DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Für Sie durchgenudelt

Wie geil ist eigentlich die Love Pussy? watsons endgültiger Härtetest

30.07.2014, 19:1104.08.2015, 16:34
Gelöschter Benutzer
Folgen
watson geht für Sie in medias res!
watson geht für Sie in medias res!

Das Internet. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2014. Das ist ein Abenteuer des watson-Redaktors Philipp Dahm, der mit seinen 400 Gehirnzellen fünf Minuten lang gearbeitet hat, um neue Welten zu erforschen. Viele Lichtjahre von der Zivilisation entfernt drang er dabei in eine Galaxie vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat (der noch ganz bei Trost ist).

Nun, mehr gibt es eigentlich auch nicht zu schreiben zu unserem kleinen Härtetest, den die Love Pussy, die Taschen-Vagina für bloss sieben Franken bestehen musste. Das Ergebnis ist schlüpfrig, aber nicht eklig, wie das Video beweist.

Auch geil:

Wir hoffen, Sie mit unserem bescheidenen Beitrag ein wenig unterhalten zu können. Bewusst schreibe ich hier nicht «befriedigt». Ob es sich dabei auch um ein gelungenes Stück investigativen Journalismus' handelt, das muss die Jury des Grimme-Preises entscheiden. 

Schön ist anders: der watson-Mitarbeiter nach dem Akt.
Schön ist anders: der watson-Mitarbeiter nach dem Akt.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Absurde Szenen – Russen ertragen Zwangsrekrutierung (mutmasslich) nicht nüchtern

Bei der russischen Teil-Mobilmachung scheint nicht alles ganz rundzulaufen. Einerseits scheinen übermütige Rekrutierungsoffiziere landesweit Männer aufzubieten, die eigentlich schon zu alt sind. Das behaupteten zumindest Kreml-Sprecher kürzlich im russischen Staatsfernsehen und forderten extreme Strafen für die Rekrutierungsoffiziere.

Zur Story