DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Video: watson/leb

So wütet das Hochwasser in Österreich

19.07.2021, 11:0919.07.2021, 13:19

Am Wochenende haben starke Niederschläge auch in Österreich zu Hochwasser geführt. In Salzburg, Tirol und Wien waren ununterbrochen Rettungskräfte im Einsatz. Ganze U-Bahnstationen standen in Wien unter Wasser. In Hallein, Salzburg, nahm das Hochwasser ein noch grösseres Ausmass an, als der Bach zu einem reissenden Fluss mutierte.

Wie das Ganze aussah, seht ihr hier im Video:

Video: watson/leb

Mehr zum Thema

Weitere Videos zum Hochwasser:

Hochwasser in Europa nimmt krasse Dimensionen an

Video: watson/leb

Diese Drohnenaufnahmen zeigen dir das Ausmass der Überschwemmungen in Bern

Video: watson

Die Schweiz steht unter Wasser – besonders auch die Innerschweiz

Video: watson/Aya Baalbaki
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Historische Hochwasser in der Schweiz

1 / 29
Historische Hochwasser in der Schweiz
quelle: keystone
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Schwerer Hagelsturm trifft Zürich

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
TikToker behauptet, er lebe im Jahr 2027 – als letzter Überlebender

Er wachte im Jahr 2027 in einem völlig leeren Krankenhaus in der spanischen Stadt Valencia auf. Er hatte seine Identität vergessen. Als er das Krankenhaus verließ, stellte er fest, dass er der einzige Mensch ist. Keiner mehr auf den Straßen, in den Geschäften oder Restaurants. Niemand.

Zur Story