DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die grösste menschengemachte Explosion: Geheime Bilder der «Zar-Bombe» veröffentlicht

02.09.2020, 08:4002.09.2020, 13:09

Russland hat zuvor als geheim eingestuftes Videomaterial der Explosion der «Zar-Bombe» veröffentlicht, die Ende Oktober 1961 über der russischen Doppelinsel Nowaja Semlja im Nordpolarmeer explodierte.

Video: watson

Die Bombe war die stärkste jemals gezündete Wasserstoffbombe. Sie erzeugte die grösste jemals von Menschen verursachte Explosion. (nfr)

Mehr Videos:

Ein gefährdeter Rockhopper-Pinguin liebt es, Shows über Pinguine zu sehen.

Video: watson

Das Vaterschaftsurlaub-Referendum in 100 Sekunden erklärt

Video: watson/Lino Haltinner, Jara Helmi

Luxusyacht brennt komplett aus – und sinkt vor Sardinien

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Dave1974
02.09.2020 09:50registriert April 2020
Schreibs gerne nochmal:

~4'000 mal Hiroshima.

In TNT ausgedeutscht eine Kugel von 400m Durchmesser.

Und die wollten das Ding eigentlich noch grösser bauen, liessen dann aber davon ab, weil es zu unberechenbar, zu gewagt wurde.
841
Melden
Zum Kommentar
avatar
landre
02.09.2020 10:43registriert Juni 2019
Eindrückliche Bilder. Gibt es einen haltbaren Grund oder warum veröffentlicht Russland erst oder gerade jetzt, in einer Zeit wo das geopolitische Schachbrett am überhitzen ist, dieses eigentlich erschreckende und besorgniserregende Material?
399
Melden
Zum Kommentar
avatar
Christian Mueller (1)
02.09.2020 11:55registriert Januar 2016
Milliarden für Krieg und Bomben, kein Geld um die Gründe für Konflikte zu lösen. Man könnte jedem Soldaten einfach den gleichen Lohn zahlen und ihm den Auftrag geben, den Menschen zu helfen. Käme gleich teuer aber die Konflikte wären gelöst...
216
Melden
Zum Kommentar
13
Kreisverkehr fahren können alle? Dann schau dir mal die Amis an

Amerika.

Zur Story