DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Italy's Sofia Goggia arrives at the finish area during an alpine ski, women's World Cup downhill in St. Anton, Austria, Saturday, Jan. 9, 2021. (AP Photo/Giovanni Auletta)

Sofia Goggia wusste nach ihrer Fahrt bereits: Schneller geht's kaum. Bild: keystone

Sofia Goggia deklassiert die Konkurrenz – Corinne Suters Podest-Serie gerissen

Die Schweizerinnen verpassten in der Weltcup-Abfahrt in St. Anton das Podest. Corinne Suter wurde als Beste in dem von der Italienerin Sofia Goggia dominierten Rennen Sechste.



Für Corinne Suter endete eine beeindruckende Serie. In den letzten sieben Speed-Rennen war die Schwyzerin stets unter die ersten drei gefahren – mit den Siegen im Super-G im vergangenen Februar in Garmisch und in der ersten Abfahrt vor Weihnachten in Val d'Isère als Höhepunkten. Für Rang 3 war sie heute zwölf Hundertstel zu langsam.

Die Fahrt von Corinne Suter. Video: SRF

Nur unwesentlich langsamer als Corinne Suter war Lara Gut-Behrami. Die Tessinerin wurde wie beim Saisonauftakt in Val d'Isère Achte. Jasmine Flury zeigte mit Rang 14 weitere Aufwärtstendenz. Joana Hählen dagegen lief es wie in Val d'Isère noch nicht wie gewünscht. Die Berner Oberländerin belegte gemeinsam mit Michelle Gisin Platz 20.

Sofia Goggia war eine Klasse für sich. Die gewohnt riskante Fahrweise der Athletin aus Bergamo zahlte sich aus. Ihren zweiten Abfahrtssieg in diesem Winter nach jenem im zweiten Rennen in Val d'Isère errang die Olympiasiegerin mit rund einer Sekunde Vorsprung auf die Österreicherin Tamara Tippler und die Amerikanerin Breezy Johnson.

Alles oder nichts bei Sofia Goggia. Video: SRF

Dank ihrem insgesamt neunten Weltcup-Sieg liegt Sofia Goggia in der Disziplinen-Wertung nun alleine in Front. Nach den ersten zwei Abfahrten in Val d'Isère war sie zusammen mit Corinne Suter vorne gelegen. (zap/sda)

Der Liveticker zum Nachlesen:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Eindrückliche Rekordmarken aus dem Ski-Weltcup

1 / 25
Eindrückliche Rekordmarken aus dem Ski-Weltcup
quelle: keystone / alessandro della bella
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unsere Ski-Stars sind in die Fragenlawine geraten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ronaldo führt ManUtd mit Doppelpack zum Sieg – PSG gewinnt locker – Juve im Elend

Cristiano Ronaldos Rückkehr nach Manchester hätte kaum besser sein können. Bei seinem Comeback stand der Portugiese im euphorisierten Old Trafford in der Startelf und er erzielte gleich zwei Tore.

Zunächst traf Ronaldo nach einem Abstauber praktisch mit dem Pausenpfiff zum 1:0. Danach sorgte er wenige Minuten nach Newcastles Ausgleich dafür, dass die «Red Devils» die Führung wieder an sich reissen konnten. Auch beim dritten Treffer durch Landsmann Bruno Fernandes hatte der Dribbler von der …

Artikel lesen
Link zum Artikel