Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Switzerland’s Stan Wawrinka, left, shakes hands with his fellow countryman Roger Federer after Federer won their ATP World Tour Finals semifinal tennis match at the O2 Arena in London, England, Saturday, Nov. 15, 2014. (AP Photo/Tim Ireland)

Wawrinka und Federer beschäftigt nach dem Halbfinal in London nicht nur der Davis-Cup-Final. Bild: Tim Ireland/AP/KEYSTONE

Während des Halbfinal-Thrillers

Video-Beweis: Mirka Federer ruft Stan Wawrinka «Cry Baby» zu

Also doch: Roger Federers Frau Mirka brachte Stan Wawrinka im Schweizer Halbfinal an den ATP World Tour Finals aus dem Konzept. Auf einem Video ist zu hören, weshalb der Romand ausflippte.



Im Halbfinal-Krimi zwischen Roger Federer und Stan Wawrinka steht es 5:5 und 40:40 im entscheidenden Satz, Federer serviert. Da läuft Wawrinka, der sich schon zur Abnahme an die Linie gestellt hat, wieder weg.

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: SRF

Was war passiert? Der Romand beklagt sich über Störrufe aus Federers Box. «Nicht unmittelbar vor dem Aufschlag», sagt er zum Schiedsrichter, der den aufgebrachten Wawrinka zu beruhigen versucht.

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: SRF

Ein neu aufgetauchtes Video belegt nun, was schon seit dem Match im Raum steht: Dass es Mirka Federer war, die Wawrinka aus der Konzentration brachte. «Cry Baby», ruft die Thurgauerin nach Stans Mini-Ausraster dem Gegner ihres Mannes zu – frei zu übersetzen mit «Heul doch!» oder «Brüel-Lätsch».

Schon beim Stand von 4:4 im zweiten Satz regte sich Stan über Mirka auf. «Jedes Mal, wenn ich auf ihrer Seite des Courts bin, reisst sie vor meinem Aufschlag das Maul auf. Das hat sie schon in Wimbledon so gemacht», sagt der Romand zum Schiri.

Das ist nicht die feine Art in einem Sport, der sich gerne mit einer noblen Etikette versieht. Und es ist auch nicht besonders clever, wenn wenige Tage später mit dem Davis-Cup-Final das letzte, riesige Highlight des Tennis-Jahres ansteht. (ram)

Umfrage

Was halten Sie von Mirka Federers Zwischenruf?

  • Abstimmen

356

  • Nicht so schlimm. Das kann in der Hitze des Gefechts schon mal vorkommen.28%
  • Geht gar nicht. Roger sollte ihr ein Stadionverbot auferlegen.71%

Mirka Federer, Switzerland's Rodger Federer's wife, attends his semi-final singles match against Switzerland's Stanislas Wawrinka on day seven of the ATP World Tour Finals tennis tournament in London on November 15, 2014. AFP PHOTO/GLYN KIRK

Mirka Federer: Nicht immer nur stille Beobachterin. Bild: AFP

Das könnte dich auch interessieren:

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

45
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

109
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

31
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

72
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

106
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

45
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

109
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

31
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

72
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

106
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

26
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
26Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • papparazzi 18.11.2014 18:19
    Highlight Highlight Man sagt dem auch psychologische Kriegsführung. ut (dp)
  • Ben 18.11.2014 17:44
    Highlight Highlight Mirka war schon immer so, aber wegen Roger getraut sich die Presse nicht, dies zu schreiben. Sie steht unter Schutz!
  • 7immi 18.11.2014 17:24
    Highlight Highlight Wo genau ist der unterschied zwischen blick und watson? ...
    • BigMic 18.11.2014 18:18
      Highlight Highlight Genau, eigentlich ein Watson unüblicher Beitrag. Wo genau sieht man was Mirka angeblich ruft? Ganz billiger 20Min Style.... Abhacken, vergessen und dann alle zusammen: Hopp Schwiz!
  • rimisak 18.11.2014 16:03
    Highlight Highlight Das Allerletzte, was wir jetzt brauchen können, ist eine Presse, die jedes Detail aufbauscht und alles versucht, Stan und Roger, die sich unglücklicherweise selber physisch, bzw. psychisch fertig gemacht haben, definitiv aufeinander los zu hetzen.
    Falls Roger, was unwahrscheinlich ist, überhaupt spielen kann, ist der einzige Weg zu einem immer noch möglichen Sieg, dass alle gemeinsam einen Strich unter die leider zahlreichen Ungereimtheiten in diesem verflixten "Bruderkampf" ziehen. Übrigens: Mitschuldig an der Verletzung ist auch der unverantwortliche und unüberlegte Start Rogers in Paris.
  • lukeduke 18.11.2014 15:17
    Highlight Highlight 1) wenn mirka stan zu stören versucht, ist da beschämend.

    2) stan sollte sich mehr aufs tennis konzentrieren.

    3) and now get over it boys, and get this davis cup! c'mon!
    • Zeit_Genosse 18.11.2014 16:10
      Highlight Highlight 4) fairplay auf und neben dem Platz
    • jamaika 18.11.2014 17:54
      Highlight Highlight Beschämend, hat das Frau Federer wirklich nötig ?
  • BeatBox 18.11.2014 15:09
    Highlight Highlight Tja, der Kommentar von Mirka war treffend: Stan reagiert wie ein Baby. Das ist halt der grosse Unterschied von Stan zu Roger, was habt ihr eigentlich das Gefühl wie viele dies bei ihm versucht haben, er reagiert einfach nicht darauf, ausser es wird extrem laut. Komischerweise hat man das "cry baby" ansatzweise gehört, bei den hochempfindlichen Platzmikrofonen hört man aber gar nichts von "come on" rufen u.s.w., also sind sie wohl nicht gerade so laut. Stans Problem ist, das er die Stimme von Mirka zu gut kennt, bekannte Stimmen hört man aus 100 anderen Stimmen raus. Ein Problem von Roger? Nööö
  • stiefu 18.11.2014 14:27
    Highlight Highlight Naja, ich kann Mirka verstehen, wenn Stan so leicht zu beeinflussen ist, würde meine Partnerin dies wohl auch tun. Und entgegen Turnieren wie Wimbledon, wo es mehr um Erdbeeren und Schlagrahm geht, ist Mirka wohl einfach langweilig gewesen ;)
  • Baba 18.11.2014 14:16
    Highlight Highlight Stan Wavrinka ist ein Typ, der seine Frau und neugeborene Tochter verlässt um "sich aufs Tennis zu konzentrieren". Dass sie ihn mittlerweile zurückgenommen hat, mildert die Tatsache, dass er ein Charakterschw...n ist nicht ab - er hat's getan! Und nun flippt diese Mimose wegen einem Zwischenruf aus - sorry, der Kerl hat einfach nicht mehr alle. Wer immer 'cry baby' gerufen hat: sie/er hatte recht (und pandasarebears hat recht: wo ist der Beweis, dass es Mirka Federer war?).
    So, und jetzt werde ich wohl von den vereinigten Stan-Fans innerhalb der watson community gesteinigt :-)
    • büsche 18.11.2014 15:07
      Highlight Highlight Wer sich als Moralapostel aufspielt und den Wawrinka als Charakterschw...n abqualifiziert, auf den trifft wohl das gleiche Attribut auch zu.
  • pandasarebears 18.11.2014 12:26
    Highlight Highlight Niemand weiss, wer aus dem Publikum "cry baby" gerufen hat. Einige Medien bestimmen ohne jegliche Grundlage, dass es Frau Federer war. Und alle stimmen ein in den Kanon.
    Lernt endlich, selber zu denken! Danke.
  • LubiM 18.11.2014 12:06
    Highlight Highlight Das stärkt einfach immer mehr meine Ansicht gegenüber der Familie Federer. Er ist zwar immer noch everybodys darling in der Schweiz, aber für mich ist er schon lange nicht mehr "auf dem Boden geblieben" wie alle behaupten. Ich vermute es ist nicht das erste mal, dass Mirka dies macht - sonst wäre Stan wohl nicht so ausser sich gewesen. Aber sie hat es ja am Ende geschafft, Stan war unkonzentriert und hat danach 4 Matchbälle vergeigt... der Rest ist Geschichte. Schade, sie soll sich lieber um ihre Kinder kümmern als selber Kind zu spielen!
    • Zwaeg 18.11.2014 13:18
      Highlight Highlight 3 der 4 Matchbälle hat Stan zu diesem Zeitpunkt bereits vergeigt (den 4. erhält er im Tiebreak zudem nur dank eines erneuten Fehlers der Linienrichter). Zudem muss er als Profi fähig sein Zwischenrufe zu ignorieren und ausblenden aber er machte bereits während des gesamten Matchs einen genervten Eindruck und war nachdem er bereits 3 Matchbälle und anschliessend 2 Breakbälle zum Re-Break nicht nutzen konnte wohl einfach froh indirekt eine Ausrede dafür zu haben, was ihm als Profi, wie bereits erwähnt, einfach nicht passieren darf!
    • BigMic 18.11.2014 15:16
      Highlight Highlight Heul doch...
  • JayAge 18.11.2014 12:06
    Highlight Highlight Man sieht ihr die Anspannung bei jedem Match an. Da ist es (sofern wahr) nicht sonderlich erstaunlich, wenn es mal zur Entladung kommt. Die feine englische Art ist es natürlich nicht.
  • Romeo 18.11.2014 12:03
    Highlight Highlight Nachtrag. Fehler sind menschlich.
  • Romeo 18.11.2014 11:58
    Highlight Highlight Warum hat Mirka das wohl gesagt? Von ihr erwarte ich eigentlich sportliche Fairness auch wenn ihr Mann spielt.
  • filmorakel 18.11.2014 11:49
    Highlight Highlight Dumm ist nur, wer Dummes tut...
  • Roman Rey 18.11.2014 11:48
    Highlight Highlight Grännibaby sagen wir in Bern :)
    • Angelo C. 18.11.2014 12:08
      Highlight Highlight Richtig :-)! Und als der Berner Latour noch Trainer von GC war und einer seiner Spieler einen gegnerischen relativ brutal gefoult hatte und sich dieser empört an den Schiedsrichter wandte, brüllte Latour laut und deutlich: "Schiri - nid lose, das isch nur en Gränni!"
  • Kilian Fischer 18.11.2014 11:45
    Highlight Highlight Ach komme ey, wenn sich Stan durch sowas aus der Ruhe bringen lässt, so ist der Ausdruck "cry baby" sogar mehr als zutreffend, ja gar milde.
    In anderen Sportarten gehört trashtalk einfach dazu. Tennis verkommt wohl immer mehr zum Memmensport.
    • Nyi Phy 18.11.2014 12:05
      Highlight Highlight Aber nicht wenn der Betroffene Landsmann ist und zusammen mit ihrem Mann Doppel spielt. Da schneiden wir uns ins eigene Fleisch.
    • Devante 18.11.2014 12:27
      Highlight Highlight Sorry, aber tennis ist ein memmensport
  • mrgoku 18.11.2014 11:41
    Highlight Highlight die meint wohl auch sie sei ultra krass...

«Mein Gott, das war hart!» – Federer ist nach unfassbarer Wende weiter

Roger Federer zieht am Australian Open in Melbourne zum 18. Mal in die Achtelfinals ein. Der Weltranglisten-Dritte setzt sich in einem packenden Tennis-Thriller nach gut vier Stunden gegen den Australier John Millman 4:6, 7:6 (7:2), 6:4, 4:6, 7:6 (10:8) durch.

Am Tag des grossen Favoritensterbens im Melbourne Park erwischte es beinahe auch den sechsfachen Champion. Federer musste leiden, bis er seinen 100. Einzel-Sieg am Australian Open unter Dach und Fach hatte. «Mein Gott, das war hart», sagte er im Sieger-Interview.

Die Entscheidung fiel weit nach Mitternacht im Super-Tiebreak des fünften Satzes, als Federer in dem 2019 in Melbourne eingeführten Format bereits mit 4:8 zurückgelegen hatte, dank sechs Punkten in Folge aber doch noch die Wende …

Artikel lesen
Link zum Artikel