Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Milwaukee Brewers catcher Jonathan Lucroy pets Hank, a stray dog who has become the new spring training mascot since the dog showed up on Monday, during Brewers spring training baseball practice, Thursday, Feb. 20, 2014, in Phoenix. (AP Photo/Ross D. Franklin)

Adoptions-Märchen

Baseball interessiert Sie nicht? Vielleicht etwas voreilig, denn hier kommt Hank

Während die Amerikaner Woche für Woche in die Baseball-Stadien strömen, hält sich Begeisterung für diese Sportart in unseren Gefilden in extrem leicht überschaubaren Grenzen. Zum Glück ist die Geschichte von Hank ziemlich universal.

Hank ist ein Strassenhund aus Arizona, der sein Leben mit jenen Dingen verbringt, welche Strassenhunde in aller Regel eben so beschäftigen. Futter suchen, futtern, schlafen. Neustart bei Punkt 1.

Liebe auf den ersten Blick

Doch Hanks Leben hat sich massiv verändert, seit die Milwaukee Brewers ihr Frühjahrs-Trainingscamp in seiner Heimat aufgeschlagen haben.

Bereits am ersten Tag hat sich der Streuner die hochbezahlten Profis angesehen. Und was er sah, hat ihm offenbar gefallen. Seither kommt er immer wieder. Jeden Tag. Und was tut er? Er bringt die Herzen der harten Kerle aus der Baseballfraktion zum Schmelzen.

Die Brewers haben Hank adoptiert. Sie füttern und pflegen den kleinen Kerl und wenn es der Coach zulässt, liegt auch eine Runde Bälle apportieren drin. Hank ist jetzt das inoffizielle Maskottchen des Teams. Wenn sich sein Besitzer bis zur Abreise der Brewers nicht meldet, wird er wohl bald umziehen müssen.

Doch genug geredet. Lassen wir die Bilder sprechen.

Hank hat es schon zum TV-Star gebracht. Youtube/CH4NEWS

Bild: AP/The Arizona Republic

Bild: AP/AP

Bild: AP/The Arizona Republic

Bild: AP/The Arizona Republic

Bild: AP/The Arizona Republic

Bild: AP/FR157181 AP



Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Das brachte die Versteigerung von Boris Beckers Trophäen ein

Zum Ersten, zum Zweiten, verkauft! Dutzende Erinnerungsstücke aus der Karriere von Tennisstar Boris Becker sind unter den Hammer gekommen.

Die Zwangsversteigerung des britischen Auktionshauses Wyles Hardy & Co ging am Donnerstag in mehreren Schritten zu Ende. Die Gebote für viele der Gegenstände aus Boris Beckers Besitz wie Uhren, Medaillen und Pokale stiegen dabei in den letzten Stunden noch einmal erheblich an – manche um mehr als das Zehnfache!

So wurde eine Kopie des Davis-Cup-Pokals aus dem Jahr 1988 für 52'100 Pfund (rund 64'600 Franken) versteigert. Noch zu Beginn der Woche war sie bei 4000 Pfund gestanden. Die Replik …

Artikel lesen
Link zum Artikel