Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Halbfinal von Bencic wegen Regen auf Samstag verschoben



Belinda Bencic muss ihren Halbfinal beim WTA-Turnier in Sydney am Freitag beenden. Die Partie gegen die Puerto Ricanerin Monica Puig muss beim Stand von 0:4 abgebrochen werden.

Das Wetter spielte in Sydney am Donnerstag verrückt. Der Tag begann mit Temperaturen von 40 Grad, im Lauf des Nachmittags zog jedoch Regen auf. Belinda Bencic (WTA 14) und Monica Puig (WTA 94) konnten deshalb erst kurz vor 21 Uhr zu ihrem Halbfinal antreten, noch dazu auf einem Nebenplatz. Die vier Jahre ältere Qualifikantin Puig, die in Sydney bereits sechs Partien gewonnen hat, kam mit den widrigen Umständen besser zurecht und legte in ihrem dritten – und bisher grössten – Halbfinal mit viel Druck los.

Sie zwang die 18-jährige Ostschweizerin sofort in die Defensive und provozierte auch viele Fehler. Zudem agierte Puig sehr effizient und nutzt ihre beiden einzigen Breakbälle zum 2:0 und zum 4:0. Dann wurde der Regen, der bereits zuvor wieder eingesetzt hatte, zu stark und zwang zum Abbruch der Partie. Sie wurde in der Nacht auf Freitag (3.00 Uhr Schweizer Zeit) zu Ende gespielt. Im anderen Halbfinal führte die Weltnummer 2 Simona Halep im 1. Satz 5:4 gegen die Russin Swetlana Kusnezowa. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Djokovic: «Kann nicht versprechen, dass mir so was nie mehr passiert»

Nach seiner Disqualifikation an den US Open vor rund eineinhalb Wochen hat sich Novak Djokovic erstmals vor Reportern dazu geäussert. Bislang hatte sich der Tennisspieler auf ein Statement beschränkt, das er in den sozialen Medien teilte.

Nun stellte sich Djokovic vor dem Sandplatzturnier in Rom den Medien. «Ich hatte mich sehr gut gefühlt in New York und dann passierte etwas so unglückliches», blickte er auf den Ausschluss zurück. «Es war ein Schock, wie die US Open endeten. Das hätte mir …

Artikel lesen
Link zum Artikel