Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ben Bishop

Beobachtet von Teamkollegen begutachtet ein Arzt Bishops neue Zahnlücke. bild: sportsnet canada

NHL-Goalie Ben Bishop verliert zwei Zähne – und spielt einfach weiter

Nicht nur Feldspieler sind zäh. Tampa Bays Keeper Ben Bishop kassiert gegen Toronto einen Schuss an die Maske und verliert dabei zwei Zähne. Auswechseln lässt er sich aber nicht.



Dass kaum ein Eishockey-Spieler noch alle seine Zähne im Mund hat, ist hinlänglich bekannt. Aber es sind nicht nur raubeinige Verteidiger, die sich gegenseitig den Kiefer bearbeiten und deshalb gern gesehene Gäste beim Zahnarzt sind. Es kann auch Goalies erwischen – so wie nun Ben Bishop.

Beim 7:3-Sieg von Tampa Bay Lightning gegen die Toronto Maple Leafs knallt ihm Peter Holland einen Schuss an die Maske. Und zwar so wuchtig, dass hinter dem Schutz Bishops gleich beide oberen Schneidezähne wegbrechen.

«Es tat nicht super weh»

Unsereiner würde manchmal ja schon bei der Dentalhygiene gerne lauthals brüllen. Für einen NHL-Profi ist das wohl selbst bei einer unfreiwilligen Zahnkorrektur keine Option. Bishop riss sich nämlich zusammen und spielte nach einer Behandlung weiter – ohne, dass er sich wenigstens eine kurze Auszeit auf der Bank gönnte.

«Es tat nicht super weh», diktierte er ernsthaft in die Mikrofone, nachdem er zwei Zähne verloren und dennoch 40 Schüsse abgewehrt hatte. Bishop war gar zu Scherzen aufgelegt: «Die Jungs vor mir verlieren andauernd Zähne. Ich wollte wohl so sein wie sie.»

Rekordsieger Montreal und wer noch? Diese Teams haben den Stanley Cup gewonnen

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Santa 26.10.2016 14:31
    Highlight Highlight Ich hab das im Handball erlebt. Ein kurzer heftiger Schlag und plötzlich spürt man etwas im Mund. Ein Schneidezahn schön abgetrennt.
    Man kann ja sowieso nicht viel machen, danach weiterspielen ist das beste, man hat schon genügend Adrenalin im Körper.
  • fan-crack2 26.10.2016 12:53
    Highlight Highlight Der hat die gleiche Zahnlücke wie Dino Wieser (HCD)

Eismeister Zaugg

Gaëtan Haas zum SCB zurück – wenn die Versicherung finanzierbar ist

Gaëtan Haas wird bis zum Start der NHL-Saison zum SC Bern zurückkehren. Aber die temporäre Rückkehr muss finanzierbar sein.

SCB-Manager Marc Lüthi ist in dieser Sache guter Dinge: «Wir sind noch daran, die Details abzuklären. Aber ich denke, dass es finanzierbar ist.» Gemeint ist die temporäre Rückkehr von Nationalstürmer Gaëtan Haas.

Der Mittelstürmer hat bereits im April seinen Vertrag mit den Edmonton Oilers um ein weiteres Jahr bis 2021 verlängert. Er hat letzte Saison in der NHL in 58 Partien 10 Punkte beigesteuert und ist in den Playoffs in einem Spiel eingesetzt worden. Sein Salär beträgt 915'000 Dollar …

Artikel lesen
Link zum Artikel