Tier
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

An der Uni Notthingham müsste man studieren: Da gibt's Schweinchen gegen Prüfungsstress



Im «Schweinchen-Zimmer» sind die temporären Gäste der Notthingham Trent University untergebracht. Die süssen Ferkel sollen die Studenten für einige Zeit von ihren aufreibenden Prüfungsgedanken befreien. 

Die Idee kam von einer Studentenorganisation, die letztes Jahr bereits ein «Welpen-Zimmer» zum selben Zweck eingerichtet hatte, erzählt der Vorsteher Marcus Boswell Mashable. Derart wollten sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Spendenaufruf für Blindenhunde und Stressreduktion bei den Studenten. 

Im «PigletRoom»:

Was hälst du so vom Tiereinsatz gegen Prüfungsstress?

Awww.

Awww.

«So können die Studenten einfach mal an etwas anderes denken als immer an ihre Studien.» 

Marcus Boswell

Neben den Schweinchen hält die Universität zusätzlich einen Esel, zwei süsse Ziegen-Babies, Enten und Hühner. Die Studenten dürfen jeweils in Fünfergruppen für einige Minuten in den Raum, um sich die nötige Ablenkung zu holen.

Auch Ziegen und Esel sind da!

Ein Tier-Fachmann sei stets anwesend, um sicherzustellen, dass es den Tieren gut geht, betont Boswell. 

Nottingham ist nicht die einzige Universität, die Tiere dazu nutzt, Stress abzubauen. Die University of Central Lancashire und die Bristol University setzen dafür Welpen ein, die Bath Spa University hat ein Shetland-Pony.

(rof)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Cute News

Home-Office ist chillig? Nicht, wenn man Tiere hat. Hier sind 19 Beweise

Cute News everyone!

Viele von euch mussten in den letzten Wochen sicher auch Home-Office machen. Spannend wurde es für diejenigen, die Haustiere haben. Diese waren nämlich teilweise ziemlich überfordert, wenn Frauchen oder Herrchen plötzlich den ganzen Tag in der Wohnung herumlungerte zu Hause war.

In meinem Fall sah das mit zwei Katzen in etwa so aus:

Schaut man sich im Netz um, findet man unzählige ähnliche Beispiele. Home-Office mit Tieren? Eine wahre Herausforderung, denn Rücksicht, weil man …

Artikel lesen
Link zum Artikel