Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tursunow gibt verletzungsbedingt auf – Wawrinka steht in der zweiten Runde der Australian Open



Liveticker: 19.01.2016 Wawrinka-Tursunow

Schicke uns deinen Input
Iris Wettstein
Stan Wawrinka im Interview
«Ich bin glücklich, hier durch gekommen zu sein», sagt Wawrinka im Platzinterview. Aber es sein nie einfach gegen einen verletzen Spieler zu spielen. «So will man nicht gewinnen.»
Entry Type
7:6 6:3 w.o. - Match - Stan Wawrinka
Es hat sich etwas abgezeichnet. Tursunow gibt auf! Wawrinka gewinnt seine Erstrunden Partie ohne Probleme. Der Schweizer war dem Russen in allen Belangen überlegen. Tursunow kann zwar im ersten Satz noch einigermassen mithalten, doch dann ist die Luft draussen. Ausserdem kommen beim Russen wieder Schmerzen auf und er muss sich vom Physiotherapeuten behandeln lassen. Tursunow kämpft sich zwar noch einmal auf den Court, doch nach dem Gewinn des zweiten Satzes von Wawrinka kapituliert der Russe. Wawrinka steht somit in der zweiten Runde der Australian Open.
Sein nächster Gegner heisst Radek Stepanek.
Entry Type
7:6 6:3 - Satz - Stan Wawrinka
Und weil's so schön ist gibt es gleich noch einmal ein Ass. Das ist der zweite Satz für Wawrinka!
Tursunow hat in diesem Satz einige Begegnungen mit seinem Physiotherapeuten, wie viel geht da noch beim Russen? Er scheint mir etwas am Ende seiner Kräfte zu sein.
Entry Type
40:0 - Satzball
Noch ein Ass und drei Satzbälle.
30:0
Ein weiteres Ass bringt den nächsten Punkt.
15:0
Es läuft nach Plan für den Schweizer.
Entry Type
7:6 5:3 - Game - Dimitri Tursunow
Auch Tursunow gewinnt das Game zu Null. Wawrinka hätte mehr machen können, aber wieso auch. Jetzt kann er den Satz gemütlich bei eigenem Aufschlag nach Hause servieren.
40:0
Tursunow kommt vorne am Netz zum Smash, keine Chance für Wawrinka.
30:0
Wawrinka kommt zwar noch an den Ball, doch aus diesem spitzen Winkel bringt er den Ball nicht mehr übers Netz.
15:0
Der Ball geht tatsächlich mehr als zwei Mal übers Netz!
Entry Type
7:6 5:2 - Game - Stan Wawrinka
Erneut ein Game zu Null für Wawrinka.
40:0
Die Vorhand von Tursunow landet im Netz. Da hätte er mehr machen können.
30:0
Den Return muss der Russe noch etwas üben.
15:0
Wawrinka gibt sich keine Blösse und holt sich einen weiteren Punkt mit der Vorhand.
Entry Type
7:6 4:2 - Game - Dimitri Tursunow
So einfach geht das doch nicht für Wawrinka in diesem Satz. Tursunow holt sich ein weiteres Game.
Vorteil Tursunow
Genial von Wawrinka, der erste Ball gegen seinen Lauf kann er noch irgendwie erreichen, doch beim zweiten ist Schluss.
40:40
Doch Wawrinka ist auch in diesem Game dran.
40:30
Tursunow gibt sich nicht so leicht geschlagen und holt sich einen Spielball.
15:30
Auch der nächste Punkt geht an den Schweizer.
15:15
Der Volley von Tursunow landet im Netz.
15:0
Tursunow gewinnt den ersten Punkt.
Entry Type
7:6 4:1 - Game - Stan Wawrinka
Tursunow mit einem weiteren Returnfehler und der Satz ist für Wawrinka schon fast gewonnen.
40:15
Doch dieses Vorhand landet hinter der Grundlinie.
40:0
Wawrinka lässt sich kaum Zeit zwischen den Aufschlägen und haut die Bälle ins Feld.
30:0
Tursunow schlägt den Ball ins Seitenaus.
15:0
Wawrinka beginnt stark.
Entry Type
7:6 3:1 - Game - Dimitri Tursunow
Tursunow lässt sich nicht noch einmal breaken und holt sich das Game doch noch, nach langem hin und her.
Vorteil Tursunow
Der Russe für einmal erfolgreich vorne am Netz.
Einstand
Tursunow schafft es einfach nicht den Sack zu zumachen. Er haut seine Vorhand erneut ins Aus, diesmal neben die Seitenlinie.
Vorteil Tursunow
Wawrinka versuchts durch die Mitte, doch der Ball landet hinter der Grundlinie.
Einstand
Mit einem Ass gleicht Tursunow wieder aus.
Entry Type
Vorteil Wawrinka - Breakball
Ein starker Return des Schweizers und es ist wieder Breakchance.
Einstand
Erneut setzt Tursunow den Ball hinter die Grundlinie.
Vorteil Tursunow
Returnfehler von Wawrinka.
Einstand
Das Feld ist offen, doch Tursunow schafft's den Ball ins Aus zu spielen.
Vorteil Tursunow
Wawrinka spielt in die Füsse von Tursunow, nur dieser steht im Aus und somit landet der Ball auch im Aus.
40:40
Auch die Rückhand kann Wawrinka und wieder steht Tursunow im Schilf. Kommt gleich das nächste Break?
40:30
Eine schnelle Vorhand von Wawrinka, Tursunow macht sich nicht die Mühe dem Ball noch nach zu rennen.
40:15
Die Vorhand von Wawrinka hängt im Netz.
30:15
Ein weiterer Punkt für den Russen.
15:15
Zweiter Doppelfehler von Tursunow.
15:0
Es scheint beim Russen weiter zu gehen. Der Ball springt an den Rahmen von Wawrinkas Schläger.
Medical Timeout
Jetzt ist das Timeout Tatsache. Der Physiotherapeut drückt am Russen rum.
Tursunov Medical Timeout
Entry Type
7:6 3:0 - Game - Stan Wawrinka
Das Break ist bestätigt. Sehr schön!
40:30
Spielball Wawrinka um das Break zu bestätigen.
30:30
Dafür verzieht Wawrinka die nächste Vorhand völlig und der Ball landet weit im Seitenaus.
30:15
Ein weiteres Ass des Schweizers.
15:15
Der Ball landet fast perfekt auf der Linie. Keine Chance für Tursunow.
0:15
Nur nicht gleich das Rebreak kassieren. Obwohl Tursunow bereits etwas müde wirkt.
Entry Type
7:6 2:0 - Breakball
Aller guter Dinge sind acht oder so. Auf jeden Fall ist das Break jetzt im Trockenen!
Entry Type
Vorteil Wawrinka - Breakball
Ein sauberer Return und da ist die achte Breakchance.
Einstand
Ein Duell vorne am Netz, das klar an Wawrinka geht. Der Passierball ist sehr schön gelungen.
Vorteil Tursunow
Wieder Spielball.
Einstand
Doppelfehler Tursunow. Kriegt Wawrinka noch eine Chance?
Vorteil Tursunow
Mit dem Aufschlag holt sich der Russe einen Spielball.
40:40
Es geht weiter wie im ersten Satz. Wawrinka kann die Breakchance nicht nützen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Die Vorhand setzt Tursunow ins Aus, da hat er das ganze Feld offen und trifft nicht!
30:30
Nun ist es Tursunow, der nicht mehr optimal an den Ball kommt.
30:15
Ein starker Return, Tursunow kann dem Ball nur noch hinterher schauen.
30:0
Wawrinka spurtet über das Feld, doch er kommt nicht mehr an den Ball.
15:0
Aber auch Tursunow gibt sich bei seinem Aufschlagspiel keine Blösse.
Entry Type
7:6 1:0 - Game - Stan Wawrinka
Zu Null holt sich Wawrinka das erste Game im zweiten Satz.
40:0
Und gleich noch ein Aufschlagwinner.
30:0
Der nächste Punkt holt sich Wawrinka ebenfalls mit dem Aufschlag.
15:0
Das siebte Ass von Wawrinka.
Entry Type
7:6 - Satz - Stan Wawrinka
Mit der Rückhand holt sich Wawrinka den entschiedenen Punkt und gewinnt den ersten Satz im Tiebreak.
So kann es weitergehen, jetzt sind es nur noch zwei Sätze.
Entry Type
6:2 - Satzball
Jetzt heisst es Satzball Wawrinka!
5:2
Erneuter Punkt mit dem Aufschlag.
4:2
Wawrinka gibt sich keine Blösse und holt sich bei eigenem Aufschlag den Punkt.
3:2
Die nächste Vorhand sitzt und Tursunow ist wieder dran.
3:1
Wawrinka nimmt etwas Risiko auf sich und geht vor ans Netz. Zum Glück haut Tursunow seine Vorhand hinter die Grundlinie.
2:1
Der nächste Punkt gehört Wawrinka.
1:1
Wawrina vermasselt's, das Mini-Break ist weg.
1:0
Mini-Break für Wawrina, besser könnte das Tiebreak nicht beginnen.
Entry Type
6:6 - Game - Stan Wawrinka
Puh, das war knapp. Wawrinka schafft es, nach abgewehrten Satzball, sich noch ins Tiebreak zu retten.
Vorteil Wawrinka
Ein Ass, im richtigen Augenblick!
40:40
Mit einem starken Aufschlag wehrt Wawrinka die drohende Niederlage ab.
Entry Type
30:40 - Satzball
Der Ball von Wawrinka landet knapp hinter der Linie. Die Challenge gibt Tursunow recht und wir haben Satzball.
30:30
Wawrinkas Ball ist zu lang und landet im Aus. Jetzt wird es heikel für Wawrinka. Ein kleiner Fehler und der Russe holt sich gleich den Satz!
30:15
Vielleicht doch noch nicht ganz. Immerhin ein Punkt holt er sich.
30:0
Tursunow ist mental schon dort, jegliche Reaktion fehlt.
15:0
Noch drei Punkte und wir stehen im Tiebreak.
Entry Type
5:6 - Game - Dimitri Tursunow
Nach langem hin und her gehört das Game doch noch Tursunow. Wawrinka setzt den Ball neben die Seitenlinie.
Vorteil Tursunow
Aber wieder schafft es der Russe den Punkt zu gewinnen.
Einstand
Tursunow vermasselt es sich selbst und wieder heisst es Einstand.
Vorteil Tursuonw
Gegen den Lauf von Wawrinka gespielt, der Russe kämpft um das Game.
Einstand
Mit einem Smash ist aber auch dieser Breakball abgewehrt.
Entry Type
Vorteil Wawrinka - Breakball
Tursunow mit einem weiteren Vorhandfehler. Wieder Breakball.
Einstand
Wawrinka hat das offene Feld für sich, doch dann haut er den Ball ins Netz. Das gibt's doch nicht!
Entry Type
Vorteil Wawrinka - Breakball
Jetzt muss es sein! Tursunow haut die Vorhand voll ins Aus.
Einstand
Aber er ist schon wieder weg, der Return des Schweizers bleibt im Netz hängen.
Entry Type
Vorteil Wawrinka - Breakball
Wawrinka misst das Feld genau aus. Der Ball ist noch drin und wieder Breakball.
40:40
Aber es reicht wieder nicht. Wawrinka setzt den Ball hinter die Grundlinie.
Entry Type
30:40 - Break - Stan Wawrinka
Wieder ein guter Return von Wawrinka. Jetzt muss das Break her!
30:30
Schlechter Return von Wawrinka und Tursunow gleicht wieder aus im Game.
15:30
Wawrinka lässt nicht locker, er will das Break!
15:15
Mit einem starken Aufschlag meldet sich der Russe zurück.
0:15
Erneut etwas schlecht von Tursunow. Wawrinka nimmt Geschenke gerne an.
Entry Type
5:5 - Game - Stan Wawrinka
Tursunow ist schon ausgeschaltet und Wawrinka holt sich mit einem halbherzigen Smash den Ausgleich.
40:15
Auch der Return des Russen landet weit im Aus.
30:15
Tursunow kommt zwar noch an den Ball, doch er haut seine Vorhand weit hinter die Grundlinie.
15:15
Was für ein zweiter Aufschlag von Wawrinka. Sehr schön.
0:15
Tursunow nimmt kein Medical Timeout. Die Partie geht weiter. Mit dem Punkt für den Russen.
Entry Type
4:5 - Game - Dimitri Tursunow
Und das war's die schönen Chancen für Wawrinka sind weg. Das Game gehört Tursunow. Und dieser ruft gleich den Physiotherapeuten.
Vorteil Tursunow
Jetzt die Chance für den Russen den Sack zu zumachen.
40:40
Nein! Wawrinka haut den Return ins Netz. Schade, da wäre mehr drin gelegen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Die erste Chance ist weg. Tursunow spielt gegen den Lauf von Wawrinka.
Entry Type
15:40 - Breakball
Ein zweiter Aufschlag und ein weiterer Fehler. Das sind Breakbälle für Wawrinka!
15:30
Tursunow mit dem ersten Punkt.
0:30
Und gleich nochmals. Die Returns von Wawrinka scheinen endlich zu funktionieren.
0:15
Die Rückhand des Russen landet im Netz.
Entry Type
4:4 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka jagt Tursunow übers Feld. Dieser gibt irgendwann auf. Der Ball von Wawrinka landet perfekt auf der Linie.
40:0
Was für eine Rückhand, sehr schön zum Anschauen. Und dann holt er sich noch den Punkt damit.
30:0
Der Return des Russen landet weit weit im Aus.
15:0
Aufschlagswinner von Wawrinka.
Entry Type
3:4 - Game - Dimitri Tursunow
Zum ersten Mal gerät Tursunow unter Druck, rettet sich aber mit zwei starken Aufschlägen und legt wieder vor.
40:30
Wawrinka zieht seine Rückhand voll durch, Tursunow kann sich gerade noch zur Seite drehen und der Ball zischt neben ihm ins Aus.
30:30
Für einmal ein etwas längerer Ballwechsel und dieser geht an Wawrinka. Die Vorhand des Russen landet erneut im Aus.
30:15
Der Punkt gehört eigentlich schon Tursunow. Doch mit der Vorhand haut der Russe den Ball doch noch hinter die Grundlinie ins Aus. Wawrinka sagt Danke.
30:0
Der Return landet erneut im Aus.
15:0
Tursunow holt sich den ersten Punkt, mit dem Aufschlag.
Entry Type
3:3 - Game - Stan Wawrinka
Und mit seinem fünften Ass holt sich Wawrinka das Game.
40:30
Mit einem Ass stellt Wawrinka die Ordnung wieder her.
30:30
Dafür gelingt dieser! Wawrinka sprintet in die Ecke, bringt den Ball aber nicht mehr übers Netz.
30:15
Auch der nächste Return verhaut der Russe.
15:15
Der Return von Tursunow gerät viel zu kurz und landet im Netz.
0:15
Der Ball von Wawrinka landet hinter der Grundlinie.
HILFE! So sieht das bei Wawrinka heute aus!

HILFE! Stan Wawrinkas Rückfall in die 70er-Jahre-Disco!

Posted by watson Sport on Tuesday, January 19, 2016
Entry Type
2:3 - Game - Dimitri Tursunow
Mit einem weiteren Hammerschlag holt sich Tursunow das Game. Wawrinka haut den Ball ins Netz.
40:0
Die Rückhand von Wawrinka landet weit im Aus.
30:0
Auch der nächste Punkt geht an Tursunow.
15:0
Der Return von Wawrinka ist viel zu kurz.
Entry Type
2:2 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka gleicht aus.
40:15
Der Ball von Tursunow landet im Netz.
30:15
Ein Ass des Schweizers.
15:15
Tursunow haut den Ball ins Feld. Wawrinka kommt nicht mehr ran.
15:0
Mit dem Aufschlag holt sich Wawrinka den Punkt.
Entry Type
1:2 - Game - Dimitri Tursunow
Zu Null holt sich Tursunow das Game.
40:0
Der Return des Schweizers ist zu lang und der Ball landet hinter der Grundlinie.
30:0
Wawrinka setzt seine Rückhand ins Netz. Der Punkt geht an Tursunow.
Farbenfroh
So leuchtet Wawrinka auf dem Court.
Entry Type
1:1 - Game - Stan Wawrinka
Mit der Challenge holt sich Wawrinka das erste Game. Der Ball war im Feld!
40:15
Wieder ein Winner von Wawrinka. Spielball zum Ausgleich.
30:15
Sehr schön den Stoppball von Wawrinka. Da kann Tursunow nichts machen.
15:15
Mit dem Aufschlag holt sich der Schweizer den ersten Punkt bei eigenem Aufschlag.
0:15
Wawrinka setzt den Ball ins Netz.
Entry Type
0:1 - Game - Dimitri Tursunow
Ein weiterer Winner von Tursunow. Das Game gehört ihm.
40:15
Wawrinka hat dem starken Aufschlag (noch) nichts entgegenzusetzen.
30:15
Auch der nächste Punkt holt sich Tursunow.
15:15
Doch der Aufschlag des Russen ist gut, keine Chance für Wawrinka.
0:15
Und der erste Punkt geht gleich an Wawrinka.
Entry Type
Auch Wawrinka greift ein - Erster Aufschlag des Spiels - Dimitri Tursunow
Los geht's mit Wawrinkas erstem Auftritt an den Australian Open. Der Russe beginnt.
Einspielen - Vor dem Spiel
Die beiden Tennisprofis stehen auf dem Court und spielen sich warm. Wawrinka im pink-gelben Dress. Er leuchtet richtiggehend auf dem blauen Court. Da geht Tursunow fast unter in seinem schwarzen Outfit.
Bisherige Begegnungen - Vor dem Spiel
Die beiden Spieler bekämpften sich erst zweimal. 2008 besiegte Tursunow Wawrinka beim Turnier in Sydney. 2013 gewann Wawrinka dafür die Viertelfinalpartie in Malaysia. Ausgeglichene Sache also.
Der Gegner - Vor dem Spiel
Dimitri Tursunow spielt lieber Doppel als Einzel. Er liegt im ATP Ranking auf Platz 265 (Doppel). Im Einzel hat er keinen Rankingplatz, dafür war er zu lange verletzt. Auf dem Papier ist das eine klare Sache zu Gunsten von Wawrinka. Ob es auf dem Platz dann ebenfalls so klar aussieht ... wir werden sehen.
Das Spiel ist aus - Vor dem Spiel
Shuai Zhang hat ihre Gegnerin, immerhin die Weltnummer 2, geschlagen. Somit ist der Weg in der Margaret Court Arena frei für das Duell Wawrinka gegen Tursunow.
Zeitvertreib - Vor dem Spiel
Für alle, die das Quiz zum Australian Open noch nicht gelöst haben, jetzt ist es Zeit!
Es dauert noch ein Weilchen - Vor dem Spiel
Noch schlagen sich Shuai Zhang und Simona Halep die Bälle um die Ohren. Wenn dieser Match beendet ist, greift Stan Wawrinka ins Geschehen ein. Momentan hat die Chinesin die Nase vorn und führt mit Satz und Break.
Wawrinka als letzter Schweizer der 1. Runde im Einsatz
Mit Stanislas Wawrinka startet auch der letzte Schweizer in die Australian Open. Der Sieger von 2014 trifft in der 1. Runde auf den Russen Dimitri Tursunow. Wir tickern die Partie ab 10:30 Uhr live.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Federer überrascht mit Rücktritt-Andeutung: «Es wäre ein unglaublicher Schlusspunkt»

Roger Federer gab sich an den «Sports Awards» am Sonntagabend im SRF-Studio in Zürich gewohnt eloquent. Einzelne Aussagen des zum besten Schweizer Sportler der letzten 70 Jahre gewählten Baselbieters lassen allerdings Raum für Spekulationen.

Um Roger Federer war es ruhig geworden in den letzten Monaten. Öffentliche Auftritte des Superstars gab es kaum, und wenn nur am Rande von Werbe- und PR-Aktionen. Informationen zu seiner Verletzung und dem Stand der Rehabilitation nach seiner zweiten Knie-Arthroskopie im Juni flossen spärlich, auch aus seinem direkten Umfeld war kaum etwas zu vernehmen.

Auch in den sozialen Medien äusserte sich Federer zurückhaltend, nachdem er im Lockdown im Frühjahr sehr aktiv gewesen war und unter anderem …

Artikel lesen
Link zum Artikel