DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Shame and Survival»

Monica Lewinsky spricht zum ersten Mal seit ihrer Affäre mit Präsident Clinton

06.05.2014, 23:5507.05.2014, 09:20
  • Monica Lewinsky, die Mitte der 1990er-Jahre wegen ihrer Affäre («inappropriate relationship») mit dem damaligen US-Präsidenten Bill Clinton bekannt wurde, spricht nach zehn Jahren Schweigen zum ersten Mal öffentlich darüber.
  • «Ich bedaure zutiefst, was zwischen mir und Präsident Clinton passiert ist. Ich sag es nochmals: Ich. Bedaure. Zutiefst. Was. Passiert. Ist», sagte die 40-Jährige zu «Vanity Fair».
  • Sie sei wegen der Affäre oft gedemütigt und letztlich als Sündenbock für die Fehler der Clinton Administration hingestellt worden.

Weiterlesen auf Vanity Fair

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Weder Alkohol noch Drogen»: Arnold Schwarzenegger in Unfall verwickelt
Nach Meldungen des US-Unterhaltungsmagazins TMZ hatte der Terminator-Darsteller Arnold Schwarzenegger am Freitag einen Autounfall. Sein SUV war offenbar auf einen Prius gefahren.

Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger hat Medienberichten zufolge einen Verkehrsunfall in Los Angeles unverletzt überstanden. Eine Frau in einem anderen Fahrzeug sei nach dem Vorfall am Freitagnachmittag (Ortszeit) leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden, berichteten US-Medien übereinstimmend unter Berufung auf die Polizei. Ein Fahrzeug sei auf ein anderes aufgefahren. «Weder Alkohol noch Drogen werden als Faktor bei diesem Zusammenstoss vermutet», zitierten Medien die Polizei.

Zur Story