wohl zu nahe am Fenster gesessen. Gibts noch eine Erklärung? Obwohl Eure Übersetzung wohl fast hinkommt😂😂
Stan knallt Tsonga ab
Da ist Pfeffer drin in dieser Partie, definitiv! Stan eilt ans Netz und knallt die Kugel volle Kanone auf Tsongas Körper. Ausweichen kann der Franzose nicht mehr. Wawrinka hebt zwar die Hand als Entschuldigung, doch das hat jetzt schon sehr gewollt ausgesehen. Item, Wawrinka bringt den Aufschlag durch und führt im zweiten Durchgang jetzt mit 5:4.
epa05745424 Stan Wawrinka of Switzerland reacts during Quarterfinals of the Men's Singles against Jo-Wilfried Tsonga of France at the Australian Open Grand Slam tennis tournament in Melbourne, Victoria, Australia, 24 January 2017.  EPA/MADE NAGI
Bild: MADE NAGI/EPA/KEYSTONE
Da ist das Re-Break!
Was für eine Reaktion. Wawrinka holt sich das Re-Break. Und das gleich zu 0. Allez, Stan!
Wir haben genauer hingehört - das haben sich Tsonga und Stan auf der Spielerbank erzählt
«Was luegsch mi so schrääg aah?»
Break Tsonga!
Stan mit einem grauenhaften Volley, dann setzt er den Ball ins Aus. Tsonga geht etwas überraschend mit 4:3 in Führung.
Keine Breaks in Durchgang 2
Beide Akteure bringen ihren Aufschlag weiterhin durch. Auch nach über einer Stunde wartet das Publikum in der Rod Laver Arena auf das erste Break.
Stan wehrt Breakbälle ab
Da muss Wawrinka zum ersten Mal etwas zittern. Tsonga erspielt sich im dritten Game des zweiten Satzes zwei Breakbälle. Doch der Schweizer bleibt ruhig und gewinnt das Game dennoch. Das aktuelle Resultat: 2:1 für Wawrinka im zweiten Durchgang.
Geplänkel auf der Spielerbank
Nach dem ersten Satz unterhalten sich Tsonga und Wawrinka auf der Spielerbank. Das ist sehr unüblich. Wirklich freundlich hat das auch nicht ausgesehen. Sei's drum, Stan nimmt den Schwung gleich mit und sichert sich mit dem Aufschlag auch gerade das erste Game des zweiten Durchgangs.
Satz Wawrinka
Was für ein Tiebreak, Stan Wawrinka geht in diesem Viertelfinal mit 1:0 in Sätzen in Front. Das Tiebreak gewinnt der Romand gleich mit 7:2.
Satzball Wawrinka
Was für ein Passierball! Stan erspielt sich vier Satzbälle.
5:2 für Wawrinka
Das sieht ganz gut aus. Stan bringt beide Aufschläge durch. Noch zwei Punkte fehlen zum Satzgewinn.
Erneutes Mini-Break für den Schweizer
Stan holt sich den nächsten Punkt bei Aufschlag Tsonga und führt nun mit 3:2. Die nächsten beiden Aufschläge gehören dem Schweizer.
2:1 Wawrinka
Da liegt der Schweizer bereits mit Mini-Break vorne, spielt den Ball dann aber ins Aus.
Es geht ins Tiebreak
Es kommt, wie es kommen musste. Der erste Satz zwischen Wawrinka und Tsonga geht ins Tiebreak.
6:5 für Tsonga
Stan geht zwar mit 15:30 in Führung, zum Break reicht es aber dennoch nicht. Unter anderem weil Tsonga einen herrlichen Passierball doch noch noch über das Netz bringt.
5:5
Gut gemacht, Stan! Der Schweizer gewinnt das Game zu 30 und gleicht zum fünf beide aus. Jetzt ein Break, das wär's doch!
5:54
Nettes Frisürchen von Tsonga
Tennis - Australian Open - Melbourne Park, Melbourne, Australia - 24/1/17 France's Jo-Wilfried Tsonga reacts during his Men's singles quarter-final match against Switzerland's Stan Wawrinka. REUTERS/Thomas Peter
Bild: THOMAS PETER/REUTERS
5:4 für Tsonga
Neun Games sind in Melbourne gespielt, beide Akteure bekunden beim Aufschlag keine Mühe. Stan ist jetzt unter Zugzwang.
4:4
Mit einem Netzangriff beendet Stan Wawrinka sein nächstes Aufschlagspiel. Wir nähern uns der Entscheidung in diesem ersten Satz.
3:3
Im gleichen Stil geht's weiter. Auch Stan lässt bei eigenem Aufschlag nichts anbrennen.
Switzerland's Stan Wawrinka makes a forehand return to France's Jo-Wilfried Tsonga during their quarterfinal at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 24, 2017. (AP Photo/Dita Alangkara)
Bild: Dita Alangkara/AP/KEYSTONE
3:2 für Tsonga
Der Franzose zeigt sich bis anhin beim Service ziemlich souverän. Noch keine Breaks bisher in diesem Viertelfinal.
Tennis - Australian Open - Melbourne Park, Melbourne, Australia - 24/1/17 France's Jo-Wilfried Tsonga serves during his Men's singles quarter-final match against Switzerland's Stan Wawrinka. REUTERS/Jason Reed
Bild: JASON REED/REUTERS
2:2
Bei seinem zweiten Aufschlagspiel hat Stan Wawrinka weitaus mehr Mühe. Jo-Wilfried Tsonga schnuppert zwar am Break, spielt dann aber einige schwache Bälle. Somit steht es in Melbourne 2:2.
Auch Stan souverän
Wawrinka gleicht zum 1:1 aus. Der Schweizer gewinnt sein erstes Aufschlagspiel zu 15.
1:0 für Tsonga
Das erste Game ist durch, alle Punkte gehen an den Franzosen. Aber keine Sorge: Tsonga hatte Aufschlag.
5:12
In Kürze geht's los
Stan Wawrinka und Jo-Wilfried Tsonga haben soeben die Rod Laver Arena betreten in Kürze kann es also losgehen. Allez Stan!
5:06
Zwei Partien bereits durch
In der Rod Laver Arena wurden bereits zwei Partien gespielt. Dabei setzte sich Venus Williams gegen Anastasia Pavlyuchenkova in zwei Sätzen durch. Die US-Amerikanerin qualifizierte sich mit einem 6:4, 7:6 für den Halbfinal.
United States' Venus Williams celebrates after defeating Russia's Anastasia Pavlyuchenkova during their quarterfinal at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 24, 2017. (AP Photo/Aaron Favila)
Bild: Aaron Favila/AP/KEYSTONE
Einen Totalabsturz erlebte Garbiñe Murguruza. Die Spanierin verlor in zwei Sätzen gegen Coco Vandeweghe aus den USA. Das brutale Endresultat aus Sicht der Weltnummer 7: 4:6, 0:6. Somit steht Vandeweghe, die aktuelle Nummer 35 der Welt, in Melbourne im Halbfinal und trifft dort auf Venus Williams.
United States' Coco Vandeweghe celebrates after defeating Spain's Garbine Muguruza during their quarterfinal at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Tuesday, Jan. 24, 2017. (AP Photo/Aaron Favila)
Bild: Aaron Favila/AP/KEYSTONE
4:58
Guten Morgen
Der heutige Dienstag verspricht für Schweizer Tennis-Fans die geballte Ladung Action. Sowohl Stan Wawrinka als auch Roger Federer kämpfen an den Australian Open um den Einzug ins Halbfinale. Bereits früh dran ist der Romand, der in Kürze sein Match gegen Jo-Wilfried Tsonga starten wird.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Basel schnappt sich Amdouni +++ Meister FCZ holt einen Norweger

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

Zur Story