DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das erste Mal in Istanbul, das erste Mal im Final – Federer gewinnt den Kampf gegen Schwartzman



Liveticker: 02.02.15: Federer – Schwartzmann

Schicke uns deinen Input
Die Statistik des Spiels
von Quentin Aeberli
Entry Type
2:6 6:2 7:5 - Match - Roger Federer
Federer hat die Netzkante auf seiner Seite und der Ball springt ins Feld. Schwartzman haut mit seiner Vorhand drauf, und der Ball landet hinter der Grundlinie! Das ist es, das ist der Matchgewinn für Federer und somit der Einzug in den Final!
Federer tritt dieses Jahr zum ersten Mal in Istanbul an und steht gleich im Final. Nach dem Kampf im Viertelfinal, war nun auch der Halbfinal kein Spaziergang. Am Anfang sieht es schlecht aus für den Schweizer. Federer gibt sein zweites Aufschlagspiel ab und verliert den ersten Satz klar. Im zweiten kann der Schweizer aufdrehen und gleicht aus. Der dritte Satz ist lange ausgeglichen, bis Federer im letzten Game von Schwartzman das Game realisieren kann. Morgen trifft der Schweizer im Final auf Pablo Cuevas oder Grigor Dimitrov. Die beiden spielen nun um den zweiten Finalplatz.
Entry Type
15:40 - Matchball
Sind das die Nerven des Argentiniers? Er ist gut im Ballwechsel drin, doch den entscheidenden Schlag setzt er ins Netz.
15:30
Noch zwei Punkte! Federer gelingt das Spiel am Netz besser als Schwartzman und kann vorlegen.
15:15
Schwartzman schlägt sich selbst. Der Ball landet im Netz.
15:0
Die erste Rückhand von Federer sieht schlecht aus – sie landet im Aus.
BH?
von Quentin Aeberli

Alle Kindsköpfe so:
(Er meint Backhand.)
Entry Type
2:6 6:2 6:5 - Game - Roger Federer
Mit einem Vorhand-Winner holt sich Federer das Game. Noch ein Game fehlt ihm zum Satzgewinn, sonst gibt's Tie-Break.
40:15
Federer versucht's am Netz und kann den Punkt holen.
15:15
Schwartzman gibt sich nicht einfach so geschlagen. Federer muss weiter kämpfen.
15:0
Die Rückhand von Schwartzman ist stark, doch der Ball landet knapp neben der Linie. Leider, ist man da schon fast versucht zu sagen.
Entry Type
2:6 6:2 5:5 - Game - Diego Schwartzman
Return-Fehler von Federer und wir gehen in die nächste Runde!
Vorteil Schwartzman
Auch Federers Ball landet im Aus.
Einstand
Diese Vorhand ist weniger gelungen. Der Ball landet im Aus.
Vorteil Schwartzman
Die Vorhand von Federer war schön, doch jene von Schwartzman noch etwas schöner!
Einstand
Schwartzman wehrt den ersten Matchball ab.
Entry Type
Vorteil Federer - Matchball
Matchball Federer! Das muss es sein!
Einstand
Oder doch nicht?
Vorteil Schwartzman
Der Argentinier scheint Nerven zu haben.
Gefühlschaos
von Quentin Aeberli
Wir so:
Federer so:
40:40
Federer bleibt dran.
40:30
Schwartzman spielt den Ball Cross-Court, nach einer schlechten Rückhand von Federer.
30:30
Die Rückhand von Schwartzman bleibt im Netz hängen.
30:15
Auch der nächste Punkt geht an den Argentinier.
15:15
Der Ball von Federer landet hinter der Grundlinie. Schade, Federer war voll drin in diesem Ballwechsel.
15:15
Noch drei Punkte fehlen Federer zum Matchgewinn.
15:0
Schön gespielt von Schwartzman. Beide Spieler sind am Netz vorne und dem Argentinier gelingt den Ball an Federer vorbei zu spielen.
Entry Type
2:6 6:2 5:4 - Game - Roger Federer
Auch dieses Game holt sich Federer sicher. Gelingt ihm jetzt das Break oder dauert das Spiel noch etwas länger?
40:15
Sehr schön. Federer lässt den Argentinier laufen. Am Schluss steht dieser drei Meter hinder und neben der Grundlinie und Federer bringt den Stoppball.
30:15
Schwartzman trifft nur das Netz.
15:15
Federers Ball landet knapp hinter der Grundlinie.
Laola
von Quentin Aeberli
Die Partie neigt sich dem Ende zu, die Fans freuen sich auf eine spannende Schlussphase. Wir auch.
Entry Type
2:6 6:2 4:4 - Game - Diego Schwartzman
Zu Null holt sich der Argentinier das Game.
40:0
Federer beäugt kritisch sein Racket. Doch das kann auch nichts dafür, dass der Ball erst hinter der Grundlinie landet.
30:0
Dieser Return bleibt bereits im Netz hängen.
15:0
Der Return von Federer landet im Aus.
Entry Type
2:6 6:2 4:3 - Game - Roger Federer
Wieder liegt Federer mit einem Game vorne.
40:15
Auch hier geniesst Federer fast etwas Heimvorteil. Bei jedem seiner Punkte ist der Applaus deutlich lauter als bei einem Punkt seines Widersachers.
30:15
Die Vorhand von Schwartzman bleibt an der Netzkante hängen.
15:15
Ein langer Ballwechsel und Federer gerät immer mehr in die Defensive. Schlussendlich erwischt er den Ball nicht richtig und der fliegt irgendwo Richtung Ankara.
15:0
Federer legt viel Kraft in diese Vorhand. Schwartzman hat keine Chance den Ball noch zu erwischen.
Entry Type
2:6 6:2 3:3 - Game - Diego Schwartzman
Schwartzman versuchts mit dem Stoppball und reüssiert. Das Game gehört ihm.
40:15
Auch dieser Ball bleibt im Netz hängen. Aber schaut euch diesen Winkel des Argentiniers an.
30:15
Die Rückhand von Federer landet neben der Seitenlinie.
0:15
Ein Hammer-Return von Federer. Schwartzman kann nur noch den Schläger hinhalten, doch der Ball bleibt im Netz hängen.
Federer is not impressed
von Quentin Aeberli
Federer lässt sich von unbekannten Twittern nicht aus der Ruhe bringen. Stur marschiert er vorwärts, momentan immerhin erfolgreich.
Entry Type
2:6 6:2 3:2 - Game - Roger Federer
Mit einem Ass holt sich Federer das Game doch noch.
Vorteil Federer
Gelingt Federer nun der Game-Gewinn?
Einstand
Diese Rückhand war dafür perfekt. Der Ball kommt longline und Schwartzman kann nur noch staunen.
Entry Type
Vorteil Schwartzman - Breakball
Federer muss etwas oft über den zweiten Aufschlag und kann die folgenden längeren Ballwechsel nicht für sich entscheiden.
Einstand
Auf die Vorhand von Schwartzman ist Verlass, er trifft nur das Netz!
Entry Type
Vorteil Schwartzman - Breakball
Aus dem Nichts: Breakball für Schwartzman!
40:40
Der nächste Schlag mit der Rückhand schafft es nicht ins Feld und landet hinter der Grundlinie.
40:30
Federer schlägt seine Vorhand ins Netz.
40:15
Die Rückhand von Schwartzman schafft es nur bis zum Netz, aber nicht darüber.
30:15
Federer lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen und holt sich seine Punkte mit dem Aufschlag.
0:15
Federer zu weit vorne und kann das Feld nicht abdecken. Schwartzman nützt das eiskalt aus.
Entry Type
2:6 6:2 2:2 - Game - Diego Schwartzman
Nicht nur Federer kann schöne Stoppbälle spielen. Dieser von Schwartzman ist perfekt.
40:30
Das vierte Ass von Schwartzman.
30:30
Schwartzmans Ball landet neben der Linie.
30:15
Ein Hammer von einer Vorhand. Federer hat keine Chance diesen Ball noch zu erreichen.
15:15
Auch Schwartzman trifft mit seiner Rückhand das Feld nicht.
15:0
Die Rückhand von Federer landet im Aus.
Tourist Federer
von Quentin Aeberli
Nach seinem Auftritt als Touri hat Fedi nun auch mit Tennisspielen begonnen.
Entry Type
2:6 6:2 2:1 - Game - Roger Federer
Zu Null gewinnt Federer dieses Aufschlagspiel.
30:0
Auch der nächste Punkt geht an den Schweizer.
15:0
Federer sicher mit dem Aufschlag.
Entry Type
2:6 6:2 1:1 - Game - Diego Schwartzman
Und gleich noch einmal bleibt der Ball im Netz. Game-Ausgleich für Schwartzman.
Vorteil Schwartzman
Federer streckt sich, bringt den Ball aber nicht mehr übers Netz.
Einstand
Schwartzman kann das Break (noch) abwenden.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Ein sauberer Stoppball des Schweizers. So gefällt es mir, was ich da zu sehen bekomme. (Schwartzman neu in weiss.)
40:40
Ganz knapp landet die Vorhand des Argentiniers neben der Seitenlinie.
40:30
Doppelfehler des Argentiniers.
40:15
Der nächste Fehler von Federer.
30:15
Federer versucht sich wieder einmal am Netz vorne, doch der Ball bleibt an der Netzkante hängen.
15:15
Der Ball von Federer landet knapp neben der Seitenlinie.
0:15
Wieder geht der Punkt an Federer.
Statistik des zweiten Satzes
von Quentin Aeberli
Entry Type
2:6 6:2 1:0 - Game - Roger Federer
Ohne Probleme und mit etwas Hilfe des Argentiniers, er setzt den Ball ins Netzt, holt sich Federer das erste Game im Entscheidungssatz.
40:15
Doch diesen Ball verzieht Federer völlig.
40:0
Federer muss jetzt kurz zeigen, wer der Chef auf dem Platz ist!
30:0
Schwartzman hat das Shirt gewechselt, doch helfen tut das noch nicht. Wieder landet sein Ball neben der Seitenlinie.
15:0
Der dritte Satz geht los und der Aufschlag sitzt bei Federer.
Hihi
von Quentin Aeberli
Schwartzman hat nicht nur den zweiten Satz verloren, er ist auch kleiner als der Balljunge. Böööörn.
Entry Type
2:6 6:2 - Satz - Roger Federer
Gleich der erste verwertet Federer und gleicht aus. Jetzt ist wieder alles offen und nach diesem Satz wage ich zu behaupten, dass Federer leicht im Vorteil ist. Schwartzman spielt noch immer stark, doch es haben sich einige Fehler in sein Spiel eingeschlichen. Im Gegensatz dazu Federer. Der Schweizer hat sich gefangen und spielt immer besser.
Entry Type
0:40 - Satzball
Jetzt sind es gar drei Satzbälle für Federer. Einer wird er ja wohl verwerten.
0:30
Und wieder trifft Schwartzman das Feld nicht.
0:15
Der Schlag von Schwartzman ist zu schwach und landet neben der Seitenlinie.
Bös!
von Quentin Aeberli
Entry Type
2:6 5:2 - Game - Roger Federer
Ohne grosse Probleme serviert Federer sein Aufschlagspiel nach Hause. Noch ein Game fehlt zum Satzausgleich!
40:0
Da hat Federer Glück gehabt. Der Schlag von Schwartzman ist etwas zu lang und landet hinter der Linie.
30:0
Der Ball von Schwartzman schafft es nur bis ans Netz.
15:0
Der Schiri steigt vom Stuhl und gibt den Ball gut für Federer.
Schwartzman on fire
von Quentin Aeberli
Wer King Roger bei Breakball gegen sich so passieren kann, der hätte ein positives Resultat verdient. Hätte.
Entry Type
2:6 4:2 - Game - Diego Schwartzman
Mit einem Service-Winner holt sich Schwartzman das Game.
Vorteil Schwartzman
Ein langer Ballwechsel. Der letzte Ball von Federer wird zu lang und landet hinter der Grundlinie.
40:40
Unglaublich, wieder schafft es Schwartzman zurück.
Entry Type
30:40 - Breakball
Federer will ans Netz, Schwartzman hat ihn durchschaut und spielt einen sauberen Passierball.
Entry Type
15:40 - Breakball
Die nächsten Breakchancen! Federer will jetzt wohl kurzen Prozess mit Schwartzman machen. Dieser hat in den letzten paar Minuten aber auch merklich nachgelassen.
15:30
Schwartzman setzt den Ball ins Netz.
15:15
Federer gelingt einen Winner und das Publikum freut sich hörbar mit ihm.
15:0
Der Ball landet hinter der Linie.
BREAKING
von Quentin Aeberli
Federer wurde verwarnt. Keine Ahnung, ob das je vorgekommen ist. Nicht in diesem Jahrtausend.
Entry Type
2:6 4:1 - Game - Roger Federer
Sehr schön! Federer spielt sicher und bestätigt das Break.
Vorteil Federer
Kann Federer das Break bestätigen?
40:40
Federer verzieht diesen Ball, er landet weit hinter der Grundlinie.
40:30
Schwartzman rennt und rennt. Und er erreicht fast jeden Ball! Einer aber landet im Netz.
30:30
Zwei Fehler haben sich ins Spiel von Federer eingeschlichen und schon ist es wieder ausgeglichen.
30:0
Federer ist bei eigenem Aufschlag nicht zu bremsen.
Entry Type
2:6 3:1 - Break - Roger Federer
Juhu! Es ist vollbracht. Federer breakt Schwartzman. Jetzt bitte weiter so spielen, dann kann Federer doch noch was holen in dieser Partie.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Der dritte Breakball in Serie. Bitte mach das Break!
Einstand
Und wieder versenkt Federer den Ball im Netz.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Der Ball von Schwartzman fliegt ins Aus. Jetzt muss das Break kommen!
40:40
Schwartzman spielt frisch fröhlich, wie es ihm gerade gefällt. Wieder einmal hat Federer das Nachsehen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Für einmal Schwartzman nicht überzeugend, sein Ball landet weit im Aus. Los Federer!
Der kleine Argentinier spielt sackstark!
von Quentin Aeberli
30:15
Federer steht am Netz und haut den Ball ins Netz! Ich sehe schwar(t)z für Federer!
0:15
Kommt jetzt das Break?
Entry Type
2:6 2:1 - Game - Roger Federer
Wieder kommt ein Aufschlag nicht zurück, das Game gehört Federer.
40:15
Schwartzman bringt fast alles zurück. Nur diesen schnellen Schlag von Federer nicht.
15:15
Das war weniger souveränt. Federer schiesst den Ball ins Out.
15:0
Federer souverän und holt sich den Punkt mit dem Aufschlag.
Entry Type
2:6 1:1 - Game - Diego Schwartzman
Knapp schrammte er am Break vorbei, doch schlussendlich holt sich Schwartzman mit zwei Hammer-Schlägen das Game.
Einstand
Schwartzman holt sich den Vorteil, doch mit einem gelungenen Auftritt am Netz gleicht Federer wieder aus.
40:40
Schwartzman kommt tatsächlich zurück in diesem Game.
Entry Type
30:40 - Breakball
Federer trifft den Ball nur mit dem Rahmen. Die erste Breakchance ist weg.
Entry Type
15:40 - Breakball
Da sind sie! Die ersten Breakbälle für Federer!
0:30
Im gleichen Stil geht's weiter. Federer ist sich wohl bewusst, dass er etwas an seinem Spiel ändern muss.
0:15
Wunderbar! So kennen wir Federer. Er trifft den Smash perfekt und Schwartzman hat das Nachsehen.
Statistik des ersten Satzes
von Quentin Aeberli
Entry Type
2:6 1:0 - Game - Roger Federer
Schlussendlich holt sich Federer aber doch noch das Game.
40:30
Da war ich mir schon sicher, dass Federer das Game gewinnt. Doch nach einem schlechten Schlag holt Schwartzman den Punkt.
30:15
Federer spielt souverän und Schwartzman muss immer weiter zurück laufen. Die logische Konsequenz – der Punkt geht an Federer.
15:0
Wieder beginnt Federer mit dem Aufschlag. Hoffentlich kommt es in diesem Satz anders!
Unterschiedliche Stimmungen
von Quentin Aeberli
Schwartzman gelingt momentan alles ...
... während Federer den Grund für den misslungenen Startsatz sucht.
Entry Type
2:6 - Satz - Diego Schwartzman
Der erste Satz geht an Schwartzman. Federer geht sang und klanglos unter. Das darf nicht wahr sein. Ich kann es noch immer nicht glauben. Eigentlich dachte ich eher, dass es umgekehrt sein wird. Das Ende kommt schon früh, bereits sein zweites Aufschlagspiel muss der Schweizer abgeben. Der Maestro muss noch etwas aufdrehen, wenn er die Partie noch gewinnen will!
Entry Type
40:15 - Satzball
ZWEI Satzbälle. Neiin!
30:15
Für einmal gerät der Ball des Argentiniers etwas lang. Punkt für Federer.
30:0
Auch der nächste Punkt geht an Schwartzman.
15:0
Jetzt MUSS Federer das erste Rebreak gelingen, wenn er noch etwas erreichen will in diesem Satz.
Entry Type
2:5 - Break - Diego Schwartzman
Und auch dieses Game geht verloren! Ein Trauerspiel ist das.
Entry Type
30:40 - Breakball
Federer lässt sich am Netz zu einfach ausspielen. Das kann es nicht sein, wieder Breakchance für Schwartzman.
30:30
Wieder der Ausgleich. Mit einer brutalen Vorhand longline.
30:15
Der nächste Punkt gehört Federer. So muss das sein!
15:15
Dieses Mal gehört der Punkt am Netz Federer.
0:15
Beide kommen vor ans Netz. Federer kann nicht das ganze Feld abdecken.
Istanbul in love with Federer
von Quentin Aeberli


Entry Type
2:4 - Game - Diego Schwartzman
Mit seinem nächsten Aufschlag holt sich der Jüngling das Game.
40:15
Nein, Federer holt sich noch einen Punkt.
40:0
Kann der Argentinier das Game gar zu Null gewinnen?
30:0
Der Ball von Federer landet knapp neben der Seitenlinie. Das wird schwierig mit dem Break ...
15:0
Gegen den Lauf von Federer gespielt. Schön von Schwartzman muss ich da leider sagen.
Na und? Er ist Federer
von Quentin Aeberli
Entry Type
2:3 - Game - Roger Federer
Schwartzman bringt den Ball nur bis ins Netz. Das Game gehört Federer. Jetzt will ich das Rebreak sehen!
40:15
Zwei Game-Bälle für Federer.
30:15
Federer smasht den Ball ins Feld. Schwartzman ohne Chance.
15:0
Der erste Punkt geht an Federer.
Entry Type
1:3 - Game - Diego Schwartzman
Und dieses Mal lässt er sich die Chance nicht nehmen, der Argentinier bestätigt das Break. Ist das der Anfang vom Ende für Federer?
Vorteil Schwartzman
Wieder liegt der Argentinier nur einen Punkt vom Gamegewinn entfernt.
Einstand
Federer kämpft sich nochmals zurück in diesem Game.
Vorteil Schwartzman
Und wieder trifft Federer das Feld nicht, dieses Mal war der Ball zu lang.
40:40
Beim Rückwärtslaufen haut Federer den Ball ins Feld. Schwartzman ist machtlos.
40:30
Der Ball des Schweizers landet neben der Seitenlinie.
30:30
Schwartzman kämpft hart um diesen Punkt und gewinnt ihn schliesslich doch. Das ist noch nicht der Federer den ich sehen will!
15:30
Federer liegt vorn! Zumindest einen Punkt!
15:15
Der Einstieg in das nächste Aufschlagspiel von Schwartzman ist ausgeglichen. Kann der Argentinier das Break bestätigen?
Entry Type
1:2 - Break - Diego Schwartzman
Das darf doch nicht wahr sein. Federer muss Schwartzman das erste Break eingestehen!
Er wollte doch nur aussehen wie Federer ...
von Quentin Aeberli
Entry Type
Vorteil Schwartzman - Breakball
Und das ist die nächste Breakchance für Schwartzman.
40:40
Federer sicher und wehrt den drohenden Game-Verlust ab. Und wie!
Entry Type
30:40 - Breakball
Tatsächlich, die erste Breakchance für den No-Name Schwartzman.
30:30
Federer holt auf.
30:15
Nicht mehr so souverän wie im ersten Aufschlagspiel präsentiert sich Federer jetzt.
Entry Type
1:1 - Game - Diego Schwartzman
Schwartzman holt sich sein erstes Game.
30:30
Ein weiterer längerer Ballwechsel. Dieses Mal ist Schwartzman der Glückliche und holt sich den Punkt.
15:30
Der erste Punkt für den Argentinier bei eigenem Aufschlag.
0:30
Der Argentinier schlägt sich selbst. Sein Ball landet im Netz.
Federer not happy
von Quentin Aeberli
Das Preisgeld des Turnieres beträgt knapp eine halbe Million (Pipifax für Federer). Trotzdem ist er mit Herzblut am Werk und will keine Geschenke des Schiedsrichters sehen.
0:15
Schwartzman geht vor ans Netz und wird von Federer ausgetrickst.
Entry Type
1:0 - Game - Roger Federer
Sicher serviert Federer das Game nach Hause.
40:15
Der nächste Punkt gewinnt der Schweizer sicher.
30:15
Federer reklamiert, dass der Ball von Schwartzman out war (war er auch), trotzdem geht der Punkt an den Argentinier, weil Federer den Ball nicht richtig zurück spielt.
30:0
Und auch der nächste Punkt geht an den Schweizer.
15:0
Gleich zu Beginn ein längerer Ballwechsel, den Federer für sich entscheiden kann.
Entry Type
Los geht's - Erster Aufschlag des Spiels - Roger Federer
Federer beginnt mit dem Aufschlag. Mal schauen wie sich der Maestro gegen den Jügling schlägt.
Klein, aber
von Quentin Aeberli
Oho? Fein? Klein? Marsupilami?
Einmarsch und Einspielen - Vor dem Spiel
Das Publikum nimmt seine Sitze ein, die beiden Gladiatoren betreten den Court und beginnen mit dem Einspielen. Es ist angerichtet für die erste Halbfinalpartie des Tages. Möge der Bessere gewinnen. Also auf jeden Fall Federer!
Wie bitte?
von Quentin Aeberli
Im Gegensatz zum herzigen Jungen hat dieser nette Herr ein Augenproblem. Oder ist er einfach ein verdammt geiler Siech und nennt seinen Hund Federer? Je ne sais pas.
Herziger Junge
von Quentin Aeberli
Dieser Junge verwechselt den Joker von Batman mit Djokovic. Dabei ist es gar nicht Djokovic, sondern Manuel Neuer.
Der Widersacher - Vor dem Spiel
Der Argentinier Diego Schwartzman ist 22 Jahre alt und spielt Tennis seit seinem siebten Lebensjahr. Er ist Rechtshänder und 170cm gross. Momentan belegt er im ATP-Ranking Platz 63. Und so sieht der werte Herr aus.
epa04725397 Diego Schwartzman of Argentine returns the ball to Jurgen Melzer of Austria during the first round match of the TEB BNP Paribas Istanbul Open tennis Tournament in Istanbul, Turkey 29 April 2015.  EPA/TOLGA BOZOGLU
170:1 für Federer
von Quentin Aeberli
Head to Head - Vor dem Spiel
Der Court ist wieder frei. In etwa 20 Minuten gilt es für Federer ernst. Er kämpft gegen Diego Schwartzman um den Einzug in den Final. Die beiden haben bereits zweimal gegeneinander gespielt und beide Male ging der Schweizer als Sieger vom Platz. Das erste Mal begegneten sie sich letztes Jahr in Roland Garros. Das letzte Mal ist noch gar nicht so lange her, die Begegnung fand in Indian Wells statt.
Geht es wieder bergauf? - Vor dem Spiel
Bei seiner erstmaligen Teilnahme am Istanbul Open steht Roger Federer bereits im Halbfinal. Der Weg dahin war allerdings kein leichter: Am Freitag müht sich der Baselbieter gegen die Weltnummer 62 Gimeno-Traver zum einem umkämpften Dreisatz-Sieg. Im heutigen Halbfinal soll gegen den um eine Ranglistenposition schlechter klassieren Diego Schwartzmann alles besser werden. Das Match startet um ca. 14.30 Uhr.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Kult-Reporter Berni Schär: «Ich werde von Roger Federer nicht zum Geburtstag eingeladen»

Eine unverwechselbare Stimme und im Tennis und Skisport kompetent und beinahe allwissend wie einst der Briefkasten-Onkel: Bernhard Schär ist der vielleicht letzte echte Radiomann der alten Schule. In einem Jahr geht er in Pension. Ein Gespräch nicht nur über Roger Federer.

Am 9. Juni 1924 spielen die Schweizer im Final des olympischen Fussballturniers, das damals den Stellenwert eines WM-Endspiels hat, in Paris gegen Uruguay. Sie verlieren 0:3. Diese Partie wird per Radio direkt aus Paris in die Zürcher Tonhalle übertragen. Es ist unsere erste Radiodirektübertragung.

Die Radio-Sportreporter werden so berühmt wie die Sportler: Von Vico Rigassi bis Sepp Renggli. Der letzte dieser Gilde, der letzte wahre Radio-Sportmann ist Bernhard Schär. Mit seiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel