Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Stanislas Wawrinka of Switzerland kisses the trophy after defeating Rafael Nadal of Spain during the men's singles final at the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia, Sunday, Jan. 26, 2014. (AP Photo/Aaron Favila)

Eine Frage, ZWei Meinungen

One-Slam-Wonder oder Spätstarter? Warum Wawrinka unsere Sportredaktion spaltet.

Stanislas Wawrinka gewinnt in Melbourne mit beinahe 29 Jahren sensationell seinen ersten Grand-Slam-Titel. Eintagsfliege? Oder folgen weitere Titel? Auf der watson-Redaktion scheiden sich die Geister. Ein Pro und Contra.



Umfrage

Wird Stanislas Wawrinka noch weitere Grand-Slam-Titel gewinnen?

  • Abstimmen

34

  • Ja, Stan ist jetzt so richtig heiss geworden.74%
  • Nein, leider wird es bei diesem einen bleiben.21%

Syl Battistuzzi: Es hat noch Platz auf seinem Arm

Stan hat es also nach 35 vergebenen Anläufen an Grand Slams geschafft. Mit 29 Jahren. Und er wird sicher weitere Grand Slams gewinnen. Schon in Paris gilt er neben Nadal als Topfavorit. Und dass er den Spanier am Australian Open besiegte, ist nicht einfach der Verletzung Nadals zuzuschreiben: Der Romand hat den gesunden Nadal zwei Sätze lang dominiert. 

Wawrinkas Lieblingsbelag ist Sand (wo er bisher 8 von 14 Finals erreicht hat). Er hat das Turnier in Roland Garros schon bei den Junioren gewonnen. Vor allem aber: Wawrinka, der introvertierte, zurückhaltende Junge aus der Westschweiz, hat endlich sein Siegergen entdeckt. Er strotzt vor Selbstbewusstsein. Deshalb ist er nun der erste Spieler, der bei den Australien Open die Nr.1 und Nr. 2 raushauen konnte. Neu ist er nicht nur Stan-Slam, er ist auch die Weltnummer 3 und darf auf leichtere Spiele hoffen. Gute Voraussetzungen.

An seinen Schlägen hat er noch einmal erfolgreich gefeilt. Sein Paradeschlag, die einhändige Rückhand, ist die schönste UND beste auf der Tour. Er schlägt dazu aber auch härter auf als je zuvor. Und seine Vorhand war noch nie besser. 

Auf seinem Unterarm hat Wawrinka ein Tattoo. Dort steht: «Immer versucht. Immer gescheitert. Egal. Versuch es wieder. Scheitere wieder. Scheitere besser». Wawrinka scheiterte von Jahr zu Jahr immer besser. Jetzt sind erstmals die anderen an ihm gescheitert. Er hat noch freien Platz auf seinem Arm für neue Tattoos.

Die grössten Schweizer Tennis-Erfolge

Philipp Reich: Leider nur eine Eintagsfliege

Wir reiben uns ein wenig die Augen an diesem Sonntagmittag. Ist das wirklich wahr? Stanislas Wawrinka krönt zwei grossartige Wochen in Down Under mit dem ersten Grand-Slam-Titel seiner Karriere. Geschafft, endlich gehört Stan zu den Grossen, endlich hat er es aus Roger Federers Schatten geschafft.

Doch seine Major-Trophäe sollte er nun eine Weile geniessen, denn es wird die einzige bleiben. Obwohl das Selbstvertrauen gewachsen, der Respekt der Gegner gestiegen und das Leistungsvermögen auf dem Höhepunkt ist. Aber leider wird nie wieder alles so zusammenpassen wie in diesem magischen Januar 2014.

Das Schicksal meinte es nämlich gut mit unserem «Stanimal». Das nächste Mal wird Novak Djokovic im epischen Fünfsätzer vielleicht wieder die Big Points machen, Tomas Berdych die Tiebreaks gewinnen oder Rafael Nadals Rücken nicht mehr zwicken.

Selbst wenn Nadal, Djokovic und Federer beim nächsten Grand Slam früh scheitern, dann warten da immer noch die Murrays, Del Potros, Raonics, Dimitrovs, Berdychs oder Tsongas dieser Welt. Wie Stan so lange warten auch sie auf ihren (nächsten) grossen Moment. Stan hatte ihn, das muss reichen. Zu viele Spieler da draussen können ihn schlagen, wenn er einmal nicht mehr auf Wolke 7 schwebt.

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

69
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

181
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

51
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

69
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

181
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

51
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Romeo 26.01.2014 22:43
    Highlight Highlight Typisch Schweiz, sich solche Fragen am Abend (hier zumindest) seines grossen Sieges zu stellen.

    Einfach mal zurücklehnen, feiern und geniessen. Ist denn das so schwer ? Bravo Stan, wir lieben dich !
    Benutzer Bild
  • Fabian Lüscher 26.01.2014 22:19
    Highlight Highlight zu früh um zu spekulieren meines Erachtens.
  • JayAge 26.01.2014 20:57
    Highlight Highlight Ist denn schon wirklich an der Zeit, eine solche Frage zu stellen? Alles, was jetzt geschrieben wird, ist Spekulation und steht auf einer wackeligen Argumentationsbasis. Drum: Einfach die Zukunft mal Zukunft sein lassen und sich über Stans Titel freuen.
  • Mia_san_mia 26.01.2014 18:43
    Highlight Highlight Ich denke das noch mehr drin liegt bei Stan. Momentan spielt er wirklich sehr beeindruckend, ich hätte Ihm das ehrlich gesagt nicht zugetraut. Er wird natürlich nicht noch 10 Grand-Slams gewinnen, aber wenns wieder einmal perfekt läuft, kann sicher noch einer dazu kommen.

Wawrinka in Saudi-Arabien – die Marionette der Öl-Milliardäre

Stan Wawrinka spielt auf Einladung des Königshauses von Saudi-Arabien um ein Preisgeld von einer Million Dollar. Er lässt sich damit von einem Regime für Propaganda instrumentalisieren, das Menschenrechte mit Füssen tritt, Frauen unterdrückt und Dissidenten foltert und hinrichtet. Wawrinka macht die Hand auf. Nicht aber den Mund. Eine Analyse.

Tatort Intercontinental Hotel in Ryadh, Hauptstadt, Zentrum der Macht und der Hochfinanz des Königreichs Saudi-Arabien. Hier, in einer der exklusiven Suites, logiert seit Dienstag der Schweizer Stan Wawrinka. Auf Einladung von Abdulaziz bin Turki bin Faisal bin Abdulaziz Al Saud – und damit eines Vertreters des Königshauses persönlich.

Acht der Weltbesten Tennis-Spieler ermitteln bis Samstag den Sieger des Diriyah Tennis Cup. Alimentiert wird das Einladungsturnier von Saudi Aramco, dem grössten …

Artikel lesen
Link zum Artikel