Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05135240 Martina Kocher of Switzerland in action during the Luge World Championships in Schoenau am Koenigssee, Germany, 30 January 2016.  EPA/PETER KNEFFEL

Kocher behielt in Königssee die Übersicht.
Bild: EPA/DPA

Die nächste Rodel-Sensation: Martina Kocher holt nach Gold im Sprint heute WM-Silber

Am Tag nach dem sensationellen Gewinn von Gold im Sprintrennen doppelte die Bernerin Martina Kocher in Königssee nach. Sie holte WM-Silber hinter der Deutschen Natalie Geisenberger.



Martina Kocher ist in der Form ihres Lebens und diesen Umstand hat sie auch heute ausgenutzt. Die 30-jährige Bernerin wurde im deutschen Königssee Vize-Weltmeisterin.

Kocher hatte gestern sensationell Gold in der erstmals ausgetragenen Sprint-WM geholt. Heute lag sie nach dem ersten Durchgang auf Rang 3. In der Entscheidung konnte sie die erfahrene, erfolgreiche Tatjana Hüfner noch überholen. Kocher fehlten letztlich 0,239 Sekunden auf die überlegene Weltmeisterin Natalie Geisenberger aus Deutschland.

epa05135421 Natalie Geisenberger of Germany (1st, wearing helmet) and Martina Kocher of Switzerland (2nd) celebrate during the Women's single-seater event at the Luge World Championships in Schoenau am Koenigssee, Germany, 30 January 2016.  EPA/PETER KNEFFEL

Zwei Freundinnen, die gemeinsam jubeln dürfen: Kocher (links) und Weltmeisterin Geisenberger.
Bild: EPA/DPA

«Es ist einfach nur cool», freute sich Kocher. «Ich konnte die Läufe nach dem Sieg gestern geniessen. Dass Natalie heute Gold gewonnen hat, macht diese WM so richtig perfekt.» Die beiden sind seit rund vier Jahren gute Freundinnen und verbringen nicht nur im Training viel Zeit miteinander, sondern auch neben dem Eiskanal. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schweizer Weltcup-Anlässe in diesem Winter ohne Zuschauer – Österreich zögert noch

Die Weltcup-Anlässe im Ski alpin und Skispringen in der Schweiz finden in diesem Winter wegen der Corona-Pandemie grundsätzlich ohne Zuschauer statt. Dies verkünden die Veranstalter und Swiss-Ski.

Jubelnde Zuschauermassen am Chuenisbärgli in Adelboden oder beim Hundschopf im Wengen. Dass dies in den kommenden Monaten kaum möglich sein wird, war im Prinzip schon länger klar. Nun folgte von Swiss-Ski die Bestätigung, dass bei den alpinen Rennen in St.Moritz, Adelboden, Wengen, Crans-Montana und …

Artikel lesen
Link zum Artikel