meist klar
DE | FR
2
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Wintersport

Ski Alpin: Goggia gewinnt in St. Anton – Suter verpasst Podest knapp

Italy's Sofia Goggia arrives at the finish area during an alpine ski, women's World Cup downhill in St. Anton, Austria, Saturday, Jan. 9, 2021. (AP Photo/Giovanni Auletta)
Sofia Goggia wusste nach ihrer Fahrt bereits: Schneller geht's kaum.Bild: keystone

Sofia Goggia deklassiert die Konkurrenz – Corinne Suters Podest-Serie gerissen

Die Schweizerinnen verpassten in der Weltcup-Abfahrt in St. Anton das Podest. Corinne Suter wurde als Beste in dem von der Italienerin Sofia Goggia dominierten Rennen Sechste.
09.01.2021, 13:43

Für Corinne Suter endete eine beeindruckende Serie. In den letzten sieben Speed-Rennen war die Schwyzerin stets unter die ersten drei gefahren – mit den Siegen im Super-G im vergangenen Februar in Garmisch und in der ersten Abfahrt vor Weihnachten in Val d'Isère als Höhepunkten. Für Rang 3 war sie heute zwölf Hundertstel zu langsam.

Nur unwesentlich langsamer als Corinne Suter war Lara Gut-Behrami. Die Tessinerin wurde wie beim Saisonauftakt in Val d'Isère Achte. Jasmine Flury zeigte mit Rang 14 weitere Aufwärtstendenz. Joana Hählen dagegen lief es wie in Val d'Isère noch nicht wie gewünscht. Die Berner Oberländerin belegte gemeinsam mit Michelle Gisin Platz 20.

Sofia Goggia war eine Klasse für sich. Die gewohnt riskante Fahrweise der Athletin aus Bergamo zahlte sich aus. Ihren zweiten Abfahrtssieg in diesem Winter nach jenem im zweiten Rennen in Val d'Isère errang die Olympiasiegerin mit rund einer Sekunde Vorsprung auf die Österreicherin Tamara Tippler und die Amerikanerin Breezy Johnson.

Dank ihrem insgesamt neunten Weltcup-Sieg liegt Sofia Goggia in der Disziplinen-Wertung nun alleine in Front. Nach den ersten zwei Abfahrten in Val d'Isère war sie zusammen mit Corinne Suter vorne gelegen. (zap/sda)

Der Liveticker zum Nachlesen:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Eindrückliche Rekordmarken aus dem Ski-Weltcup

1 / 25
Eindrückliche Rekordmarken aus dem Ski-Weltcup
quelle: keystone / alessandro della bella
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unsere Ski-Stars sind in die Fragenlawine geraten

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
FCSG siegt klar gegen Servette – Gäste mit vergebenem Penalty und Platzverweis
Der FC St. Gallen gewinnt gegen Servette 3:0 und ist damit zumindest vorübergehend der erste YB-Verfolger.

Die entscheidenden Szenen ereigneten sich zwischen der 33. und 39. Minute. Erst wurde Servette ein Penalty zugesprochen, nachdem Leonidas Stergiou der Ball aus kurzer Distanz an den Arm gesprungen war. Derek Kutesa konnte die goldene Chance auf den Ausgleich jedoch nicht nutzen. Er scheiterte mit seinem Schuss an St. Gallens Torhüter Lawrence Ati Zigi. Kurz danach kamen die Ostschweizer nach einem ungestümen Einsteigen von Servette-Goalie Jérémy Frick ebenfalls zu einem Penalty. Jérémy Guillemenot entschied das Duell der Namensvetter zu seinen Gunsten.

Zur Story