DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Lukas Podolski stemmt den WM-Pokal in die Höhe.
Lukas Podolski stemmt den WM-Pokal in die Höhe.
Bild: AFP
Lu-Lu-Lu, Lukas Podolski

In Brasilien wurde aus Prinz Poldi ein König – der Selfies

Doppel-Weltmeister! Lukas Podolski gewinnt mit Deutschlands Nationalteam den Titel gegen Argentinien und er triumphiert in der Solo-Kategorie «Selfies».
14.07.2014, 00:4914.07.2014, 08:44

Seine Qualitäten als Spassvogel sind legendär: Wo Lukas Podolski ist, da herrscht gute Laune. Der 29-jährige Offensivspieler war deshalb ein äusserst wichtiger Bestandteil der deutschen Weltmeister-Equipe, obwohl er in Brasilien nur zu zwei Teileinsätzen in der Vorrunde kam.

Während des Turniers belieferte er die Fans der DFB-Auswahl regelmässig mit Fotos von hinter den Kulissen – und kaum war der WM-Final abgepfiffen, stellte Podolski dieses Bild von sich und Bastian Schweinsteiger ins Netz:

Und so entstand das Bild der alten Kumpel «Poldi» und «Schweini»:

Sehen Sie den Unterschied? Podolski trägt noch das «alte» Trikot mit drei Weltmeister-Sternen auf der Brust, während Schweinsteiger schon ins neue geschlüpft ist.
Sehen Sie den Unterschied? Podolski trägt noch das «alte» Trikot mit drei Weltmeister-Sternen auf der Brust, während Schweinsteiger schon ins neue geschlüpft ist.
Bild: AFP

Mehr zum Thema

Der Kölner feiert den Titel gemeinsam mit Sohn Louis und Finaltorschütze Mario Götze.
Der Kölner feiert den Titel gemeinsam mit Sohn Louis und Finaltorschütze Mario Götze.
Bild: Frank Augstein/AP/KEYSTONE
«Gib mir fünf!» Auch Thomas Müller feiert mit Klein-Poldi.
«Gib mir fünf!» Auch Thomas Müller feiert mit Klein-Poldi.
Bild: Getty Images South America
«Gute Freunde kann niemand trennen», sang schon Franz Beckenbauer.
«Gute Freunde kann niemand trennen», sang schon Franz Beckenbauer.
Bild: AFP
Da streckt sich Papa vergeblich: Louis schiesst nach dem Final im leeren Maracanã ein Tor gegen Lukas Podolski.
Da streckt sich Papa vergeblich: Louis schiesst nach dem Final im leeren Maracanã ein Tor gegen Lukas Podolski.
Bild: MICHAEL DALDER/REUTERS
Der Selfie-König schafft es spielend auch auf die Social-Media-Kanäle der Mitspieler.
Der Selfie-König schafft es spielend auch auf die Social-Media-Kanäle der Mitspieler.
Bild: Instagram/jeromeboateng

Vor der WM …

Podolski schmeisst im Vorbereitungs-Camp einen Reporter der «Sportbild» in den Pool. 
Video: Youtube/Goal
«Lu-Lu-Lu, Lukas Podolski!» Die Ballermann-Hymne auf den Selfie-König.
Video: Youtube/wolftem2013
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Süsses für Haaland und Saures für Mahrez – die Aufreger des gestrigen CL-Abends

Borussia Dortmund ist der Auftakt in die neue Champions-League-Saison geglückt. Die Deutschen gewannen auswärts beim türkischen Meister Besiktas Istanbul mit 2:1. Die Matchwinner für den BVB waren neben Gregor Kobel, der einige gute Paraden zeigen musste, Jude Bellingham und Erling Haaland. Bellingham erzielte das 1:0 für Dortmund selbst und bereitete den zweiten Treffer durch Haaland vor.

Dass sich die beiden auch neben dem Platz gut verstehen, war dann beim Interview nach dem Spiel zu sehen. Da …

Artikel lesen
Link zum Artikel