Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

1974 fand hier ein WM-Final statt. Heute sieht das Stadion so aus



» Mehr Bilder auf abandonedct.com

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

«Selbst spontan ist er berechnend» – warum Djokovic krampfhaft geliebt werden will

Novak Djokovic hat an seiner Adria Tour nicht nur das Coronavirus aufgelesen, sondern auch die Tenniswelt gegen sich aufgebracht. Ein Experte erklärt, warum der Serbe immer noch krampfhaft auf der Suche nach Liebe und Anerkennung ist.

Es hätte ein Triumphzug werden sollen, doch es wurde zum Desaster. Denn die Adria Tour ist nun der Ursprung von diversen Covid-19-Fällen in der Tenniswelt und darüber hinaus.

Novak Djokovic wollte die aufgrund der Corona-Pandemie entstandene Zwangspause im Tennis-Zirkus nutzen, um seiner Heimat Serbien und der Balkanregion im allgemeinen etwas zurückzugeben. Eine Region, die von Djokovic im normalen Tour-Alltag nicht viel zu sehen kriegt. Eine Region, in der ihm die Herzen zufliegen. Eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel