Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieses Video zeigt: Die US-Polizei ist (zumindest teilweise) ausser Rand und Band



Die Sicherheitskräfte in den USA gehen immer forscher gegen die Protestierenden vor. Medienschaffende werden angegriffen oder gewaltsam vertrieben, genauso wie Demonstranten auf dem Heimweg oder unbeteiligte Passanten. Demos werden zusehends gewaltsam aufgelöst und Verhaftungen werden willkürlich und mit allen Mitteln durchgeführt.

Und das sieht dann so aus:

Video: watson

(lha)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Proteste in Minneapolis

Trump lässt Demonstranten mit Tränengas vertreiben

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

233
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
233Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Don Harrison 05.06.2020 01:37
    Highlight Highlight 1.Wer hat den das Tor zur Hölle offen gelassen ?

    2. Wie viel Drogen (Amphetamin u. Co.) Nehmen die Polizisten zu sich ? Isch ja nid normal.

    3. Mir fehlen die Worte, wenn ich sehe wie ein älterer Herr mit Gehstock zu Boden gerammt wird. :'(
  • Freethinker 04.06.2020 23:30
    Highlight Highlight Danke dafür. Da bist du ja in einem 3. Welt Land noch sicherer. Und die wollen jeweils Weltpolizei spielen. Pfff...
  • Mighty Llama 04.06.2020 22:23
    Highlight Highlight Und wundert man sich, wieso Trudeau schweigt, gefragt nach seiner Meinung zur Situation in den Staaten..
  • lakotajoe 04.06.2020 21:16
    Highlight Highlight Häuser versprayen oder gar anzünden, Geschäfte plündern und zerstören, Steine werfen etc. Mal ehrlich was würdet ihr tun als Geschäftsbesitzer oder Polizist? Wenn euer Hab und Gut zerstört wird oder ihr einfach euer Job versucht zu machen, ihr bekommt einen Stein an den Kopf, wird nicht gefilmmt darauf hin, packt ihr den Täter und dann wird gefilmt und alles schreit Polizeigewalt?!? Seit ehrlich wie würdet ihr euch verhalten? Hurra mein Eigentum meun Lebenswerk wird zerstört? Was würdest du tun in dieser Situation?
    • flausch 04.06.2020 22:03
      Highlight Highlight Auf jeden fall nicht mit sinnlosem Whataboutism der zu nichts anderem gut ist als der relativierung Faschistischer tendenzen...
    • Mutzli 04.06.2020 22:29
      Highlight Highlight @lakotajoe

      So als ganz wilde Idee:

      Phase 1:
      Vielleicht nicht Tonnen von Polizeiressource damit verbrauchen, um auf friedliche Demonstraten loszugehen, vor laufenden Kameras auf Journalisten einschlagen und beschiessen und damit zig Tausende nicht nur körperlich zu schädigen, sondern zusätzlich Stück für Stück das Restvertrauen in die Polizei zerstören und noch mehr Leute (berechtigterweise) auf die Strasse zu treiben?

      Phase 2: Eingesparte Polizeiressourcen und Good Will der Bevölkerung nutzen um gezielt gegen Plünderer, Amokfahrer & ähnliche Radikale vorgehen.

      Phase 3: Bier trinken?
    • Gigle 04.06.2020 22:56
      Highlight Highlight Sie haben sie das gleiche Video gesehen wie ich? Da wird ein alter Mann am Gestock zu Boden gestossen, weil er zu langsam war. Da wird eine Frau von einem Polizisten auf einem Pferd niedergetrampelt, weil sie einfach nur da stand. Da wurde ein Pärchen gewaltsam aus dem Auto gezerrt. Während die Frau fast schon ‚glimpflich‘ davon kommt, wird der Mann von zwei Seiten aus wiederholt getasert und gewaltsam aus dem Auto gezogen. Durch den ganzen Strom kann er sich nicht mal wehren. Nichts, absolut nichts davon ist entschuldbar. Weder durch verursachten Sachschaden noch überforderte Polizisten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Schellenursli 04.06.2020 20:08
    Highlight Highlight Wieso hat es bei diesen Bildern der Proteste in Minneapolis so viele (3 oder so) Bilder, bei denen Menschen einander Milch über den Kopf schütten? Keine Ahnung, ob diese Frage dumm ist aber Google konnte mir nicht weiterhelfen.
    • Silphium 04.06.2020 21:50
      Highlight Highlight Milch lindert das Brennen, das durch Peffersprays und Tränengas verursacht wird.
    • Flomito 04.06.2020 22:25
      Highlight Highlight Wegen dem Tränengas...
  • quad 04.06.2020 19:44
    Highlight Highlight Das grösste Problem der "Polizei" ist das ganz viele Amis bis unter die Zähne bewaffnet sind ... DT ist echt gut beraten endlich den Dialog zu suchen ansonsten eskaliert das ziemlich schnell & heftig.
    • Pisti 04.06.2020 22:41
      Highlight Highlight Das ist wohl eher das Problem der Plünderer zur Zeit. Dort wo die Amerikaner bewaffnet bis an die Zähne ihre Nachbarschaft selbst beschützen, gibt es kaum Demos und erst recht keine Plünderungen.
      Interessant ist ja auch, dass sich der Frust offenbar vor allem in den Hochburgen der Demokraten extrem angestaut hat. Aber natürlich versagt Trump auf der ganzen Linie.
    • Rabbi Jussuf 04.06.2020 22:46
      Highlight Highlight quad
      Die vielen Waffen sind mit ein Grund, warum die Polizei ganz anders vorgehen muss als die Polizei hier. Das sieht dann sehr viel rabiater aus (und ist es auch).
    • Max Power 05.06.2020 08:17
      Highlight Highlight Pisti - Deine Aussage gehen am Kommentar vorbei, sind unbelegbar - jedenfalls nicht logisch. Ein Versagen?

      A) Wenn ein paar Bewaffnete ein Quartier verteidigen, kann daraus nicht geschlossen werden, dass hier besonders viele Waffen vorhanden sind - und vice versa.

      B) Selbst Farmer ziehen für Proteste mit ihren Traktoren in die (Bundes-)Hauptstadt. In deiner Logik, werden dann Städter zu Farmer, richtig?

      C) Wie berücksichtigst du, dass bei Wahlbeteiligung in Innenstädten von ca. 50% statistisch die Mehrheit Nichtwähler sein müssen? Und vorallem die Kriminellen eh nicht wählen dürfen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chääschueche 04.06.2020 19:42
    Highlight Highlight Wie viele Polizisten in den USA sind wirklich so Gewalttätig wie in den Videos?

    1%? 2%? 10%? 20%? 100%?

    In derSchweiz gibt es auch Polizisten die meinem Sie sind Gott. Die sind zwar nicht so schlimm aber trotzdem gibt es auch hier solche die nicht Polizisten sein dürften.
    • Max Power 05.06.2020 08:23
      Highlight Highlight Und deswegen sind Proteste gegen gewalttätige Polizisten nicht legitim? Wie hoch darf deiner Ansicht nach die Quote sein?

      Und vergleichst du jetzt wirklich das Niveau der Polizeiarbeit in der CH mit USA? Weisst du über die Selektion und Ausbildung bescheid?

      Hast schon mal ein Cheesecake in den USA gegessen? Die sind auch aus Quark, scheint zu passen.
  • Bildung & Aufklärung 04.06.2020 19:23
    Highlight Highlight Gruselig und schockierend.
    Die ganze Zusammenstellung.

    Wie man da noch verharmlosen und abstreiten und blablabla kann, zutiefst unklar.
    Also es sind halt einfach die selben Typen, welche wir auf dem Video sehen. Lust an Gewalt und Sadismus gegen Schwächere und Unschuldige.
    • Rabbi Jussuf 04.06.2020 22:52
      Highlight Highlight Ist dir schon mal der Gedanke gekommen, dass das Video extra so zusammengestellt wurde und wenig mit der Wirklichkeit zu tun hat, sondern nur auf die Wirkung getrimmt ist, die du in deinem Text darbringst?
      Man hätte genauso ein Video zusammenschneiden können, das die gegenteilige Wirkung hätte? (Wurde auch schon gemacht aber nicht hier gezeigt.)
    • Bildung & Aufklärung 05.06.2020 04:54
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Lupe 04.06.2020 19:03
    Highlight Highlight Die USA macht mir ernsthaft Angst, ich werde weil ich ein schlechtes Gefühl habe unsere geplante Westküstenreise absagen und alle USA Produkte aus Protest boykotieren, die entwickeln sich zu einer Demokratischen Diktatur, China lässt grüssen !
  • Besser Wisser 04.06.2020 18:49
    Highlight Highlight Na ja... scheit auch da der Volkswille zu sein. Die Amis wählen, wie wir auch, ihre Volksvertreter, Bürgermeister, Präsidenten und sogar Polizeichefs. Sollten sich doch mit wählen bemerkbar machen und nicht mit Demos.
    • Gigle 04.06.2020 23:05
      Highlight Highlight In den USA kann Wählen ohne Problem als Privileg und nicht als Grundrecht angesehen werden. Wieso? Weil die Hürden enorm gross sind und für Mindherheiten immer grösser werden. 1. gibt es immer grössere Hindernisse bei der voter registration, 2. sind Wahlen oft unter der Woche und eine Stimmabgabe verlangt physiche Anwesenheit, 3. werden vermehrt Wahlbüros in Quartieren, in denen viele Minderheiten wohnen geschlossen, 4. Gerrymandering, usw. Informieren sie sich mal über diese Punkte, dann ändern sie vielleicht ihre Meinung.
  • Garp 04.06.2020 18:27
    Highlight Highlight Die Bilder sind schon sehr verstörend. Mit einem Pferd in die Menge reiten 🙈 .
    Das Paar am Schluss im Auto hat doch einfach nur Angst, die sich auch als berechtigt erweist. Pneu aufstechen, Scheibe einschlagen, dabei tun sie doch nichts ausser in einem Auto sitzen und unterwegs sein.
  • jinglejanglee 04.06.2020 18:23
    Highlight Highlight und Trump so: ... "alternative facts" ... und die Retards, sorry, die Republicans meine ich, werden ihn wieder verteidigen! Bestes Material für eine Simpsons-Nachfolge!
  • solani 04.06.2020 18:16
    Highlight Highlight Das ist einfach nur schockierend.
    Die Videosequenzen sind aus dem Kontext gerissen. Und NATÜRLICH handeln nicht alle Polizisten so.
    Aber das geht einfach nicht. Auch nicht vereinzelt....
    • Bildung & Aufklärung 04.06.2020 19:20
      Highlight Highlight Aus dem Kontext gerissen? Der Kontext ist klar und offensichtlich.
  • iudex 04.06.2020 18:16
    Highlight Highlight Naja, mit 10 kurzen Clips von Plünderungen und Angriffen auf die Geschäftsinhaber kann auch Fox News zeigen, wieso der Präsident zu 100% richtig liegt.
    • Bildung & Aufklärung 05.06.2020 05:03
      Highlight Highlight So, wie kann man mit 10 Clips von Leuten die etwas stehlen zeigen, dass Trump der Rassist komplett richtig liegt?

      So à la: Schwarze und Nichtschwarze stehlen Dinge, also ist all der strukturelle Rassismus gerechtfertigt und Trumps Idiotie und verachtenswürdige Eskalation auch hier wieder angezeigt?

      Zudem wollen Sie Diebstähle mit übler Polizeigewalt, einer höchst demokratieunwürdigen Staatsgewalt gleichsetzen?

      Das sind 2 komplett verschiedene Paar Schuhe.

      Mit Justitia im Anzeigebild sollte man solche glasklaren Differenzierungen dann doch vornehmen können...



    • just sayin' (beleidigende user werden ignoriert) 05.06.2020 09:21
      Highlight Highlight @ Bildung & Aufklärung

      am besten den originalkommentar nochmals lesen, kurz drüber nachdenken und dann erst kommentieren.

      solche videos machen nur eines: menschen aufhetzen.
    • iudex 05.06.2020 13:29
      Highlight Highlight Es geht gar nicht um Trump. Der Titel des Artikels wurde inzwischen auch angepasst.
  • Pümpernüssler 04.06.2020 18:07
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Lupe 04.06.2020 22:06
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Ralph Steiner 04.06.2020 22:45
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • Roman Klaus 04.06.2020 17:05
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • just sayin' (beleidigende user werden ignoriert) 04.06.2020 17:00
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Srslyguys? 04.06.2020 17:42
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • derWolf 04.06.2020 18:06
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • hugo hug 04.06.2020 18:29
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Dubio 04.06.2020 16:14
    Highlight Highlight Eigentlich nicht überraschend, wenn man sich vergegenwärtigt, dass die Polizeiausbildung in den USA im Schnitt 19 Wochen geht, in CH, D und AUT bspw. allerdings min. zwei Jahre.
    • Faceoff 04.06.2020 19:08
      Highlight Highlight Ich habe das kurz gegoogelt, weil mir das sehr unglaubwürdig erschien. Holy moly.
    • Bildung & Aufklärung 04.06.2020 19:20
      Highlight Highlight Also ich habe 0 Wochen Polizeiausbildung, prügle aber nicht bewaffnet auf unschuldige Menschen ein, schiesse auf Kamerateams, fahre mit dem Auto in Menschen und spraye Reizgas auf am Boden liegende, pazifistische Presseangestellte.

      Aber hey. Die armen Sadisten von Cops in all den Aufnahmen, die hatten einfach zu wenig Ausbildung.
    • Dubio 04.06.2020 19:39
      Highlight Highlight Hatte dasselbe gedacht, als ich in der NZZ darüber las. Ich glaube, es gibt sogar ein John Oliver Segment darüber, als er noch bei der Daily Show mit Jon Steward war.
    Weitere Antworten anzeigen
  • easy skanking 04.06.2020 16:04
    Highlight Highlight das volk wundert sich über die unnötige polizeigewalt, dessen regierung weltweit unnötige kriege anzettelt.. naja.. mein mitgefühl haben sie, mehr nicht
    • Garp 04.06.2020 18:16
      Highlight Highlight Das Volk gibt es nicht. Sieht man doch grade wir gespalten die Menschen in den USA sind.
    • easy skanking 05.06.2020 16:02
      Highlight Highlight der hammer ist ja, als barak potus war, schickte er 3 mal die nationalgarde um proteste zu stoppen, kein aufschrei der medien, nichts.
      als trump lediglich droht diese zu schicken, globaler aufschrei. lol.
      irgendwie bisserl heuchlerisch die medien, oder nicht?
    • Garp 05.06.2020 17:32
      Highlight Highlight Trump droht nicht mit der Nationalgarde, die wird von Gluverneuren angefordert und die sind auch im Einsatz. Trump droht mit "normalen" Militärischen Truppen gegen die eigene Bevölkerung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Magnum 04.06.2020 15:52
    Highlight Highlight Nein, man sollte nicht zur Pauschalisierungs-Keule greifen. Selbst nicht, nachdem man das Video oben geschaut hat. Differenzieren ist wichtig. Darum sage ich:

    Sadly way too many cops are bastards.

    Und zudem sind Prügelbullen juristisch kaum zur Rechenschaft zu ziehen. Sie decken sich gegenseitig, sind von Gesetz her privilegiert (weil sie sonst angeblich ihren Aufgaben nicht nachkommen könnten) und erhalten auch von Geschworenen vor Gericht einen Vertrauensvorschuss, den viele Uniformierte schlicht nicht verdient haben.

    Thugs in uniforms should be fired right away.
    • DonChaote 04.06.2020 20:46
      Highlight Highlight @magnum
      Don‘t foget the unions.

      Es gibt staaten, da sind die polizisten gewerkschaften zu mächtig und sorgen dafür, dass suspendierte/entlassene bad cops weiter cops sein dürfen, und ihre akten mit den klagen und beschwerden regelmässig gelöscht werden.

      Ah, und die polizei aufsicht ist oftmals teil der polizei und daher alles andere als unabhängig und konsequent. In staaten wo das doj die aufsicht übernommen hatte ging jeweils die polizeibrutalität merklich zurück.
  • Hierundjetzt 04.06.2020 15:33
    Highlight Highlight Mit einem Ross in die Demo reiten? Selten blöd. Warum macht man das bei uns an der 1. Mai Demo nicht?

    Achso, ich vergass, es könnte jemand verletzt werden.

    Pfefferspray Einsatz an der Tankstelle war natürlich sehr nötig.

    Die Polizisten am Schluss (Auto) wurden suspendiert, es waren ganz normale Autofahrer die nichts gemacht hatten.
  • Emil22 04.06.2020 15:25
    Highlight Highlight America. Best country in the world. Ähm... aha.
  • Steibocktschingg 04.06.2020 14:20
    Highlight Highlight Und dann wundern die sich, dass die Demonstranten vielleicht auch darauf reagieren? Jedenfalls, es gibt definitiv ein Problem mit Polizeigewalt, unbestreitbar.
    • redeye70 04.06.2020 18:47
      Highlight Highlight Ich denke Gewalt ist grundsätzlich ein Problem in den USA. Die ganze Gesellschaft ist davon betroffen. Habe auch sehr wüste Bilder gesehen von Plünderern, die auf Ladenbesitzer losgingen. Aber Gewaltanwendung gegen kooperative Leute, die keinen Widerstand leisten geht gar nicht. Da muss sich die US-Polizei nicht wundern wenn der Hass sich in brutaler Gegengewalt äussert. Leider heizt Trump alles noch an, das Ziel wird wohl die Verschiebung der Wahlen sein. Und vlt. auch die Errichtung eines absoluten Polizeistaats, in der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit verschwinden.
    • Steibocktschingg 04.06.2020 18:52
      Highlight Highlight Nun, diese Krawallmacher dürfen gerne mit den Polizisten, die so übertreiben, gleichgesetzt werden. Stimme dir ansonsten zu.
  • der nubische Prinz 04.06.2020 14:16
    Highlight Highlight Mehr Hintergründe in diesem Twitter Thread...
    https://twitter.com/greg_doucette/status/1266751520055459847
  • Rosesarered 04.06.2020 13:44
    Highlight Highlight Omg.. Das ganze Land vertraut dem anderen nicht mehr und zerbricht daran.
    • jinglejanglee 04.06.2020 18:17
      Highlight Highlight nanana, soweit sind sie nicht.

      noch nicht...
  • giandalf the grey 04.06.2020 13:37
    Highlight Highlight Wann machen die Europäischen Regierungen eigentlich endlich ihre verlogenen Mäuler gegen diese Verbrechen auf? Wie können wir mit dieser USA alliiert sein?
    • Varanasi 04.06.2020 14:41
      Highlight Highlight Hier, zumindest Maas übt Kritik und nennt Trump einen Populisten:

      https://www.nau.ch/politik/international/maas-verurteilt-trumps-umgang-mit-protesten-als-populismus-65717933
    • Toerpe Zwerg 04.06.2020 15:14
      Highlight Highlight Ähm, es kursieren auch Videos über massive Polizeigewalt z.B. in Deutschland ...
    • Magnum 04.06.2020 15:57
      Highlight Highlight Ähm, bei der «Tanz Dich frei»-Demo in Winterthur wurde einem Teenager-Mädchen ein Auge blind geschossen mit Gummischrot. Insgesamt gab es 2013 elf Verletzte, und die juristische Aufarbeitung war ein schlichter Hohn. Immerhin dürfen die Winterthurer ihre Polizeivorsteherin bald nach Bern verabschieden.

      Ich würde dennoch nicht auf die Idee kommen, das Problem der rassistisch motivierten Polizeigewalt im besonderen und der Polizeigewalt im allgemeinen in der Schweiz auch nur in die Nähe vom Problem in den USA zu rücken.
    Weitere Antworten anzeigen
  • paddyh 04.06.2020 13:34
    Highlight Highlight Ist ja gut, haben es jetzt auch die letzten kapiert, dass Polizeigewalt existiert, aber bei all der Häme über die USA, sollte wir nicht vergessen, dass die Polizei hier in Europa kleinen Deut anders handelt. Beispiel G20 in Hamburg: Massenhaft dokumentierte Polizeigewalt wurde weggewischt mit dem Argument, dass die "Antifa" ja provoziert habe.
    • Emil22 04.06.2020 15:37
      Highlight Highlight Und massenhaft wurde dokumentiert, wie Geschäfte von Systemgegnern (mit Calvin Klein-U-Hosen) Geschäfte geplündert haben. Sogar Kleingewerbler auf der Schanze(!) meinten nachher, sie hätten sich noch nie so über das Gewaltmonopol der Polizei gefreut, als die endlich massiv eingegriffen haben. Will sagen: die Medaille hat 2 Seiten. Mindestens.
    • TJ Müller 04.06.2020 19:03
      Highlight Highlight paddyh, die Mehrheit hier ist leider immer noch der Meinung, dass das nur Amerika betrifft. Bei "uns" ist alles in Ordnung... Dass bei uns die Polizei genau gleich reagieren würde blendet man gekonnt aus. Jeder der mal an einer Demonstration war, weiss dass die europäischen Polizisten ebenfalls übertrieben Gewalt anwenden um die herrschende Klasse zu schützen.
    • Coffeetime ☕ 05.06.2020 22:36
      Highlight Highlight @TJ Müller sind Plünderungen und Zerstörungen für Sie also OK?

      Brennende Autos oder Farbbomben gegen Unternehmen bringen nur der Schrottpresse oder dem Gebäudereiniger Arbeit... sagen aber nichts über die Anliegen der Demonstranten aus. Eine stille Masse mit Plakaten ist in der Regel viel wirkungsvoller.
  • Toerpe Zwerg 04.06.2020 13:25
    Highlight Highlight In dieser Kommentarspalte wird exemplarisch durchexerziert, wie Rassimus funktioniert.
    • Baruch de Spinoza 04.06.2020 14:29
      Highlight Highlight Da Sie Teil dieser Kommentarspalte sind, muss ich Ihnen Recht geben. Rassismus funktioniert, weil Leute wie Sie, die selbst vermutlich nie von Rassismus betroffen waren oder werden, es mit stupiden Analogien verharmlosen.
    • Toerpe Zwerg 04.06.2020 15:09
      Highlight Highlight Da argumentieren Sie an der Sache vorbei. Hier wird mit viel Selbstgefälligkeit auf "die da drüben" gezeigt und deren "Andersartigkeit" und "Abartigkeit" verurteilt. "Die Amis sind so", "Gewalt ist deren Kultur", "Amis waren immer so".

      Das sind die Mechanismen, welche Rassismus erzeugen.
    • Hillman 04.06.2020 15:48
      Highlight Highlight Seit wann sind denn die Amis eine Rasse? Plus: Nur weil gewisse Vorgänge zu recht verurteilt werden heisst das noch lange nicht dass man wegen dem mit dem Finger auf die "andern" zeigen muss. Machen auch hier nicht viele. Auch bei uns gibts genug zu verbessern.
    Weitere Antworten anzeigen
  • welluknow 04.06.2020 13:25
    Highlight Highlight Wo war das nochmal? China?... äh sorry: Hong Kong?
    • RicoH 04.06.2020 21:09
      Highlight Highlight Interessant daran ist, dass einige, die das Vorgehen der Polizei in Hong Kong verurteilt haben, plötzlich eine andere Ansicht darüber haben, wenn es im eigenen Land geschieht.
  • Sorcha 04.06.2020 13:19
    Highlight Highlight Ich frage mich, wie soll das enden? Kann es hier überhaupt Gewinner geben?

    Werden die Aufstände weiter durch Polizei (und eventuell Armee) gewaltsam underdrückt und es herrscht Bürgerkrieg? Oder die Polizei wird soweit auseinander genommen dass Anarchie herrscht und die Plünderer freie Fahrt haben?

    So oder so, die USA ist echt am Ar***
    • redeye70 04.06.2020 18:55
      Highlight Highlight Die Gesellschaft ist doch längst zerrissen, Floyd war nur der Trigger für alles, was schon seit Jahrzehnten falsch läuft dort drüben. Es fällt schwer zu glauben dass diese Nation je wieder zusammenwächst. Zu viel Hass überall. Das wird nicht gut enden. Vor allem wenn Trump abgewählt wird im November und dies als Wahlbetrug taxieren wird (was ich für absolut möglich halte).
    • Basti Spiesser 04.06.2020 19:10
      Highlight Highlight @redeye

      Wer war den Jahrzente an der Macht?

      Trump? Oder Biden, Schumer, Pelosi...
    • redeye70 06.06.2020 10:27
      Highlight Highlight @Basti
      An der Macht sind die Schwerreichen und Grosskonzerne. Siehe finanzieller Aufwand für eine Kandidatur zum Präsidenten. Diese «Spenden» werden nicht ohne Gegenleistung bezahlt. Das trifft Demokraten wie auch Republikaner. Trump spielt vor nicht elitär zu sein um seine eigentlichen Ziele zur erreichen. Die Alleinherrschaft per Dekret mit Umgehung demokratischer Prinzipien. Das ist nochmals ein anderes Kaliber und übertrifft alles was jemals im Weissen Haus Einsitz nahm. Und warum lässt du alle anderen Reps mit ebenso viel Macht und Einfluss aus?
  • Сédric Wermutstropfen 04.06.2020 13:16
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Platon 04.06.2020 13:38
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • bbelser 04.06.2020 13:55
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Oigen 04.06.2020 13:58
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • De-Saint-Ex 04.06.2020 13:13
    Highlight Highlight „Ausser Kontrolle“ ? Ist das wirklich so? Einfach nicht, dass der Eindruck entsteht, „lediglich“ die Polizei in den USA sei so gewalttätig... und erst recht nicht erst seit gestern. Gewalt und deren Verherrlichung gehört (noch etwas mehr als in Europa) zur Kultur. Herrschen und Gewalt, Herrschen durch Gewalt. Wer sich ein bisschen mit der US-Geschichte auskennt, kennt die Gründe. Mit einer Polizei-Reform wird‘s nicht „getan“ sein. Und über den latenten Rassismus hab ich nicht mal geschrieben... mit Aufhebung der Segregation dachte man auch, das Problem sei vom Tisch. Also keine Illusionen.
  • Caerulea 04.06.2020 13:10
    Highlight Highlight Die gezeigten Poliuisten scheinen auf einem Machttrip zu sein
    • Rosesarered 04.06.2020 13:47
      Highlight Highlight Einige darunter sind wohl einfach überfordert - verständlicherweise... da bringt hinstehen und einen Dialog herzustellen wohl hinten und vorne nichts mehr.. Horror!
  • ch.vogel 04.06.2020 13:03
    Highlight Highlight Klar muss die Polizei manchmal durchgreifen, aber insbesondere die folgenden Szenen sind für mich absolut unentschuldbar:
    - 0:51 Hat keinen Widerstand geleistet. Vorsätzliche Körperverletzung?
    - 1:30 Demonstranten in eine Sackgasse treiben ohne Fluchtmöglichkeit???
    - 1:45 der Fahrer insb. im rechten Auto hätte sicher nicht reagieren können, wenn jemand unglücklich gestolpert wär.
    - 1:53 beim ersten Schubsen sah man ja schon, dass der Herr nicht gut zu Fuss ist.

    Gerade diese Fälle MÜSSEN Konsequenzen haben für die entsprechenden Polizisten.

    Das mit dem Pferd könnte auch ein Unglücksfall sein.
  • murrayB 04.06.2020 13:01
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • giandalf the grey 04.06.2020 13:35
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • bbelser 04.06.2020 13:59
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Steibocktschingg 04.06.2020 14:23
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jake Peralta 04.06.2020 13:00
    Highlight Highlight Tränengas aus kürzester Entfernung ins Gesicht, Gummischrot auf Kopfhöhe, Sinnloses Schlagstockgeprügel.

    Das alles passiert auch Woche für Woche an Fussballspielen in der Schweiz! Aber da ist ja alles gerechtfertigt und man predigt noch härtere Massnahmen.

    Doppelmoral allez
    • Unicron 04.06.2020 13:16
      Highlight Highlight Hier wird gegen rassistische Polizei Gewalt demonstriert, beim Fussball geht es darum einen Ball auf die andere Seite einer Wiese zu Rollen.
      Beim ersten verstehe ich warum es zu Tumulten kommt, beim zweiten überhaupt nicht.
    • Jake Peralta 04.06.2020 13:54
      Highlight Highlight Dieser Videozusammenschnitt hat aber wenig mit "Polizeigewalt gegen schwarze" zu tun. Hier wird von der Polizei gegen Randalierende vorgegangen. Viel zu hart und auch absolut hirnrissig!

      Auf der anderen Seite aber genauso unverhältnismässig gegen - 80% unschuldige - Fussballfans.
      Ihr Kommentar zeigt genau das Problem - wieso soll es bei Fussballfans okay sein und bei Tumulten in den USA nicht?
      Habe extrem Mühe damit!
    • Rosesarered 04.06.2020 14:09
      Highlight Highlight Jake Peralta - genau so ist es bei uns, Sie haben sogar noch untertrieben!
      *niiiiecht 🙄
  • Ein Schelm 04.06.2020 12:56
    Highlight Highlight Verfolgt unbedingt auch den diversen Twitter Hashtags allen voran #BlackLivesMatter

    Es geht darum auch alle Seiten zu sehen. Nicht nur die Aufstände und Pflüderungen. Sondern die vielen schönen Momente bei friedlichen Protesten. Aber auch die Teile welche dir grossen Medien in den USA bewusst wegschneiden. Zb. Die beiden Polizei SUV welche auf die Protestierende zufahren. Der Schnitt kommt genau in dem Moment wo beide augenscheinlich stehen bleiben, jedoch direkt bevor die beiden stark beschleunigen und in die Menschenmassen fahren.
    • Rabbi Jussuf 04.06.2020 14:59
      Highlight Highlight Das ist das Problem mit diesen Videoschnipseln. Die werden oft auf Bedarf geschnitten, sodass sie das pure Gegenteil dessen zeigen, was wirklich passierte, oder zumindest das ganze Video hergegeben hätte.
      Eigentlich geht es nur um Stimmungsmache - gegen wen auch immer.
      Zur Berichterstattung taugt das nicht!
    • RicoH 04.06.2020 21:24
      Highlight Highlight @Rabbi Jussuf

      mir fällt auf, dass es dir sehr oft um reine Polemik und nicht um eine sachliche Diskussion geht. Ich frage mich, ob das eine Obsession ist und was du dir davon versprichst.
    • Rabbi Jussuf 04.06.2020 21:36
      Highlight Highlight Clinton
      Habe ich irgendwo gesagt, dass nur ich einzelne Szenen korrekt deute?

      Aber du schon?

      Ein kleines Missgeschick deinerseits: Es sind im ganzen Video keine "Presseleute" zu sehen.
  • Miimiip! aka Roadrunn_er 04.06.2020 12:55
    Highlight Highlight Es ist schockierend mit welcher Willkür und brutaler Gewalt gegen die Demonstranten vorgegangen wird😔. Was ist nur aus den Vereinigten Staaten geworden welche mal ein Vorbild gewesen ist (sollte) für freie Meinungsäusserungen?
    Stimmt mich sehr nachdenklich und traurig diese Bilder und Videos zu sehen.
    Hoffe dass Europa endlich mal klar Stellung bezieht und nicht nur schweigt oder der jetzigen Regierung in den Allerwertesten kriecht.
    • bbelser 04.06.2020 14:19
      Highlight Highlight Da bist du einer (von den USA gerne verbreiteten) Legende aufgesessen.
      Die USA waren nie ein Vorbild für freie Meinungsäusserung.
      Vor allem dann nicht, wenn es die Meinungen und Anliegen ihrer Minderheiten betraf.
      Ich erinnere mich an die vorbildliche Wahrung der freien Meinungsäusserung während der McCarthy-Zeit der 50er, während der Bürgerrechtsbewegung der 60er, während der Vietnam-Proteste der 70er.
      Was jetzt gerade geschieht, hat Tradition im so gerne pathetisch beschworenen home of the brave and land of the free...
    • RicoH 04.06.2020 21:26
      Highlight Highlight Europa kann nicht dagegen Stellung nehmen, da es mit den selben Problemen zu kämpfen hat (ist nur nicht so offensichtlich).
  • HabbyHab 04.06.2020 12:51
    Highlight Highlight Ist ja immer super, wenn die Polizei bei Demonstrationen gegen Polizeigewalt mit Gewalt einschreitet :)
    • G. Laube 04.06.2020 13:14
      Highlight Highlight Teile der Polizei agieren als reine Provokateure, und wehe dem, der sich nur im geringsten wehrt, bzw. zu schützen versucht... aber was kann man von Ordnungshütern eines Staates erwarten dessen Oberbefehlshaber ein Hooligan ist.
  • Sir Riley 04.06.2020 12:50
    Highlight Highlight Ich weiss nicht, wie es anderen geht, aber wenn ich das anschaue, werde ich innerlich richtig aggressiv.
  • Matrixx 04.06.2020 12:40
    Highlight Highlight Kann mal bitte jemand Demokratie in das Land bringen und gegen den Terror kämpfen?

    Wessen Aufgabe ist das eigentlich? Das tut sonst doch nur das "grossartigste Land der Welt" aka USA?
  • Sa Tiin 04.06.2020 12:37
    Highlight Highlight Ich bin schockiert. Bis auf die Knochen. Ich hoffe dass die Demonstrationen jetzt erst recht weiter gehen und diese Menschen endlich Ihre Rechte bekommen. Was man in nur 3 Jahren alles kapputt machen kann, was mühselig in 100 Jahren aufgebaut werden muss. Shame on you Mr. President Trump! Mir ist schon bewusst das die USA generell ein Rassismus problem hat, aber so gewaltsame Polizisten habe ich noch nie erlebt dort...... bzw. vielleicht hat es einfach nie den Weg an die breite Öffentlichkeit geschafft.
    • Froggr 04.06.2020 12:52
      Highlight Highlight Klar, dafür ist Trump dann wieder verantwortlich. Aber alles was er erreicht hat, das ist natürlich nicht sein Verdienst 😂
    • Dageka 04.06.2020 12:53
      Highlight Highlight Schon 1988 hatte N.W.A. mit "Fuck tha Police" auf die Problematik aufmerksam gemacht. Wenige Jahre später hat Rage Against The Machine noch viel viel mehr Probleme Publik gemacht. Aber was interessieren die Amis schon die (sehr) vielen Musiker, die über gesellschaftliche und politische Probleme singen/rappen? Es könnte ja das Weltbild zerstört werden...
    • Varanasi 04.06.2020 13:17
      Highlight Highlight Foggr
      Was hat Trump erreicht?
      Das Land noch mehr gespalten? Hassrede, Beleidigungen und Hetze salonfähig gemacht? Oder meinst du, die USA international so gut wie isoliert?

      Was meinst du mit erreicht?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Filzstift 04.06.2020 12:35
    Highlight Highlight Sorry, aber aus einem Video, bestehend aus verwackelten Bildern und ohne Kontext lässt sich nichts herauslesen (wer? wie? was? wann? warum? - waren das sämtliche Fälle der letzten 10 Jahre in ganz USA oder war das alles von heute morgen in einer Mittelstadt?). Material, wie sie Fake-News-Schleuder gerne verbreiten. Von Watson hingegen hätte ich sowas nicht erwartet.
    • Rabbi Jussuf 04.06.2020 15:05
      Highlight Highlight Wieso?
      Ist doch gut zusammen geschnitten und eignet sich bestens zur Stimmungsmache. Siehst du ja hier in den Kommentaren.
    • who cares? 04.06.2020 17:22
      Highlight Highlight In welchem Fall ist es dann deiner Meinung nach gerechtfertigt, einem auf dem Bauch liegenden kooperierenden Zivilisten einfach so Pfefferspray ins Gesicht zu sprühen?
    • TJ Müller 04.06.2020 19:11
      Highlight Highlight Filzstift, alles Videos der Letzten Tage. Ich habe wohl von fast allen noch verschiedene andere Blickwinkel gesehen und die machen die Sache nicht besser (eher schlechter wie zB das Video bei 1:10, wo der Auslöser ein violetter Regenschirm war, welcher noch am Bildrand zu sehen ist) Da wird eine ganze Demo niedergesprayt, nur weil ein Polizist überfordert ist und sich ab einem Regenschirm stört. Alles was dir nicht in den Kram passt ist wohl einfach Fake News, was?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Schnurri 04.06.2020 12:35
    Highlight Highlight Und der Herr Trump wundert sich darüber, dass die Leute ausrasten und auf die Polizei losgehen?
  • Der müde Joe 04.06.2020 12:35
    Highlight Highlight This land is your land and this land is my land
    From California to the New York island
    From the redwood forest to the Gulf Stream waters
    This land was made for you and me...

    Ob das die Ureinwohner auch so sehen?
    🤷🏻‍♂️
    • just sayin' (beleidigende user werden ignoriert) 05.06.2020 09:38
      Highlight Highlight @ Der müde Joe

      „This land was made for you and me...
      Ob das die Ureinwohner auch so sehen?“

      welche meinst du? die asiaten, welche vor den indianer über die beringstrasse kamen?
  • Toerpe Zwerg 04.06.2020 12:33
    Highlight Highlight Es gibt keine US-Polizei. Und es gibt zahlreiche Gegenbeispiele.

    Catering the Audience ...
    • Hand-Solo 04.06.2020 12:41
      Highlight Highlight Gott sei dank! Dann sind alle diese Szenen ja Ok oder wie?
    • JadeLinor 04.06.2020 12:41
      Highlight Highlight Kannst du mir eines dieser Gegenbeispiele zeigen?
    • Frankygoes 04.06.2020 12:54
      Highlight Highlight Sie sind genauso ok wie die Szenen, die Fox News unter dem Tiel "Protestierende ausser Rand und Band" zeigt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ChlyklassSFI 04.06.2020 12:32
    Highlight Highlight Total gaga diese Polizei.
  • flugsteig 04.06.2020 12:31
    Highlight Highlight Unfassbar! Sowas macht einem sprachlos. Einfach widerlich.
  • samy4me 04.06.2020 12:29
    Highlight Highlight Nehm das (zumindest Teilweise) aus dem Titel, ihr lenkt nur vom Thema ab.
  • wilbur 04.06.2020 12:28
    Highlight Highlight Ja da wird scheisse gebaut in den usa und zwar ziemlich deftig. aber solche videoauschnitte wie z.b. der letzte find ich kritisch. vlt haben die zwei gerade jemanden umgebracht und waren auf der flucht oder waren auf drogen oder was weiss ich. hoffe das wurde gut recherchiert ;).
    • JadeLinor 04.06.2020 12:45
      Highlight Highlight Auch wenn sie auf Drogen waren, es gibt keinerlei gesetzliche Grundlage mit der man Menschen im eigenen Auto tasern darf und dann noch die Scheibe einschlagen weil der Fahrer seine Motorik durch den Stromschlag eingebüßt hat.
    • Guybrush Threepwood 04.06.2020 12:59
      Highlight Highlight In diesem Fall waren die beiden nach 21h unterwegs. Sie waren zwar auf der Strasse obwohl Ausgangssperre herrscht, aber nur weil sie in einen Stau geraten sind auf dem Heimweg.
    • wilbur 04.06.2020 13:14
      Highlight Highlight @jadeLinor, da hast du völlig recht. sie hätten aber auch einfach aussteigen oder zumindest die scheibe öffnen können. relativiert nicht die unnötige gewalt aber man muss es auch nicht provozieren.
    Weitere Antworten anzeigen
  • NumeIch 04.06.2020 12:22
    Highlight Highlight Die USA hat jede Berechtigung verloren andere Länder betreffend Umgang mit Demonstranten zu kritisieren. Schade.
    • Basti Spiesser 04.06.2020 12:56
      Highlight Highlight Die Berechtigung dazu hatten sie nie... nur die militärische und wirtschaftliche Macht, sodass sie keine Berechtigung brauchen.
    • *sharky* 04.06.2020 14:52
      Highlight Highlight Wow... dass ich 1x in meinem Leben den 'Spiesser' herze... #Schock :)
    • Basti Spiesser 04.06.2020 19:06
      Highlight Highlight @sharky

      Auch ich hab mal ein Glückstreffer.

      Als Ergänzung damit du etwas blitzen kannst und dein Welt wieder in Ordnung ist ;-)

      Unter Obama wurde das kaum kritisiert...
    Weitere Antworten anzeigen
  • rolf.iller 04.06.2020 12:18
    Highlight Highlight Unter welchem Namen geht das in die Geschichte ein?

    Vorschläge:
    "Der Amerikanische Frühling"
    "Die Amerikanische Intifada"
    "Der 2te Amerikansiche Bürgerkrieg"

    Wer hat weitere Ideen?
    • smartash 04.06.2020 12:50
      Highlight Highlight business as usual...?
    • murrayB 04.06.2020 13:03
      Highlight Highlight Gut, dann können wir auch der französische Autobrennsport hinzufügen... Geht ähnlich ab in den Banlieus bei unseren Nachbarn...
    • Rellik 04.06.2020 13:11
      Highlight Highlight "Das Ende der USA"
      "Land of the violence"
      "The rise of Trumpistan"

      mach ich das richtig?
  • Phallumegaly 04.06.2020 12:14
    Highlight Highlight Ist ja nur noch krank!! Macht mir Angst, bin erschüttert und traurig, sowas im Jahr 2020 sehen zu müssen :(
    • RicoH 04.06.2020 21:43
      Highlight Highlight Wäre dir 2019 lieber gewesen?

      Sorry, war nur ein Scherz, bin absolut bei dir.
  • Dageka 04.06.2020 12:13
    Highlight Highlight "The land of the free"
    • Q anon = B annon 04.06.2020 12:22
      Highlight Highlight Das ist eine Legende!
      Ich war 4x da und habe noch nie ein Land gesehen wo so viel Verboten ist!
      Mir kommt es vor das überall Verbotsschilder stehen. Fühlte mich da nie Frei, sondern immer Eingeschränkt!!
    • kupus@kombajn 04.06.2020 13:04
      Highlight Highlight "I believe in the gods of America
      I believe in the land of the free
      But no one told me
      That the gods believe in nothing
      So with empty hands I pray
      And from day to hopeless day
      They still don't see me"

      (George Michael)
    • Mat_BL 04.06.2020 14:56
      Highlight Highlight Danke Dageka. Nur genau diese fünf Worte wollte ich schreiben, nachdem ich das Video gesehen habe. Du warst schneller! Danke!

      Was für eine Ironie und Doppelmoral. So traurig für die Menschen dort!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Donald 04.06.2020 11:57
    Highlight Highlight Die Firma Piexon aus der Schweiz wird sich freuen. Die machen schon mit der "demokratiefreundlichen" Polizei in Hong Kong gute Geschäfte.
    • Eskimo 04.06.2020 12:09
      Highlight Highlight Was hat das mit dem Verhalten von Polizisten und Demonstranten zu tun?
    • Snowy 04.06.2020 12:30
      Highlight Highlight https://www.swissinfo.ch/ger/pfefferspray-pistole-soll-taser-ersetzen/7013084
    • 7immi 04.06.2020 13:48
      Highlight Highlight @donald
      Sie verkaufen ihre Produkte weltweit, da sind halt auch die USA und Hongkong dabei, aber auch Deutschland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Neuseeland, Australien, Österreich, Japan, ...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chihirovocale 04.06.2020 11:56
    Highlight Highlight Ein Gedanke den ich vor ein paar Tagen las und mir seither immer wieder in den Sinn kommt wenn ich diese und ähnliche Bilder sehe: "Was würde die USA tun wenn sowas in einem anderen Land passierte?"

    Gibt es eigentlich offizielle Stellungnahmen oder gar diplomatische Noten aus anderen Ländern dazu oder schweigt man darüber weil das ganze sich innerhalb eines Landes abspielt? Und tut man das bei anderen Staaten genauso wenn sie die Proteste ihrer Minderheiten niederknüppeln?
    • JadeLinor 04.06.2020 12:40
      Highlight Highlight Schau dir einmal den Twitteraccount von Trump an. Noch im Januar hat er die Vorgehensweise der Iranischen Regierung gegenüber Demonstranten verurteilt.
      #doppelmoral
    • Walter Sahli 04.06.2020 13:20
      Highlight Highlight Wenn andere Regimes sowas tun, twittert Dopey Donald!
      Benutzer Bild
    • Rabbi Jussuf 04.06.2020 15:13
      Highlight Highlight Gibt es da nicht einen klitzekleinen Unterschied zum Iran?

      Meinst ihr nicht auch, Jade und Walter?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Democracy Now 04.06.2020 11:51
    Highlight Highlight ..
    Benutzer Bild
  • Oigen 04.06.2020 11:46
    Highlight Highlight und sich dann über den HASS der Bevölkerung wundern...
  • jimmyspeakstruths 04.06.2020 11:45
    Highlight Highlight @Watson : Ihr könnt doch nicht einfach zusammenschneiden wie es euch passt, das ist Verzerrung der Realität. Die nette Dame, die dem Pferd vor die Füsse rennt obwohl der Reiter bereits pfeift zum Beispiel ist leider selbst schuld. Bin zwar dagegen, da mit Pferden aufzutauchen, aber dann so zu tun als hätte man die nicht gesehen ist leider das Gegenstück zum Polizisten, der übertreibt.

    Bitte Watson, bleibt neutral und kritisch. Nur mit Fairness und Objektivität geht es zu Ziel, nicht mit Stimmungsmache.
    • zoobee1980 04.06.2020 13:51
      Highlight Highlight Verstehe ich Dich richtig?
      Ein berittener Polizist (oder gar allgemein: Ein Polizist auf/in einem Fortbewegungsmittel, z.B. Pferd, Polizeiwagen, Panzerwagen erc.) hat das Recht eine Fussgängerin um- bzw. zu überfahren, wenn er diese auf sich aufmerksam gemacht hat, weil er davon ausgehen darf, dass die gewarnte Person die Warnung

      a) gehört,
      b) absichtlich ignoriert und
      c) von ihm entsprechend (quasi in Selbstjustiz) zu den möglichen Folgen eines Um- bzw. Überfahrens "veurteilt" werden darf?

      Äh... "WTF", eventuell?
    • jimmyspeakstruths 04.06.2020 15:25
      Highlight Highlight Ich kenne das ganze Video, nicht nur den Ausschnitt. Sie läuft aus seiner Bahn und dann wieder hinein (circa 2 Sekunden bevor der Ausschnitt hier anfängt). Die anderen Ausschnitte deren ganzen Videos ich kenne sind ok, aber das hier ist einfach ein Unfall der in erster Linie von der demonstrantin verursacht wurde. Ein Pferd hat keine bremsen.

      Schaut’s auch an bevor ihr urteilt. Wie gesagt, in zusammenschnitt sieht es aus als ob sie schon lange dort steht, stimmt aber nicht
    • zoobee1980 04.06.2020 15:31
      Highlight Highlight dann mal her mit dieser vollständigen quelle!
    Weitere Antworten anzeigen

Reduzieren Masken die Sauerstoffzufuhr? Diese zwei Ärzte klären auf

Ärzte aus Grossbritannien zeigen in einem viralen Twitter-Video, welchen Einfluss Masken auf den Sauerstoff-Haushalt im Körper haben.

(lha)

Artikel lesen
Link zum Artikel