Videos
Argentinien

Javier Milei als Rockstar – Argentinischer Präsident gibt Konzert

Video: watson/lucas zollinger

«Ich bin der König» – Argentiniens Präsident gibt sich als Rockstar

24.05.2024, 19:20
Mehr «Videos»

Was eigentlich als die Präsentation seines neuen Buchs «Kapitalismus, Sozialismus und die neoklassische Falle» angekündigt war, artete am Mittwoch zu einem regelrechten Rock’n’Roll-Konzert aus. Javier Milei hatte nämlich «Lust, zu singen». In Buenos Aires trat der argentinische Präsident mit Ledermantel und wildem Haar vor tausende Anhängerinnen und Anhänger – und «erklärte sich zu ihrem Monarchen»:

Video: watson/lucas zollinger

Die Veranstaltung war gratis und fand im Luna Park statt, der Platz für bis zu 8000 Personen bietet. Vor Milei standen dort schon Grössen wie Frank Sinatra, Duran Duran oder a-ha auf der Bühne, wie der Guardian berichtet. Der 53-Jährige interessiert sich selbst auch für Musik, so war er als Teenager Frontmann der Rolling-Stones-Cover-Band Everest und ist angeblich ein Fan von Opernkomponist Giuseppe Verdi.

Streit mit Rockband

Kein allzu grosser Fan von ihm hingegen scheint die Band La Renga zu sein, deren Lied «Panic Show» er an dem Abend gecovert hat (und schon seit Jahren auf seinen Wahlkampfveranstaltungen verwendet). Die Band distanziert sich von Mileis libertären Politik und bat auch schon darum, dass er ihre Werke nicht verwende. Das scheint den exzentrischen Politiker jedoch nicht zu kümmern. Stattdessen ändert er den Text lieber so ab, dass er seine Botschaft noch besser widerspiegelt: «Ich bin der König. Ich werde die Eliten zum Frühstück verspeisen.»

«Panic Show» von La Renga:

Veranstaltung, wie sie Argentinien noch nie gesehen hat

In der Zeitung «La Nación» hiess es, Mileis «äusserst extravagante Veranstaltung» sei anders gewesen als alles, was Argentinien bisher erlebt habe, «vor allem in Zeiten der Krise und der [wirtschaftlichen] Anpassung». «Es war eine zweistündige heidnische Messe, die von einem in Ekstase befindlichen Präsidenten zelebriert wurde», so die Zeitung über die Show, die dazu beitragen wird, Mileis wachsendes internationales Ansehen als das zu festigen, was das «Time Magazine» erst kürzlich als «das exzentrischste Staatsoberhaupt der Welt» bezeichnete. Es wird auch seine Position als führendes Mitglied der globalen harten Rechten neben Donald Trump, dem ehemaligen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro und Ungarns Premierminister Viktor Orbán stärken, so der «Guardian».

Argentine President Javier Milei sings at a promotional event for his new book in Buenos Aires, Argentina, Wednesday, May 22, 2024. (AP Photo/Gustavo Garello)
Javier Milei, Argentiniens Präsidenten-Rockstar-Ökonom.Bild: keystone

Kritiker sagen jedoch, dass die «ausgesprochen unpräsidiale» Vorstellung wenig dazu beitragen werde, Probleme wie die wachsende Armut und Arbeitslosigkeit und eine der höchsten Inflationsraten der Welt zu lösen. Argentinien leidet derzeit unter der schwersten Wirtschaftskrise seit zwei Jahrzehnten – eine Situation, die Milei nach seiner Wahl im November letzten Jahres anzugehen gelobte. Sechs Monate nach seinem Amtsantritt leben drei von fünf Bürgern jedoch nach wie vor in Armut, und die jährliche Inflationsrate ist auf fast 300 Prozent angestiegen – ein Wert noch höher als in Syrien, dem Libanon und Venezuela. Die monatliche Inflation hat sich in den letzten Monaten aber etwas verlangsamt. (lzo)

Mehr aktuelle Videos:

So sieht Stau am Mount Everest aus

Video: watson/Alina Kilongan

Mann will Orca «bodyslammen»

Video: watson

Spektakulärer Lichtblitz erhellte Portugal am Pfingstwochenende

Video: watson/lucas zollinger
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Vom Hobbit zum Hipster: Lionel Messi im Wandel der Zeit
1 / 27
Vom Hobbit zum Hipster: Lionel Messi im Wandel der Zeit
Lionel Messi betritt im Sommer 2005 erstmals die grosse Fussballbühne. Bei der U20-WM schiesst er Argentinien mit sechs Toren und Schulbuben-Frisur zum Titel.
quelle: x00175 / â© reuters photographer / reuter
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Diese zwei Männer gehen mit ihren Paddleboards aufs Meer – dann kommen die Wale
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
59 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Jumay63
24.05.2024 20:25registriert Mai 2024
Das ist keine neue Politik. Nur neue Armut. Wenn die singende Kettensäge so weiter macht, erreicht er kein Rentenalter.
539
Melden
Zum Kommentar
avatar
Donnerherz
24.05.2024 23:42registriert November 2020
Eine Pandemie des Grössenwahns geht um die Welt. Und es sind nur Männer befallen.
335
Melden
Zum Kommentar
avatar
Bakunin
25.05.2024 01:09registriert März 2021
"Ich bin der König."

Oh ja, wirklich sehr libtrtär.

"Ich werde die Eliten zum Frühstück verspeisen."
Da freue ich mich drauf, wenn er die Grossgrundbesitzer*innen und Konsorten verspeist.
242
Melden
Zum Kommentar
59
Joe Biden erntet nach Auftritt an Juneteenth-Feier Spott von Konservativen

Im Weissen Haus wurde eine vorgezogene Juneteenth-Feier abgehalten. Der US-Feiertag, der üblicherweise am 19. Juni begangen wird, erinnert an die Befreiung der afroamerikanischen Bevölkerung von der Sklaverei. Präsident Joe Biden machte ihn 2021 per Gesetz zum nationalen Feiertag in den USA.

Zur Story