Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die besten Tennisspielerinnen des Jahres 2018 gehören fast alle auch zu den bestverdienenden Sportlerinnen überhaupt. Bild: AP/FR170905 AP

Huch! Die 10 bestverdienenden Sportlerinnen des Jahres spielen alle Tennis



Du weisst noch nicht, welchen Sport deine Tochter dereinst ausüben soll? Wir hätten da einen Vorschlag: Tennis! In der «Forbes»-Liste der bestbezahlten Sportlerinnen der Welt finden sich in den Top 10 nämlich ausschliesslich Tennisspielerinnen. Auf Rang 1 liegt nach wie vor Serena Williams, obwohl sie im untersuchten Zeitraum zwischen dem 1. Juni 2018 und dem 1. Juni 2019 keinen Grand-Slam-Titel gewonnen hat.

Der Grund für die Dominanz des «weissen Sports»: Tennis ist eine der wenigen Sportarten, wo die Preisgelder bei den Frauen gleich hoch sind wie bei den Männern. Erste Nicht-Tennisspielerin im Ranking ist die amerikanische Fussballerin Alex Morgan, die mit einem Gehalt von 250'000 Dollar gegenüber den Tennisspielerinnen einen gewichtigen Nachteil hat.

Die sportlichen Topverdienerinnen 2018/19

Das US-Wirtschaftsmagazin zog für seine Berechnungen nicht nur Preisgelder und Gehälter, sondern auch Einnahmen aus Sponsorenverträgen oder Antrittsprämien heran.

Bei den Männern sieht das Ganze schon etwas anders aus. Dort stehen an der Spitze das Fussball-Triumvirat aus Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Neymar. Der fünfmalige Weltfussballer Lionel Messi kassiert mit 127 Millionen Dollar rund fünfmal so viel wie die bestverdienende Frau.

Mit Roger Federer schafft es gar nur ein Tennisspieler in die Top 10, ansonsten dominieren US-Sportler den Rest des Rankings. In der kombinierten Liste von Männern und Frauen ist Williams die einzige Frau in den Top 100. (pre)

Die sportlichen Topverdiener 2018/19

Die Tennisspielerinnen mit den meisten Grand-Slam-Siegen – seit Beginn der Open Era

Unvergessene Tennis-Geschichten

«Yips» beschert Kurnikowa einen unglaublichen Negativrekord – und trotzdem gewinnt sie

Link zum Artikel

Hingis bodigt in Melbourne erst Serena Williams und macht dann Kleinholz aus Venus

Link zum Artikel

Federer nach seinem ersten Sieg gegen eine Nummer 1: «Jetzt will ich in die Top 10»

Link zum Artikel

«Disgusting bitch!» – Patty Schnyder teilt mal so richtig aus

Link zum Artikel

Vier vergebene Matchbälle! Hingis' Traum schmilzt in Melbourne bei 50 Grad weg

Link zum Artikel

Eine krachende Vorhand rettet Federer auf dem Weg zum Karriere-Slam

Link zum Artikel

Paris verliebt sich in Nadal, das «Kind mit der donnernden Linken»

Link zum Artikel

Chang treibt Lendl mit Mondbällen und «Uneufe»-Aufschlag in den Wahnsinn

Link zum Artikel

Mit einem Return für die Ewigkeit beendet Federer die Wimbledon-Ära des grossen Sampras

Link zum Artikel

Oh là là! Eine Flitzerin stiehlt den Wimbledon-Finalisten kurz die Show

Link zum Artikel

Mit 16 wird Martina Hingis die jüngste Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts

Link zum Artikel

Wimbledon-Triumph als Weltnummer 125 – Ivanisevics Traum wird endlich wahr

Link zum Artikel

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

Link zum Artikel

Gut gebrüllt: «Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!»

Link zum Artikel

Weil sich Courier von Kuhglocken irritieren lässt, darf die Schweiz vom Davis Cup träumen

Link zum Artikel

Frankreich holt sich den dramatischsten Davis-Cup-Triumph der Geschichte

Link zum Artikel

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

Link zum Artikel

Nach Federers Gegensmash schmeisst Roddick frustriert sein Racket weg

Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Tennis-Geschichten

«Yips» beschert Kurnikowa einen unglaublichen Negativrekord – und trotzdem gewinnt sie

0
Link zum Artikel

Hingis bodigt in Melbourne erst Serena Williams und macht dann Kleinholz aus Venus

0
Link zum Artikel

Federer nach seinem ersten Sieg gegen eine Nummer 1: «Jetzt will ich in die Top 10»

1
Link zum Artikel

«Disgusting bitch!» – Patty Schnyder teilt mal so richtig aus

1
Link zum Artikel

Vier vergebene Matchbälle! Hingis' Traum schmilzt in Melbourne bei 50 Grad weg

0
Link zum Artikel

Eine krachende Vorhand rettet Federer auf dem Weg zum Karriere-Slam

1
Link zum Artikel

Paris verliebt sich in Nadal, das «Kind mit der donnernden Linken»

1
Link zum Artikel

Chang treibt Lendl mit Mondbällen und «Uneufe»-Aufschlag in den Wahnsinn

1
Link zum Artikel

Mit einem Return für die Ewigkeit beendet Federer die Wimbledon-Ära des grossen Sampras

0
Link zum Artikel

Oh là là! Eine Flitzerin stiehlt den Wimbledon-Finalisten kurz die Show

1
Link zum Artikel

Mit 16 wird Martina Hingis die jüngste Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts

0
Link zum Artikel

Wimbledon-Triumph als Weltnummer 125 – Ivanisevics Traum wird endlich wahr

2
Link zum Artikel

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

1
Link zum Artikel

Gut gebrüllt: «Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!»

1
Link zum Artikel

Weil sich Courier von Kuhglocken irritieren lässt, darf die Schweiz vom Davis Cup träumen

0
Link zum Artikel

Frankreich holt sich den dramatischsten Davis-Cup-Triumph der Geschichte

0
Link zum Artikel

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

0
Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

1
Link zum Artikel

Nach Federers Gegensmash schmeisst Roddick frustriert sein Racket weg

0
Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

1
Link zum Artikel

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

1
Link zum Artikel

Unvergessene Tennis-Geschichten

«Yips» beschert Kurnikowa einen unglaublichen Negativrekord – und trotzdem gewinnt sie

0
Link zum Artikel

Hingis bodigt in Melbourne erst Serena Williams und macht dann Kleinholz aus Venus

0
Link zum Artikel

Federer nach seinem ersten Sieg gegen eine Nummer 1: «Jetzt will ich in die Top 10»

1
Link zum Artikel

«Disgusting bitch!» – Patty Schnyder teilt mal so richtig aus

1
Link zum Artikel

Vier vergebene Matchbälle! Hingis' Traum schmilzt in Melbourne bei 50 Grad weg

0
Link zum Artikel

Eine krachende Vorhand rettet Federer auf dem Weg zum Karriere-Slam

1
Link zum Artikel

Paris verliebt sich in Nadal, das «Kind mit der donnernden Linken»

1
Link zum Artikel

Chang treibt Lendl mit Mondbällen und «Uneufe»-Aufschlag in den Wahnsinn

1
Link zum Artikel

Mit einem Return für die Ewigkeit beendet Federer die Wimbledon-Ära des grossen Sampras

0
Link zum Artikel

Oh là là! Eine Flitzerin stiehlt den Wimbledon-Finalisten kurz die Show

1
Link zum Artikel

Mit 16 wird Martina Hingis die jüngste Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts

0
Link zum Artikel

Wimbledon-Triumph als Weltnummer 125 – Ivanisevics Traum wird endlich wahr

2
Link zum Artikel

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

1
Link zum Artikel

Gut gebrüllt: «Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!»

1
Link zum Artikel

Weil sich Courier von Kuhglocken irritieren lässt, darf die Schweiz vom Davis Cup träumen

0
Link zum Artikel

Frankreich holt sich den dramatischsten Davis-Cup-Triumph der Geschichte

0
Link zum Artikel

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

0
Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

1
Link zum Artikel

Nach Federers Gegensmash schmeisst Roddick frustriert sein Racket weg

0
Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

1
Link zum Artikel

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

1
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • lilie 07.08.2019 15:25
    Highlight Highlight Vermutlich werde ich dafür niedergeblitzt, aber ist es ausgeschlossen, dass Frauentennis auch deshalb so attraktiv ist und somit auch höhere Preisgelder für die Athletinnen einbringt als viele andere Sportarten, weil die Frauen dabei kurze Röcke tragen???

    Sorry für den Sexismus, aber der Verdacht kommt bei mir automatisch auf, dass es auch daran liegen kann, dass einige Leute lieber Frauentennis schauen als (sagen wir mal) Frauenfussball.
    • Schlumpfinchen 07.08.2019 16:56
      Highlight Highlight Oh nein, die Tennisspielerinnen werden nicht aus Sexismus besser bezahlt, sondern wegen einer tollen Frau. Hier nachlesen:
      https://nzzas.nzz.ch/gesellschaft/billie-jean-king-wie-sie-die-tenniswelt-revolutionierte-ld.1495587
      Noch heute setzt sich Billie Jean King für Frauen ein, sie unterstützt z.B. die amerikanischen Spielerinnen in ihrer Klage gegen den Verband.
      Das mit den kurzen Röcken hat eher praktische Gründe und weniger mit Sexismus zu tun.
    • Effersone 07.08.2019 18:10
      Highlight Highlight Nach dieser Logik wären unter den ersten 15 wohl eher Beachvolleyballerinnen.
    • Allion88 07.08.2019 18:59
      Highlight Highlight Der grund ist hier, dass die frauen quersubventioniert werden von den männern.

      Das tv interesse bei männern ist rund 2.5x höher (quelle bbc) und die männer spielen mehr sätze

      Trotzdem werden die preisgelder 50:50 verteilt.
  • DerTaran 07.08.2019 14:21
    Highlight Highlight Im Tennis fangen Jungen und Mädchen im selben Alter an professionell zu trainieren und deshalb ist Männer und Frauentennis auch ähnlich attraktiv.
    • DerTaran 07.08.2019 18:48
      Highlight Highlight Kann mir mal einer erklären, warum es dafür Blitze regnet?
    • Allion88 07.08.2019 19:31
      Highlight Highlight Weil anzahl trainingsstunden nicht alleine entscheidend sind.
      Neben talent und ballgefühl, technik, psyche, intelligenz (worin etwa beide gleich stark sind), zählt im tennis auch kraft, schnelligkeit, ausdauer, athletik, worin die männer vorteil haben (quelle: sämtliche resultate in leichtathletik)

      Ich schaue jeweils beides, aber zu sagen das spiel sei gleich attraktiv ist schlicht unwahr
    • xTuri 08.08.2019 00:43
      Highlight Highlight Ganz einfach. Frauentennis ist niemals so attraktiv wie Männertennis. Es gibt sehr wenige Spielerinnen, die schön klares offensives Tennis spielen. Die Partien, welche ich in Paris und Wimbledon geschaut habe, waren ein Fehlerparadies und ein Breakfestival. Serve ist im Frauentennis teilweise echt kein Vorteil. Viele Schläge sind Bogenlampen oder man legt den Ball einfach rüber und hofft auf den Fehler. Erlaubtes Coaching im Frauentennis bei nicht GS Turnieren, zeigt eigentlich schon auf, dass Männer mehr verdienen müssten. Ebenso 2 vs 3 Gewinnsätze bei GS Turnieren
  • Janis117 07.08.2019 11:16
    Highlight Highlight Krass, dass nicht mal ein einziger Baseballspieler mit all diesen Rekordverträgen (u.a. Mike Trout 420 Mio in 12 Jahren) nicht auch in der Liste aufgeführt ist.

    Legt die amerikanische Werbebranche in dem Fall nicht so viel Wert auf Werbung mit Stars, obwohl ja bekannt ist, dass bei Übertragungen in Amerika zu viel Werbung publiziert wird (Commercial Breaks z.B.)?
    • Antaxas 07.08.2019 11:58
      Highlight Highlight In der Auflistung sind nur Spielerinnen aufgeführt. Mike Trout ist männlich...
    • koalabear 07.08.2019 13:05
      Highlight Highlight @Antaxas: unten im Artikel sind noch die männlichen Topverdiener aufgeführt.
  • Pümpernüssler 07.08.2019 11:09
    Highlight Highlight Geile Werbung 🤣👍
    Benutzer Bild
  • Pümpernüssler 07.08.2019 11:08
    Highlight Highlight Best of 3 kriegt gleich viel Preisgeld wie Best of 5 🤷‍♀️
    • Howard271 07.08.2019 13:04
      Highlight Highlight Das stimmt nur bei 4 Turnieren im Jahr, die restlichen sind bei allen best of 3. Und bei diesen ist das Preisgeld der Männer höher. Die Grand Slams probieren das etwas auszugleichen. Zudem hat die WTA schon mehrmals angeboten, auch best of 5 zu spielen, was aber von den Turnieren jeweils abgelehnt wurde.
    • Pümpernüssler 07.08.2019 13:42
      Highlight Highlight sind ja nur die 4 wichtigsten 🤷‍♀️
    • Howard271 07.08.2019 14:40
      Highlight Highlight Ja eben, es sind die 4 wichtigsten um den Rest etwas „abzufangen“. Aktuelles Beispiel vom diese Woche stattfindenden Rogers Cup (Canada Open). Beide best of 3. Preisgeld Männer: 6.34 Mio $, Preisgeld Frauen: 2,83 Mio. Fr.
    Weitere Antworten anzeigen

«Love is in the air» – Tenniswelt feiert die «Bromance» zwischen Federer und Nadal

Das Team Europe gewinnt auch die dritte Austragung des Laver Cups. Das von Björn Borg gecoachte Team setzte sich in der Genfer Palexpo-Halle gegen das Team World dank Siegen in den letzten beiden Einzeln mit 13:11 durch.

Einmal mehr war das Augenmerk auf die beiden GOAT des Tennis gerichtet: Roger Federer und Rafael Nadal haben an diesem Wochenende das nächste Kapitel in ihrer «Bromance» geschrieben, aber seht selbst.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel