DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Olympia 2022, Abfahrt Frauen
1. Corinne Suter 1:31.87
2. Sofia Goggia ITA +0,16
3. Nadia Delago ITA +0,57
6. Joana Hählen +1,29
15. Jasmine Flury +2,13
16. Lara Gut-Behrami +2,16
Einmal mehr dann da, wenn es zählt: Corinne Suter.
Einmal mehr dann da, wenn es zählt: Corinne Suter.Bild: keystone

Weltmeisterin Suter wird Abfahrts-Olympiasiegerin – Gut-Behrami chancenlos

Gold für Corinne Suter! Die 27-jährige Schwyzerin triumphiert in Peking in der Abfahrt und beschert der Schweiz den fünften Olympiasieg der Winterspiele von Peking. Suter gewinnt vor den beiden Italienerinnen Sofia Goggia und Nadia Delago. Zweitbeste Schweizerin wird Joana Hählen als Sechste.
14.02.2022, 13:3115.02.2022, 07:43

Corinne Suter zählte in den Bergen von Yanqing nicht zu den ganz hoch gehandelten Medaillenanwärterinnen. Doch am Renntag gelang es ihr, den Schalter umzulegen und zuzuschlagen. Mit Olympia-Gold krönt Suter eine Karriere, in der sie als Abfahrerin nun alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt: Im Winter 2019/20 eroberte sie die kleine Kristallkugel für den Disziplinensieg, 2021 wurde sie in Cortina d'Ampezzo Weltmeisterin in der Königsdisziplin.

«Ich konnte das umsetzen, was ich mir vorgenommen habe», freute sich Suter in einem ersten SRF-Interview. Aber erst der Blick auf die Resultat-Anzeige habe ihr Klarheit gebracht, wie ihre Leistung einzuordnen sei. «Während der Fahrt fehlte mir das Gefühl, sie einschätzen zu können, es war schwierig vom Wind und von den Lichtverhältnissen her. Ich kam ins Ziel und wusste nicht, wie gut meine Fahrt war.»

Suter strahlt mit der Goldmedaille.
Suter strahlt mit der Goldmedaille.Bild: keystone

Keine dritte Medaille für Gut-Behrami

Nun, die Fahrt war hervorragend. Corinne Suter entschied die Olympia-Abfahrt dank einem starken Finish vor zwei Italienerinnen. Sofia Goggia hätte mit Gold dem x-ten Comeback nach einer Verletzung um ein Haar die Krone aufgesetzt. Bei der letzten Zwischenzeit lag Goggia, die Abfahrts-Olympiasiegerin von 2018, noch vor Suter. Letztlich gewann sie mit 16 Hundertstel Rückstand die Silbermedaille.

Bronze ging an Nadia Delago, die im Weltcup noch nie auf dem Podest stand. Nach den Rängen 4 und 5 in den vergangenen Wochen war ihr Medaillengewinn dennoch keine riesengrosse Überraschung.

Nach Bronze im Riesenslalom und dem Olympiasieg im Super-G passte bei Lara Gut-Behrami in der Abfahrt wenig zusammen. Die Tessinerin büsste wie Jasmine Flury mehr als zwei Sekunden ein. «Ich kam heute nicht vom Fleck», resümierte Gut-Behrami im SRF. Sie sprach auch davon, müde zu sein: «Ich habe versucht, noch einmal Gas zu geben, aber es gelang mir nicht hundertprozentig.»

Lara Gut-Behrami gehörte zu den Geschlagenen.
Lara Gut-Behrami gehörte zu den Geschlagenen.Bild: keystone

Viertes Schweizer Alpin-Gold

So wurde Joana Hählen die zweitbeste Schweizerin. Die Berner Oberländerin rechtfertigte ihre Nominierung, die sie sich dank Bestzeit im Abschlusstraining gesichert hatte, mit Rang 6. Für die Bronzemedaille fehlten Hählen indes knapp sieben Zehntel. «Ich konnte das positive Gefühl vom Training mitnehmen. Ich freute mich aufs Fahren und war am Start gar nicht so nervös. Die Fahrt war sehr solid», sagte Hählen.

Es ist Liebe – Corinne Suter und ihre Olympia-Goldmedaille

1 / 9
Es ist Liebe – Corinne Suter und ihre Olympia-Goldmedaille
quelle: keystone / alessandro trovati
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Suters Triumph bescherte der Schweiz die fünfte Goldmedaille an diesen Winterspielen – und die vierte in der Disziplin Ski alpin. Vor ihr feierten schon Beat Feuz (Abfahrt), Lara Gut-Behrami (Super-G) und Marco Odermatt (Riesenslalom) einen Olympiasieg. Kurz vor dem Start zur Frauen-Abfahrt gewann zudem Ski-Freestylerin Mathilde Gremaud Gold im Slopestyle. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der Olympischen Spiele 2022 in Peking

1 / 102
Die besten Bilder der Olympischen Spiele 2022 in Peking
quelle: keystone / wu hong
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Olympia 2022? Pff! Diese 11 Alltags-Disziplinen sind viel anstrengender

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
d10
15.02.2022 05:43registriert März 2018
Grossartig wie Corinne Suter immer voll da ist bei Grossanlässen, das ist die Krönung ihrer Abfahrtskarriere!
632
Melden
Zum Kommentar
avatar
PHILIBERT
15.02.2022 05:32registriert Januar 2021
Wer hätte das gedacht, dass man noch schneller als Goggia fahren kann...🙃
B R A V O 🇨🇭🥇🇨🇭 C O R I N N E 🇨🇭🥇🇨🇭
484
Melden
Zum Kommentar
avatar
Dave1974
15.02.2022 06:04registriert April 2020
Herrlich das Siegerinterview.

"Ganz guet glunge"

Gratuliere! :)
332
Melden
Zum Kommentar
18
Manson erlöst Colorado in der Overtime +++ Liverpool bleibt ManCity auf den Fersen
Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
Zur Story