Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Girouds Supertor in 18 Sprachen – der Finne tickt am meisten aus



abspielen

Video: streamable

Man kann nicht genug bekommen von diesem wunderbaren Tor, das uns Arsenal-Stürmer Olivier Giroud am Neujahrstag geschenkt hat. Nie! Darum ist es auch richtig, gleich 21 Kommentar-Fassungen in 18 verschiedenen Sprachen hintereinander zu geniessen. Erstaunlicherweise dreht dabei ausgerechnet der Reporter aus Finnland am meisten durch, wo doch die Nordländer sonst für ihr moderates Temperament bekannt sind. (drd)

Giroud hat es nicht geschafft, dafür gleich fünf seiner Teamkollegen: Die 100 besten Fussballer des Jahres 2016:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dave1771 03.01.2017 14:37
    Highlight Highlight und wo ist Teleclub??? Ach ja die haben ja die Lizenz verloren und die Kunden nicht informiert! Zum Glück gibst DAZN, zahlste weniger, haste mehr!
    • unejamardiani 03.01.2017 15:34
      Highlight Highlight Jetzt müssen nurnoch die Apps für diverse TV's besser werden. Aber man sieht eine gewaltige steigerung in Sachen Qualität wenn man schon von Anfang an dabei war. DAZN bewegt sich in die richtige Richtung. Daumen hoch.

Shaqiri trifft erneut und Liverpool setzt sich ab, weil ManCity in Leicester verliert

Liverpool baut am «Boxing Day» seine Tabellenführung in der Premier League weiter aus. Während die «Reds» gegen Newcastle 4:0 gewinnen, verliert Manchester City beim 1:2 gegen Leicester City erneut.

Der FC Liverpool zeigt gegen Newcastle eine Gala und gewinnt verdient mit 4:0. Eine starke Leistung zeigte einmal mehr Xherdan Shaqiri, der über die vollen 90 Minuten ran durfte und das 3:0 erzielte. Es war in seinem 14. Liga-Einsatz für Liverpool bereits der 6. Treffer des Schweizers.

Diesen hatte der Schweizer Internationale kurz vor der Pause noch knapp verpasst, als Newcastles Keeper Martin Dubravka seinen Freistoss glänzend übers Tor lenkte

Liverpool - Newcastle United 4:0 (1:0)53'318 …

Artikel lesen
Link zum Artikel