DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fabian Cancellara verpasst seinen 12. TdS-Etappensieg – Lopez Leader vor der Schlussetappe

18.06.2016, 17:3518.06.2016, 21:52

Fabian Cancellara verpasst im 16,8 km langen Zeitfahren in Davos seinen zwölften Etappensieg bei der Tour de Suisse. Der 35-jährige Berner, der wegen seines grossen Rückstandes im Gesamtklassement schon früh hatte starten müssen, wurde am Schluss noch von zwei Fahrern geschlagen.

Lopez 8 Sekunden vor Talansky

Der Spanier Ion Izaguirre, der bereits das Zeitfahren bei der diesjährigen Tour de Romandie gewonnen hatte, gewann mit zwei Sekunden vor dem Kolumbianer Angel Lopez und war 19 Sekunden schneller als Cancellara.

Der neue Gesamtleader: Angel Lopez.<br data-editable="remove">
Der neue Gesamtleader: Angel Lopez.
Bild: EPA/KEYSTONE

Zum siebten Mal an der 80. Tour de Suisse gab es einen Leaderwechsel. Lopez übernahm vom Franzosen Warren Barguil, der im Zeitfahren nur den 21. Rang erreichte, das gelbe Trikot. Vor der letzten Etappe am Sonntag mit den Pässen Albula und Flüela hat Lopez acht Sekunden Vorsprung auf den Amerikaner Andrew Talansky und 16 Sekunden auf Izaguirre. (drd/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Kaum Neue – wo bleibt die Transfer-Offensive vom neureichen Newcastle?
Mehr Geld als Paris Saint-Germain und Manchester City, trotzdem bleiben die Verpflichtungen von Starspielern bisher aus. Warum ist Newcastle United trotz der Millionen aus Saudi-Arabien auf dem Transfermarkt (noch) so zurückhaltend?

Das Warten hatte endlich ein Ende für die Fans von Newcastle United, der bei den Anhängern unbeliebte Besitzer Mike Ashley fand im Oktober 2021 endlich einen Abnehmer für den Klub, welchen er schon lange loswerden wollte. Bei den neuen Eigentümern der «Magpies» handelt es sich um den Public Investment Fond (PFI), einen Staatsfonds Saudi-Arabiens.

Zur Story