Sport
Tennis

Novak Djokovic präsentiert seinen besten Freund – es ist kein Mensch

epa11085080 Novak Djokovic of Serbia celebrates match point during his round 2 win over Alexei Popyrin of Australia on Day 4 of the 2024 Australian Open at Melbourne Park in Melbourne, Australia, 17 J ...
Djokovic ist an den Australian Open Rekordsieger. Bild: keystone

Novak Djokovic präsentiert seinen «besten Freund» – ein Mensch ist es nicht

An den Australian Open hat sich Novak Djokovic in den ersten Partien erfolgreich durchgesetzt. Nun hat der Serbe verraten, woraus er seine Kraft schöpft.
19.01.2024, 11:5519.01.2024, 14:20
Mehr «Sport»

Novak Djokovic verlässt sich am Australian Open nicht allein auf sein Talent, sondern auch auf die Hilfe seines «besten Freundes». Dieser Freund ist nicht etwa aus Fleisch und Knochen, sondern steht tief verwurzelt im botanischen Garten von Melbourne.

«Es stimmt. Es gibt einen bestimmten Baum, zu dem ich in den letzten 15 Jahren eine besondere Beziehung hatte», gibt der 10-fache Australian-Open-Sieger zu Protokoll.

Der Baum helfe ihm mit dem Stress, der mit einem Grand-Slam-Turnier einhergeht, klarzukommen: «Ich mag es, mich zu erden und mich mit diesem alten Freund zu verbinden», erklärt der Serbe seine spezielle Beziehung, die er zu diesem Baum pflegt. Bereits am Australian Open 2017 postete Djokovic ein Bild von sich selbst und seinem «besten Freund aus Melbourne».

Um einen grossen Ansturm zu verhindern, möchte Djokovic nicht verraten, wo genau sich der Baum befindet. Er scheint seine Zeit alleine mit seinem besten Freund zu geniessen. Laut der australischen News-Plattform «The Age» sei der Tennis-Champion Kürbissuppe essend und meditierend unter besagtem Baum gesichtet worden.

Für seinen Erfolg setzt Djokovic immer wieder auf unkonventionelle Methoden. So schöpfe er beispielsweise Kraft aus den sogenannten «Bosnischen Pyramiden», drei Hügel nahe der Stadt Visoko. In gewissen esoterischen Kreisen wird davon ausgegangen, dass die Hügel menschengemacht und eine Quelle der Energie seien.

Auch von Impfungen hält Djokovic nicht viel. So verpasste er das Australian Open 2022, da ihm aufgrund der fehlenden Covid-19-Impfung die Einreise verweigert wurde. (kat)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Grand-Slam-Titel von Novak Djokovic
1 / 26
Alle Grand-Slam-Titel von Novak Djokovic
US Open 2023: Djokovic – Medwedew 6:3, 7:6, 6:3.
quelle: keystone / justin lane
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Djokovic wird abgeschoben – die Reaktion von Federer und Nadal ist herrlich
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
35 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pümpernüssler
19.01.2024 13:14registriert Juli 2018
Der arme Baum... kann nichtmal weglaufen.
10325
Melden
Zum Kommentar
avatar
T13
19.01.2024 13:05registriert April 2018
Also bevorzugt er Freunde die aus offensichtlichen Gründen nicht im stande sind das Gespräch physisch zu verlassen, wenn er zu sprechen beginnt?
5918
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hoagie
19.01.2024 12:42registriert Oktober 2018
Ob der Baum da auch so sieht? 😂
4915
Melden
Zum Kommentar
35
Wir haben im Internet nach lustigen Bildern aus Ungarn gesucht und wurden nicht enttäuscht

Der erste Schweizer Gegner an der EM ist Ungarn (Samstag, 15 Uhr). Aber was wissen wir eigentlich, abgesehen vom Sportlichen, über unseren Konkurrenten? Wir haben mal das Internet konsultiert und nach lustigen Bildern gesucht. Hier das Ergebnis:

Zur Story