Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 10:  A detail shot of Stan Wawrinka of Switzerland in his match against Tomas Berdych of Czech Republic in the round robin during day two of the Barclays ATP World Tour Finals tennis at the O2 Arena on November 10, 2014 in London, England.  (Photo by Julian Finney/Getty Images)

Seit dem Sieg gegen Novak Djokovic am Australian Open weltbekannt: Wawrinkas Tattoo auf dem Unterarm. Bodigt der Romand den Serben heute erneut? Bild: Getty Images Europe

Mach es wie beim letzten Mal!

Stan, hau den «Djoker» weg! Wird Wawrinka Gruppensieger, kann Federer bis Ende Jahr aus eigener Kraft die Nummer 1 werden

Heute Abend um 21 Uhr trifft Stan Wawrinka in London auf Novak Djokovic. Gewinnt der Romand auch dieses Spiel und wird Gruppensieger, dann hat es Federer wieder in der eigenen Hand, die Nummer 1 zu werden.



Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Stan Wawrinka und Novak Djokovic ist zwar schon eine Weile her, doch das diesjährige Viertelfinale der Australian Open wird uns noch lange in Erinnerung bleiben: Nach 14 Niederlagen in Serie bodigt der Romand am 21. Januar in Down Under endlich wieder einmal Novak Djokovic.

Die Head-to-Head-Statistik spricht klar für Novak Djokovic

Head to head wawrinka djokovic

Bild: atp.com 

Das Spiel ist dramatisch, dauert vier Stunden und endet erst in der Verlängerung des fünften Satzes. Der Schweizer entscheidet den Entscheidungsdurchgang mit 9:7 für sich und holt sich damit den wohl grössten Sieg seiner Karriere – das Finalspiel gegen Nadal war aufgrund einer Verletzung Nadals weit weniger spektakulär. 

abspielen

Die Highlights des Australian-Open-Viertelfinals 2014: Der bisher grösste Triumph in Wawrinkas Karriere.  video: youtube.com/TennisWorldhd

Wer behält heute die Oberhand?

Heute Abend um 21 Uhr kommt es an den ATP World Tour Finals zur Neuauflage des Duells Wawrinka gegen Djokovic. Der Schweizer war vor dem Turnier in London in einem veritablen Formtief. Seit dem US-Open gewann er lediglich einmal im Davis Cup (gegen Fognini) und einmal in Paris (gegen Thiem). 

Sowohl in Tokio, Schanghai und Basel schied Wawrinka bereits in der ersten Runde aus. Mit einem beeindruckenden Erstrundensieg (6:1, 6:1) gegen Tomas Berdych meldete sich die aktuelle Weltnummer 4 jedoch wieder lautstark zurück. Mit Stan ist wieder zu rechnen, so kann er jeden schlagen! 

Wawrinka ist in London in guter Laune und lässt sich mit den Fans ablichten

Novak Djokovic hat sich ebenfalls beeindruckend zurückgemeldet. Zwar nicht von einer Formkrise, sondern von einer Babypause. Seit der Serbe Vater ist, hat er noch kein Spiel verloren. Nach dem Turniersieg in Paris triumphierte er auch in der Auftaktpartie in London. Genau gleich wie Wawrinka gegen Berdych startete auch Djokovic gegen Cilic mit einem krachenden 6:1, 6:1 ins Turnier. Der Serbe hat seine Indoor-Siegesserie auf beängstigende 28 Erfolge ausgebaut. 

Novak Djokovic of Serbia celebrates after winning his tennis match against Marin Cilic of Croatia at the ATP World Tour finals at the O2 Arena in London November 10, 2014. REUTERS/Stefan Wermuth (BRITAIN - Tags: SPORT TENNIS)

Djokovic donnerte Cilic in der Auftaktpartie mit 6:1, 6:1 weg.  Bild: STEFAN WERMUTH/REUTERS

Schützenhilfe für Federer? 

Obschon Stan Wawrinka stark ins Turnier gestartet ist, bleibt Novak Djokovic der Favorit für die heutige Partie. Kann der Romand dennoch gewinnen, winkt nicht nur die Halbfinalqualifikation, sondern auch der Gruppensieg. Würde Wawrinka seine Gruppe tatsächlich gewinnen, dann hätte dies auch Auswirkungen auf seinen Davis-Cup-Partner Roger Federer

Punkte Wolrld Tour Finals

So werden in London die Punkte (und die Kohle) verteilt. Bild: wikipedia.org

Aus eigener Kraft kann Roger Federer momentan bis Ende Jahr nämlich nicht mehr die Nummer 1 werden. Gewinnt Novak Djokovic all seine Vorrundenspiele, gehört der Tennisthron Ende Jahr dem Serben. Verliert Djokovic aber gegen Wawrinka und wird lediglich Gruppenzweiter, dann muss er auch im Halbfinale gewinnen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Ausgangslage vor den heutigen Partien. Federer hat bereits ein Spiel mehr absolviert.

Im Halbfinal stünde dann – wenn er (aus eigener Kraft) Gruppensieger wird – Roger Federer. Der Baselbieter könnte dann selber dafür sorgen, dass Djokovic bis Ende Jahr keine Punkte mehr sammeln kann. Würde der «Tennis-Maestro» dann das Turnier in London auch noch gewinnen und einmal im Davis Cup reüssieren, so wäre er Ende Jahr wieder die Weltnummer 1.

Stan fiebert in London auch mit Roger mit

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

33
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

46
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

29
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

72
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

33
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

46
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

29
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

72
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

«Mein Gott, das war hart!» – Federer ist nach unfassbarer Wende weiter

Roger Federer zieht am Australian Open in Melbourne zum 18. Mal in die Achtelfinals ein. Der Weltranglisten-Dritte setzt sich in einem packenden Tennis-Thriller nach gut vier Stunden gegen den Australier John Millman 4:6, 7:6 (7:2), 6:4, 4:6, 7:6 (10:8) durch.

Am Tag des grossen Favoritensterbens im Melbourne Park erwischte es beinahe auch den sechsfachen Champion. Federer musste leiden, bis er seinen 100. Einzel-Sieg am Australian Open unter Dach und Fach hatte. «Mein Gott, das war hart», sagte er im Sieger-Interview.

Die Entscheidung fiel weit nach Mitternacht im Super-Tiebreak des fünften Satzes, als Federer in dem 2019 in Melbourne eingeführten Format bereits mit 4:8 zurückgelegen hatte, dank sechs Punkten in Folge aber doch noch die Wende …

Artikel lesen
Link zum Artikel