Sport
Tennis

Djokovic und Tsonga mühelos in der dritten Runde – Ivanovic wieder früh draussen 

US Open, 2. Runde
N. Djokovic s. P. Mathieu 6:1 6:3 6:0
J.-W. Tsonga s. O. Nedowjesow 6:3 6:4 6:4
P. Kohlschreiber s. M. Llodra 6:2 w.o.
J. Isner s. J. Struff 7:6 6:4 6:2
US Open

Djokovic und Tsonga mühelos in der dritten Runde – Ivanovic wieder früh draussen 

28.08.2014, 20:4529.08.2014, 10:48
Mehr «Sport»
Novak Djokovic bleibt ungefährdet.
Novak Djokovic bleibt ungefährdet.Bild: MIKE SEGAR/REUTERS

Novak Djokovic überzeugt beim US Open auch beim zweiten Auftritt sehr. Der Serbe fegt Paul-Henri Mathieu mit 6:1, 6:3, 6:0 vom Court und behält seine weisse Weste. Insgesamt nur vier Games muss die Weltnummer 1 gegen  den Franzosen (ATP 81) abgegeben.

Jo-Wilfried Tsonga seinerseits ist auf dem besten Weg, wieder seine Topform vom Turniersieg in Toronto zu finden, wo er vier Top-Ten-Spieler, darunter Roger Federer im Final, bezwang. 

Nach seinem Erstrunden-Out in Cincinnati und dem eher mühevollen Startsieg am US Open zeigte er gestern beim 6:3, 6:4, 6:4 über den Kasachen Alexander Nedowjesow (ATP 107) eine überzeugende Vorstellung.

Tsonga beim Schattenboxen nach seinem Sieg.
Tsonga beim Schattenboxen nach seinem Sieg.Bild: AFP

Ivanovic scheitert erneut

Ana Ivanovic kommt bei den Grand-Slam-Turnieren weiterhin auf keinen grünen Zweig. Am US Open verliert sie in der 2. Runde 5:7, 4:6 gegen die Weltnummer 42 Karolina Pliskova. Karolina Pliskova variierte ihr Spiel wesentlich besser als die Nummer 9 der Welt und schlug 25 Winner, darunter 9 Asse. 

Ivanovic hingegen produzierte in eineinhalb Stunden 29 einfache Fehler und schied in zwei Sätzen aus. «In der Vorbereitung auf die Grand-Slam-Events habe ich immer gut gespielt, und dann in den wichtigen Matches nicht», stellte die frustrierte Ivanovic fest. 

Karolina Pliskova darf die Gratulationen der Serbin annehmen.
Karolina Pliskova darf die Gratulationen der Serbin annehmen.Bild: ANDREW GOMBERT/EPA/KEYSTONE

«Das ist definitiv etwas, über das ich mir Gedanken machen muss. Vielleicht setze ich mich zu sehr unter Druck und schaue zu stark auf die Resultate anstatt die Spiele zu geniessen.»

Die Serbin ist nach der Weltnummer 5 Agnieszka Radwanska die zweite Top-Ten-Spieler, die an den US Open gescheitert ist. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
FIS streicht Abfahrt in Zermatt aus dem Kalender – jetzt kommt die Retourkutsche

Vor wenigen Wochen kam die Hiobsbotschaft für die Organisatoren der Weltcupabfahrten in Zermatt und Cervinia. Der Weltskiverband FIS mit Präsident Johan Eliasch hat dafür gesorgt, dass der Speed-Auftakt am Matterhorn nicht mehr im Weltcup-Kalender ist – trotz Vertrag bis zum Weltcupwinter 2026/27.

Zur Story